1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei mutmaßliche Kellereinbrecher geschnappt

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 21.02.2022, 14:15 Uhr

Zwei mutmaßliche Kellereinbrecher geschnappt

Bezug: 1. Medieninformation vom 20. Februar 2022

Görlitz, Am Wiesengrund
20.02.2022, 21:50 Uhr

Eine Streife des Görlitzer Reviers hat am Sonntagabend zwei mutmaßliche Kellereinbrecher geschnappt. Zeugen riefen die Polizei, da sie zwei unbekannte Personen im Keller eines Mehrfamilienhauses bemerkt hatten. Die Polizisten eilten vor Ort und stellten einen 26-Jährigen sowie einen 36-Jährigen. Die beiden hatten offenbar einen Verschlag aufgebrochen und waren gerade dabei die Schränke zu durchwühlen. Die Handschellen bei den Deutschen klickten.

Der Ältere wurde auf dem Revier erkennungsdienstlich behandelt. Die Beamten nahmen Fingerabdrücke sowie eine DNA-Probe und fertigten Fotos. Ein Drogentest schlug bei ihm zudem positiv auf Amphetamine an. Es folgten die entsprechenden Anzeigen wegen Einbruchs und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Anschließend durfte der Beschuldigte gehen.

Beim Jüngeren erfolgte zunächst eine Wohnungsdurchsuchung. Dabei stießen die Uniformierten auf verschiedene Gegenstände, welche teilweise aus anderen Diebstählen stammten, darunter Angelzubehör, zwei Gitarren sowie ein Verstärker. Letztere fehlten seit Samstag aus einem Keller an der Schlesischen Straße in Görlitz. Auch eine geringe Menge einer kristallinen Substanz entdeckten die Polizisten. Sie stellten alles sicher und erstatteten die entsprechenden Anzeigen. Ein Richter wird im Laufe des Montags über die weiteren strafrechtlichen Konsequenzen für den Beschuldigten entscheiden. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Porsche fast 100 km/h zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
20.02.2022, 07:35 Uhr - 13:15 Uhr

Mit 170 km/h ist ein Porsche am Sonntagvormittag durch eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A 4 gerast. Erlaubt ist auf Höhe des Parkplatzes An der Neiße aktuell nur Tempo 80. Damit war der Sportwagen aus Tschechien einer von 257 Verkehrsteilnehmern, die sich nicht an die Geschwindigkeitsbeschränkung hielten. Rund 1.550 Fahrzeuge nahmen die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion während der knapp sechsstündigen Kontrolle unter die Lupe. Demnächst werden 92 Personen ein Verwarngeld zu entrichten haben. Auf 165 Fahrer kommen Bußgelder zu, in einigen Fällen auch Fahrverbote und Punkte. Dem Porsche-Lenker drohen 700 Euro Bußgeld, ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. (su)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Motorrad verschwunden

Bautzen, Taucherstraße
12.02.2022 - 19.02.2022, 08:00 Uhr
20.02.2022, 16:30 Uhr polizeibekannt

Diebe hatten es in den vergangenen Tagen auf ein Motorrad an der Taucherstraße in Bautzen abgesehen. Sie stahlen die 25 Jahre alte grüne Suzuki im Wert von etwa 2.000 Euro und entkamen unerkannt. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb die Maschine zur Fahndung aus. Die Ermittlungen übernahm der Bautzener Kriminaldienst. (al)

 

Landmaschinen gestohlen – Zeugenaufruf

Bezug: 1. Medieninformation vom 18. Februar 2022

Bautzen, OT Niederkaina, Basankwitzer Straße
16.02.2022, 16:00 Uhr - 17.02.2022, 07:00 Uhr

Von einem Agrargelände im Bautzener Ortsteil Niederkaina haben Unbekannte zwei hochwertige Landmaschinen gestohlen. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen vergangener Woche verschwanden ein Teleskoplader und ein Radlader im Gesamtwert von etwa 70.000 Euro von dem Areal an der Basankwitzer Straße.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass die Arbeitsmaschinen auf dem Gelände oder im nahen Umfeld auf Transportfahrzeuge geladen wurden. Das Areal ist nur über die Basankwitzer Straße beziehungsweise über die Alte Dorfstraße zu erreichen.

