1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 124/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.03.2022, 10:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mann bei Wohnungsbrand schwer verletzt

Zeit:       01.03.2022, 16:30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Bei einem Feuer in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Rudolf-Renner-Straße ist ein Mann (62) schwer verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Nach ersten Ermittlungen wurde das Feuer mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt ausgelöst. (rr)

Brand in Keller

Zeit:       01.03.2022, 11:00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Am Dienstagvormittag hat es im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Hopfgartenstraße gebrannt.

Das Feuer brach aus noch unbekannter Ursache in einem Kellerabteil aus und verursachte Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Anwohner zwischenzeitlich ihre Wohnungen verlassen. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. (sg)

E-Bike im Wert von 5.500 Euro gestohlen

Zeit:       01.03.2022, 12:55 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben am Dienstagmittag an der Fetscherstraße ein E-Bike gestohlen.

Das Fahrrad hat einen Wert von etwa 5.500 Euro. Nach derzeitigem Erkenntnisstand zerstörten die Täter die beiden Schlösser, mit dem das E-Bike an einem Geländer angeschlossen worden war. (rr)


Landkreis Meißen

Mann rief volksverhetzende Parolen vor Polizeirevier


Zeit:       01.03.2022, 17:40 Uhr
Ort:        Riesa

Ein Mann (58) hat am Dienstagabend vor dem Polizeirevier an der Klosterstraße volksverhetzende Parolen gerufen.

Außerdem zeigte der 58-Jährige den Hitlergruß, als er von Beamten angesprochen wurde. Der Mann bekam einen Platzverweis. Die Polizei ermittelt gegen den Deutschen unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (rr)

Einbruch in Haus – Wäschetrockner gestohlen

Zeit:       28.02.2022, 12:00 Uhr bis 01.03.2022, 08:50 Uhr
Ort:        Weinböhla

Unbekannte sind in ein Mehrfamilienhaus an der Robert-Blum-Straße eingebrochen.

Aus dem Haus, das gerade umgebaut wird, stahlen sie einen Wäschetrockner. Um in das Gebäude zu gelangen, hatten die Täter eine Tür eingetreten. Die Höhe der Schäden steht noch nicht fest. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrugsversuche per Whatsapp

Zeit:       01.03.2022, 13:20 Uhr und 15:00 Uhr
Ort:        Dohma, OT Borthen und Rosenthal-Bielatal, OT Bielatal

Unbekannte haben am Dienstagnachmittag versucht zwei Frauen (51, 55) per Whatsapp zu betrügen.

Die Täter gaben sich in Textnachrichten als Töchter der Frauen aus und behaupteten darin, neue Handynummern zu haben und dringend Geld zu benötigen. Sie übermittelten eine IBAN-Nummer und forderten mehrere tausend Euro.

Die beiden Frauen nahmen Kontakt zu ihren wirklichen Töchtern auf und erkannten die Betrugsversuche. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233