1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Frau überfallen und Mann verletzt - Tatverdächtiger festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 131/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.03.2022, 13:05 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Frau überfallen und Mann verletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:       03.03.2022, 22:30 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Die Dresdner Polizei hat am späten Donnerstagabend einen Mann (23) festgenommen, der im Verdacht steht eine Frau (48) beraubt und deren Begleiter (24) verletzt zu haben.

Bisherigen Ermittlungen zufolge riss der 23-Jährige an der St. Petersburger Straße der 48-Jährigen eine Tasche von der Schulter. Dabei fiel der Inhalt der Tasche zu Boden. Als ihr Begleiter diesen wieder aufheben wollte, warf der Tatverdächtige mit einer Flasche nach dem 24-Jährigen und verletzte ihn leicht. Anschließend bedrohte er den Mann.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den 23-jährigen Tunesier in der Nähe des Tatortes stellen und festnehmen. Gegen ihn wird wegen Raub und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (sg)

Mann in Wohnung überfallen

Zeit:       01.03.2022, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Ort:        Dresden-Trachau

Acht Unbekannte haben am Dienstag an der Fraunhoferstraße einen Mann in dessen Wohnung überfallen.

Die vier Männer und vier Frauen klingelten an der Tür und verschafften sich Zutritt in die Wohnung. Sie durchsuchten die Räume und stahlen einen kleinen Tresor mit mehreren tausend Euro Bargeld. Der Wohnungseigentümer blieb unverletzt.

Die Hintergründe und der genaue Ablauf der Tat sind Gegenstand der Ermittlungen. (sg)

Autofahrerin bei Unfall auf glatter Straße schwer verletzt

Zeit:       04.03.2022, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

Bei einem Unfall ist am Freitagmorgen eine Autofahrerin (26) schwer verletzt worden.

Die 26-Jährige war mit einem BMW auf der Bautzner Landstraße in Richtung Rossendorf unterwegs, als sie auf glatter Straße in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und gegen zwei Bäume prallte.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Straße musste wegen des Unfalls knapp zwei Stunden gesperrt werden. (rr)

Falsche Interpol-Beamte am Telefon

Zeit:       03.03.2022, 09:00 Uhr bis 10:15 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben am Donnerstagvormittag versucht eine Frau (36) am Handy zu betrügen.

Die Täter gaben sich als Mitarbeiter von Interpol aus und gaben vor, mit den Daten der 36-Jährigen seien mehrere Scheinkonten eröffnet und zur Geldwäsche genutzt worden.

Anschließend sollte sie mehrere Apps auf ihrem Handy installieren und verschiedene Buchungen durchführen. Im Verlauf wurde die Frau misstrauisch, beendete das Telefonat und deinstallierte die App. Bislang trat offenbar kein Vermögensschaden ein. (sg)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:       02.03.2022, 20:15 Uhr bis 03.03.2022, 05:50 Uhr
Ort:        Dresden-Roßthal/Neunimptsch

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in ein Bürogebäude an der Kesselsdorfer Straße eingebrochen.

Die Täter kletterten zu einem Fenster im ersten Obergeschoss, öffneten dieses und durchsuchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang unbekannt. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen ebenfalls noch nicht vor. (sg)

Auto beschädigt – Zeugen gesucht

Zeit:       22.02.2022, 13:00 Uhr bis 03.03.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In den vergangenen Tagen hat ein Unbekannter einen VW Golf auf der Stollestraße beschädigt.

Der Wagen war nahe der Rudolf-Renner-Straße abgestellt und wies Schäden in Höhe von etwa 2.000 Euro an der vorderen Stoßstange auf. Mutmaßlich geschah der Unfall am 28.02.2022, da ein Zettel mit dem Datum am Wagen angebracht war. Angaben zum Verursacher konnten jedoch nicht erlangt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall oder dem Verursacher machen können. Insbesondere die Verfasser des Zettels werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)


Landkreis Meißen

Unfall mit sieben Autos auf der Autobahn


Zeit:       03.03.2022, 16:35 Uhr
Ort:        Radeburg, A 4

Am Donnerstagnachmittag sind auf der Autobahn 4 drei Menschen verletzt und insgesamt sieben Autos bei einem Unfall beschädigt worden.

Zwischen dem Autobahndreieck Dresden-Nord und der Anschlussstelle Hermsdorf war auf dem linken Fahrstreifen ein VW Crafter (Fahrer 51) auf einen Renault Master (Fahrer 47) aufgefahren. Dieser wurde auf einen Seat Leon (Fahrer 56) geschoben und der wiederum auf einen VW Passat (Fahrer 21). Der VW stieß noch gegen einen weiteren Renault Master (Fahrer 35). Durch umherfliegende Teile wurden noch ein Audi A4 (Fahrer 23) und ein Skoda Karoq (Fahrer 70) beschädigt. Der 51-Jährige sowie sein 55-jähriger Beifahrer wurden schwer, der 65-jährige Seat-Fahrer leicht verletzt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten über den Standstreifen vorbei geführt. (lr)

Radfahrerin bei Unfall auf glatter Straße leicht verletzt

Zeit:       04.03.2022, 08:20 Uhr
Ort:        Radebeul

Bei einem Unfall ist am Freitagmorgen eine Radfahrerin (58) leicht verletzt worden. Die 58-Jährige war auf der Kottenleite in Richtung Moritzburger Straße unterwegs, als sie auf glatter Fahrbahn stürzte. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann bei Unfall auf glatter Straße schwer verletzt


Zeit:       04.03.2022, 06:45 Uhr
Ort:        Stolpen, OT Rennersdorf-Neudörfel

Bei einem Unfall ist am Freitagmorgen ein Autofahrer (29) schwer verletzt worden.

Der 29-Jährige war mit einem BMW auf der Stolpener Landstraße in Richtung Stolpen unterwegs, als er auf glatter Fahrbahn von der Straße abkam und sich auf einer Wiese überschlug. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 15.000 Euro. (rr)

Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt

Zeit:       03.03.2022, 15:20 Uhr
Ort:        Pirna

Am Donnerstagnachmittag ist eine Fußgängerin (64) bei einem Verkehrsunfall auf der Einsteinstraße verletzt worden.

Die Frau wollte die Fahrbahn überqueren und wurde dabei von einem  Renault Kadjar  (Fahrer 65) erfasst, der von links aus Richtung der B 172 kam. Die 64-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (sg)

Kommode aus Hausflur gestohlen

Zeit:       03.03.2022, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Ort:        Pirna-Sonnenstein

Unbekannte haben am Donnerstagnachmittag eine Kommode aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Remscheider Straße gestohlen. Die Täter verschafften sich Zutritt in das Haus und entwendeten die noch originalverpackte Kommode im Wert von rund 60 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit:       04.03.2022, 00:20 Uhr
Ort:        Heidenau

Beamte des Polizeireviers Pirna haben in der Nacht zu Freitag einen 31-Jährigen gestoppt der offenbar unter Alkoholeinfluss mit einem Mercedes Sprinter unterwegs war.

Ein Alkoholtest während einer Kontrolle auf der Dresdner Straße ergab einen Wert von mehr als ein Promille. Der 31-Jährige muss sich nun wegen Fahren unter Alkoholeinfluss verantworten. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233