1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub mit Zeugenaufruf und schwere Verkehrsunfälle

Medieninformation: 123/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Chris Graupner (cg)
Stand: 15.03.2022, 16:18 Uhr

Raub - Zeugenaufruf

Ort:      Delitzsch, An der Genesung
Zeit:     13.03.2022, gegen 22:30

Sonntagabend lief ein Mann (30) durch den Park »An der Genesung« in Delitzsch. Dort traf er auf drei Männer. Einer der Unbekannten schlug zunächst auf den 30-Jährigen ein. Die anderen beiden brachten ihn danach gewaltsam zu Boden, traten auf ihn ein und drohten ihm verbal. Im Anschluss forderten die Unbekannten Wertgegenstände des Geschädigten, der in der Folge seine Bauchtasche, sein Mobiltelefon und  seine Geldbörse mit einem mittleren zweistelligen Bargeldbetrag übergab. Danach flüchteten die Tatverdächtigen unerkannt. Der 30-Jährige wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756-327 oder bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)


Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

Ort: Staatsstraße 38, bei Wermsdorf
Zeit: 15.03.2022, gegen 08:00 Uhr

Am heutigen Morgen ereignete sich auf der Staatsstraße 38 ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Gegen 8:00 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit einem Pkw BMW von Göttwitz in Richtung Wermsdorf. Kurz nach dem Kreisverkehr überholte er zwei vor sich fahrende Pkw. Der Fahrer (65) des vorausfahrenden zweiten Pkw, ein Renault, hatte die Absicht, nach links in die Straße Am Lindigk abzubiegen und übersah den Überholenden. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, die daraufhin in den Straßengraben rutschten. Der 65-Jährige wurde schwer verletzt und in der Folge ärztlich behandelt. Angaben zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor. (cg)"


Verkehrsunfall mit einer Verstorbenen

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße, Höhe Hausnummer 15
Zeit: 15.03.2022, gegen 13:00 Uhr

Heute Mittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in Leipzig. Der Fahrer eines Lkw fuhr auf der Delitzscher Straße stadteinwärts. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache erfasste er eine Fußgängerin, die in der Folge unter den Lkw, nach ersten Informationen ein Betonpumpenfahrzeug, geriet. Die Frau verstarb noch am Unfallort. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Sperrungen des Verkehrsraumes um den Unfallort machten sich erforderlich. Weitere Angaben zum Unfall können erst nach der Unfallaufnahme gemacht werden. Neben den Polizeibeamten sind auch das Rettunsgwesen, Kräfte der Feuerwehr, ein Gutachter der DEKRA sowie das Kriseninterventionsteam im Einsatz. (cg)


Weiterer schwerer Unfall

Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Willy-Brandt-Platz
Zeit: 15.03.2022, gegen 14:45 Uhr

Auf der Straße vor dem Leipziger Hauptbahnhof kam es heute Nachmittag zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall. Ein Mann, der nach ersten Erkenntnissen die Straße queren wollte, wurde hier von einem Pkw erfasst. Die Unfallursache ist auch hier noch unklar und Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen. Am Unfallort kam neben Polizei und Rettungskräften auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz und verbrachte den schwer verletzten Fußgänger in ein Krankenhaus. Zum Zweck der Unfallaufnahme und der Bergung des Verletzten wurde der Unfallort weiträumig abgesperrt. Kräfte der Bundespolizei unterstützen die Polizeibeamten vor Ort. Weitere Details zum Unfall sind derzeit nicht bekannt. (cg)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)