1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Betrieb | Brand einer Gartenlaube | Tödlicher Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Medieninformation: 97/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Therese Leverenz (tl), Chris Graupner (cg)
Stand: 28.02.2022, 10:48 Uhr

Mazda gestohlen

Ort: Leipzig (Altlindenau), Angerstraße
Zeit: 26.02.2022, 16:00 Uhr bis 27.02.2022, 10:00 Uhr

Unbekannte entwendeten einen Mazda CX 5 im angegebenen Tatzeitraum. Der Besitzer hatte sein Fahrzeug (Baujahr 2019) zuvor gesichert auf einem Parkplatz abgestellt. Es waren die amtlichen Kennzeichen L-CX 888 daran angebracht. Der Mazda im Zeitwert von circa 35.000 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Es wird wegen besonders schweren Diebstahls ermittelt. (cg)

Einbruch bei Pflegedienst

Ort: Leipzig (Plagwitz)
Zeit: 26.02.2022, 20:30 Uhr bis 27.02.2022, 05:30 Uhr

Unbekannte Tatverdächtige brachen eine Zugangstür zum Objekt eines Pflegedienstes auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen mehrere elektronische Geräte, einen Safe mit darin befindlichem Bargeld in nicht bezifferter Höhe und weitere Gegenstände. Es entstand ein Diebstahlschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Ermittlungen zu einem Diebstahl im besonders schweren Fall wurden aufgenommen. (cg)

Einbruch in Betrieb

Ort: Wermsdorf
Zeit: 27.02.2022, gegen 00:05 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen Unbekannte in einen Wermsdorfer Betrieb ein. Zunächst durchtrennten sie den Zaun, danach verschafften sie sich über das Fenster gewaltsam Zutritt zu den Räumen. Die Tatverdächtigen durchsuchten im Anschluss das Büro und stahlen Bargeld in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. (db)

Fenster mit Pyrotechnik zerstört

Ort: Leipzig (Lindenau), Gutsmuthsstraße
Zeit: 27.02.2022, gegen 02:00 Uhr

Unbekannte zündeten einen bisher nicht bekannten pyrotechnischen Gegenstand an einem Fenster einer Wohnung im Erdgeschoss in einem Mehrfamilienhaus. Durch die Explosion entstand ein Schaden an der Doppelverglasung und dem Rahmen des Fensters. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen. (cg)

Brand einer Gartenlaube

Ort: Leipzig (Stötteritz), Kärrnerweg
Zeit: 27.02.2022, gegen 22:40 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam am Sonntagabend zum Vollbrand einer Gartenlaube. In der weiteren Folge griff das Feuer auf eine benachbarte Laube sowie einen angrenzenden Zaun über, wodurch beides beschädigt wurde. Einsatzkräfte der Feuerwache Süd und der Freiwilligen Feuerwehren Engelsdorf und Mölkau löschten den Brand. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde auf 15.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (db)

Pkw in Brand gesetzt

Ort: Markkleeberg
Zeit: 28.02.2022, gegen 03:15 Uhr

Unbekannte setzten einen geparkten Porsche Macan in Brand. Die alarmierte Feuerwehr begann unverzüglich mit den Löscharbeiten und konnte einen Vollbrand des Pkw verhindern. Es entstand Sachschaden im Frontbereich des Fahrzeuges. Dieser wird auf 45.000 Euro geschätzt. Es wird wegen Brandstiftung ermittelt. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz.

Bürgerbüro beschmiert

Ort: Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg)
Zeit: 27.02.2022, 04:20 Uhr bis 15:00 Uhr

An die Außenfassade des Bürgerbüros in Böhlitz-Ehrenberg wurden mit schwarzem Farbspray mehrere Schriftzüge in der Größe jeweils circa 130cm x 70cm angebracht. Im Objekt befindet sich auch ein Standort der Bürgerpolizisten des Polizeireviers Leipzig-Südwest. Zum verursachten Schaden können noch keine Angaben gemacht werden. Ermittelt wird wegen Sachbeschädigung. (cg)

Tödlicher Verkehrsunfall – Zeugenaufruf!

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Käthe-Kollwitz-Straße/ Elsterstraße
Zeit: 27.02.2022, gegen 19:00 Uhr

Gestern Abend überquerte ein Fußgänger (75) trotz einer roten Ampel die Käthe-Kollwitz-Straße in nordwestlicher Richtung und wurde von einem Pkw Citroen C3 (Fahrer: 74, deutsch) erfasst, der auf der Käthe-Kollwitz-Straße in stadtauswärtige Richtung fuhr. Der Fußgänger wurde schwerst verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 2.000 Euro beziffert. Neben dem Verkehrsunfalldienst war ein Sachverständiger der DEKRA im Einsatz. Die Ermittlungen wurden durch den Verkehrsunfalldienst aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen und Zeuginnen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2847 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)