Die Ermittler bitten um Hinweise zu folgenden Fragen:

  • Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf dem Gelände und in dessen Umgebung aufgefallen, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer hat beobachtet, dass auf dem Gelände oder in der Umgebung Fahrzeuge verladen wurden?

Bitte richten Sie Ihre Angaben an das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz unter 03581 468 100 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Suzuki zerkratzt

Wilthen, Karl-Marx-Straße
19.02.2022, 12:30 Uhr - 20.02.2022, 09:45 Uhr

Unbekannte haben zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag einen Suzuki an der Karl-Marx-Straße in Wilthen angegriffen. Sie zerkratzen die Motorhaube, die Seitentüren und das Dach des Pkw. Die Vandalen verursachten einen Sachschaden von rund 2.500 Euro. Eine Streife sicherte Spuren und nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des zuständigen Reviers. (al)

 

Giftköder in Bautzen? – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Bautzen, Humboldthain
20.02.2022, 13:00 Uhr polizeibekannt

Nach einem Hinweis über mögliche Giftköder in Bautzen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen fanden am Sonntagmittag mutmaßlich vergiftete Möhrenscheiben an Laternen und Bäumen entlang der Spree im Bereich Humboldthain/Bleichenstraße/Neusche Promenade. Sie sammelten alles ein, was sie finden konnten und erstatteten Anzeige.  

Der Kriminaldienst in Bautzen nahm die Ermittlungen auf und prüft, ob von den gefundenen Möhrenscheiben tatsächlich eine Gefahr ausgeht. Die Kriminalisten bitten zudem um Hinweise von möglichen Opfern oder von Personen, die Angaben zu Tatverdächtigen machen können. Bitte wenden Sie sich dazu an das Polizeirevier Bautzen unter 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Angetrunken am Steuer

Großröhrsdorf, OT Bretnig, Bischofswerdaer Straße
20.02.2022, 12:25 Uhr

Einen Verstoß gegen die 0,5-Promille-Grenze haben Beamte des Kamenzer Reviers am Sonntagmittag in Bretnig aufgedeckt. Sie stoppten einen 61-jährigen VW-Fahrer an der Bischofswerdaer Straße. Bei der Kontrolle bemerkten sie, dass der Mann unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Da der Mann einen beweissicheren Test auf dem Revier verweigerte, ordneten die Polizisten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. Auch dieser widersetzte sich der Deutsche zunächst. Im zweiten Versuch gelang es schließlich, die Blutprobe zu entnehmen. Dennoch erhielt der 61-Jährige eine Anzeige wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Uniformierten leiteten zudem ein Bußgeldverfahren wegen Missachtung der 0,5-Promille-Grenze ein. (al)

 

Verkehrsvergehen aufgedeckt

Hoyerswerda, Bautzener Allee
20.02.2022, 16:55 Uhr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle haben Streifenbeamte am Sonntagnachmittag einen 37-jährigen Deutschen erwischt, dem sie gleich mehrere Verkehrsverstöße nachweisen konnten. Der Seat-Fahrer konnte den Ordnungshütern keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, die ihn zum Führen des Pkw berechtigt hätte. Zudem stand der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Dies kam aufgrund eines Drogenschnelltests ans Tageslicht. Dieser schlug positiv auf Amphetamine an. Der Beschuldigte musste die Beamten zur Blutprobe begleiten und die Fahrzeugschlüssel in die Obhut der Uniformierten geben. Sie erstatteten Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel. (al)

 

Mülltonnen in Brand gesteckt

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
21.02.2022, 01:05 Uhr

Mehrere brennende Mülltonnen haben in der Nacht zu Montag einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei in Hoyerswerda ausgelöst. Offensichtlich hatten unbekannte Feuerteufel die im Bereich der Liselotte-Herrmann-Straße stehenden Müllbehälter angesteckt und dabei einen Schaden von geschätzten 1.000 Euro verursacht. Die Feuerwehr, welche mit sechs Kameraden vor Ort war, konnte das Übergreifen auf weitere Behältnisse verhindern. Die betroffene Tonne wurde komplett zerstört und eine weitere stark beschädigt. Der Kriminaldienst des Hoyerswerdaer Reviers ermittelt. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fluggerät gestohlen – Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 10. Februar 2022

