1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub im Supermarkt | Trickdiebstahl | Herbeiführen Sprengstoffexplosion - Fahrkartenautomat

Medieninformation: 111/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Sandra Freitag (sf)
Stand: 07.03.2022, 12:15 Uhr

Raub im Supermarkt

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Wittenberger Straße
Zeit: 05.03.2022, 20:45 Uhr

Ein unbekannter Tatverdächtiger betrat am Samstagabend einen Supermarkt in Eutritzsch und forderte unter Vorhalt eines waffenähnlichen Gegenstandes Bargeld von der Kassiererin. Diese kam der Forderung nach und übergab Bargeld im Wert einer niedrigen vierstelligen Summe. Der Unbekannte flüchtete anschließend mit seinem mitgeführten Fahrrad in unbekannte Richtung. Kurz zuvor verlor er im Eingangsbereich ein Cliptütchen mit einer geringen Menge Crystal. Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden:

  • circa 35 bis 40 Jahre
  • circa 1,80 bis 1,85 Meter
  • sehr schlanke/schmächtige Gestalt
  • Piercing in der rechten Augenbraue (Bananenform)
  • sprach akzentfreies Deutsch
  • Bekleidung: schwarze Wintermütze, schwarze Bomberjacke, schwarzer Kapuzenpullover

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines schweren Raubes aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, insbesondere zur Tatzeit anwesende Kunden des Supermarktes. Wer Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben kann, meldet sich bitte bei der bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666. (sf)

Trickdiebstahl

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Hildegardstraße
Zeit: 06.03.2021, gegen 15:00 Uhr

Zwei unbekannte Frauen klingelten an der Wohnungstür einer älteren Dame (71). Eine der Frauen zeigte dabei einen Zettel mit einem Bild einer männlichen Person vor. Danach äußerte sie, dass sie zur Toilette müsse und betrat ohne Einverständnis zusammen mit der anderen jüngeren Tatverdächtigen die Wohnung der Seniorin. Während die 71-Jährige mit der einen jungen Frau im Flur stand, durchsuchte die andere Unbekannte mehrere Zimmer. Die Geschädigte forderte beide auf, ihre Wohnung zu verlassen, was sie in der Folge taten. Der älteren Dame fiel danach auf, dass ihre Geldkarte, Bargeld und Schmuck im Gesamtwert eines unteren vierstelligen Betrages fehlten und informierte die Polizei. Diese hat nun die Ermittlungen wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch aufgenommen. (db)

Herbeiführen Sprengstoffexplosion - Fahrkartenautomat

Ort: Machern, Leipziger Straße
Zeit: 06.03.2022, polizeibekannt: 12:40 Uhr

Unbekannte sprengten in der Nacht von Samstag zu Sonntag mit einer unbekannten Substanz einen Fahrkartenautomaten an einem S-Bahn-Haltepunkt auf. Das Gerät wurde durch die Explosion vollständig zerstört. Ein Zugriff auf die Geldkassette gelang nicht. Die Schadenshöhe konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Spuren gesichert, die derzeit ausgewertet werden. Die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion wurden aufgenommen. (sf)"

Brand einer Sauna

Ort: Leipzig (Engelsdorf)
Zeit: 06.03.2021, gegen 15:50 Uhr

Gestern Nachmittag beabsichtigte ein Gartenbesitzer, seine dort vorhandene Sauna zu nutzen und heizte diese vor. Die Sauna fing in der Folge Feuer und brannte komplett nieder. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. (db)

Diebstahl PKW VW T6

Ort: Zwenkau, Illgnerstraße
Zeit: 05.03.2022, 16:00 Uhr bis 06.03.2022, 13:45 Uhr

Unbekannte entwendeten im angegebenen Tatzeitraum einen gesichert abgestellten Pkw VW T6 mit dem amtlichen Kennzeichen L-ZZ 298 in der Farbe Gelb. Das Fahrzeug im Wert eines mittleren fünfstelligen Betrages wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

Diebstahl eines Pkw - Seat Leon

Ort: Leipzig (Südvorstadt), August-Bebel-Straße
Zeit: 02.03.2022, 12:00 Uhr bis 06.03.2022, 16:00 Uhr

Unbekannte entwendeten im angegebenen Tatzeitraum einen gesichert abgestellten Pkw Seat Leon mit dem amtlichen Kennzeichen L-PU 5228 in der Farbe Grau. Das Fahrzeug im Wert einer niedrigen fünfstelligen Summe wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

Einbruch in Büroräume

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf)
Zeit: 04.03.2021, gegen 18:30 Uhr bis 06.03.2022, gegen 19:15 Uhr

Unbekannte brachen im Zeitraum von Freitag bis Sonntag auf nicht bekannte Art und Weise in eine Firma in der Eisenbahnstraße ein. Sie durchsuchten im Anschluss die Büroräume und stahlen mindestens einen Laptop sowie diverse Schlüssel. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Gestern Abend bemerkte ein Mitarbeiter, dass mit einem der entwendeten Schlüssel in ein weiteres Büro in der Ludwigstraße eingebrochen wurde. Dort durchwühlten die unbekannten Tatverdächtigen alles und stahlen elektronische Geräte und Zubehör. Der Stehlschaden liegt im vierstelligen Bereich. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (db)

Verbotene Kraftfahrzeugrennen

Ort: Dreiheide (Süptitz)
Zeit: 06.03.2022, 21:45 Uhr

Gestern Abend fuhr ein 31-Jähriger (deutsch) mit seinem Pkw VW Multivan auf der Bundesstraße 183 aus Großwig kommend in Richtung Süptitz. Polizeibeamte des Polizeirevieres Torgau beabsichtigten, das Fahrzeug zu kontrollieren. Der Fahrer missachtete das Anhaltesignal der Polizeibeamten und setzte seine Fahrt, teilweise mit überhöhter Geschwindigkeit, fort. Die Beamten stellten das Fahrzeug im Stadtgebiet Torgau ohne Fahrer fest. Der 31-Jährige, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, konnte in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 31-Jährige hat sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des verbotenen Kraftfahrzeugrennes und Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten. (sf)

Kind mit Bierflasche geschlagen- Zeugenaufruf

Ort: Leipzig (Stötteritz), Kolmstraße / Ecke Holzhäuser Straße
Zeit: 01.02.2022, gegen 07:10 Uhr

Am 1. Februar 2022 soll es zu einer Körperverletzung gekommen sein, nachdem ein Junge (12) an der Kolmstraße aus dem Bus der Linie 74 gestiegen war. Er ging im Anschluss über die Kreuzung der Holzhäuser Straße. Dort soll sich ihm ein unbekannter Mann von hinten genähert und an der Kapuze gepackt haben, in dessen Folge sich der Junge zu ihm umdrehte. Im Anschluss soll er dem 12-Jährigen eine Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben, wodurch das Kind leicht verletzt wurde. Die Flasche ging dabei nicht zu Bruch. Danach soll der Mann in Richtung der Schwimmhalle Südost geflüchtet sein.

Der Tatverdächtige konnte wie folgt beschrieben werden:

  • große dünne Statur
  • komplett schwarz gekleidet (schwarze Mütze, schwarzer Mund-Nasen-Schutz, schwarze Handschuhe)
  • war offenbar alkoholisiert

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Körperverletzung aufgenommen und bittet für die weiteren Ermittlungen um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Hinweise zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 0 zu melden. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)