Görlitz, Girbigsdorfer Straße/Flugplatz
07.02.2022, 16:00 Uhr - 09.02.2022, 12:00 Uhr

Am Görlitzer Flugplatz haben unbekannte Diebe unter anderem ein Motorschirm Trike gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Der Einbruch in den Hangar an der Girbigsdorfer Straße ereignete sich zwischen Montag, dem 7. und Mittwoch, dem 9. Februar 2022. Das gestohlene Fluggerät vom Typ Kobra Kilo Duo befand sich auf einem Anhänger mit den Kennzeichen BZ DC 380, den die Kriminellen ebenfalls entwendeten. Weiterhin verschwanden aus dem Hangar unter anderem ein Tablet und verschiedene Werkzeuge. Der Stehlschaden belief sich auf rund 20.000 Euro, wovon etwa 15.500 Euro auf das Fluggerät mit Gleitschirm fielen.

Der Kriminaldienst in Görlitz übernahm die Ermittlungen und fragt: Wer kann Angaben zur Tat und/oder möglichen Tatverdächtigen machen? Wer kann Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben oder hat bemerkt, dass dieses zum Verkauf angeboten wurde? Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Anlage: Fluggerät auf Anhänger (su)

 

Mutmaßlicher Langfinger Dank Zeugin erwischt

Görlitz, Jacob-Böhme-Straße
19.02.2022, 09:20 Uhr

Einen mutmaßlichen Langfinger haben Beamte des Görlitzer Reviers Dank einer aufmerksamen Zeugin am Samstagvormittag erwischt. Der Mann griff offenbar durch einen Baustellenzaun an der Jacob-Böhme-Straße und erbeutete mehrere Metallrohre. Eine Zeugin beobachtete dies und rief die Polizei. An der Stadtbrücke stellten die Polizisten den Tatverdächtigen. Vom Diebesgut fehlte jedoch jede Spur. Stattdessen führte der 26-Jährige mehrere Stecksicherungen mit. Die Beamten stellten diese sicher und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls gegen den Deutschen. (al)

 

Bikes aus Keller gestohlen

Görlitz, Wendel-Roskopf-Straße
19.02.2022, 14:30 Uhr - 20.02.2022, 08:30 Uhr

Einbrecher haben ihr Unwesen am Wochenende an der Wendel-Roskopf-Straße in Görlitz getrieben. Sie brachen in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein und öffneten zwei Abteile gewaltsam. Ihre Beute bestand aus einem E-Bike, einem Damentourenrad sowie elektrischen Gartengeräten. Alles zusammen hatte einen geschätzten Wert von 1.900 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von rund 30 Euro. Polizeibeamte sicherten Spuren am Tatort und schrieben die Anzeige. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers. (al)

 

Einbrecher in Lager

Görlitz, Paul-Keller-Straße
19.02.2022, 23:30 Uhr - 20.02.2022, 06:45 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Sonntag gewaltsam Zugang zu einem Lager an der Paul-Keller-Straße in Görlitz verschafft. Sie richteten dabei einen Sachschaden von circa 800 Euro an. Ihre Beute bestand aus einer Münzsammlung im Wert von etwa 500 Euro. Mehrere Werkzeuge legten sich die Diebe zum Abtransport bereit, nahmen diese jedoch nicht mit. Polizisten sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der örtliche Kriminaldienst. (al)

 

Mülltonne in Brand

Zittau, Theodor-Korselt-Straße
20.02.2022, 20:00 Uhr

Unbekannte haben am Sonntagabend offensichtlich eine Mülltonne an der Theodor-Korselt-Straße in Zittau in Brand gesetzt. Der Behälter für Altpapier stand neben einer Hauswand, weshalb nicht nur die Tonne, sondern auch die Fassade in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Papierbehälter wurde komplett zerstört. Die Schadenshöhe betrug rund 1.000 Euro. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Fluggerät

Download: Download-IconFluggerXt.jpg
Dateigröße: 269.06 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106