1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Raub in Altlindenau | Brand einer Scheune | Fahrzeugeinbrüche in Gohlis-Mitte

Medieninformation: 134/2022
Verantwortlich: Raub in Altlindenau | Brand einer Scheune | Fahrzeugeinbrüche in Gohlis-Mitte
Stand: 24.03.2022, 11:40 Uhr

Raub in Altlindenau

Ort: Leipzig (Altlindenau), Gellertplatz
Zeit: 23.03.2022, gegen 16:30 Uhr bis 16:35 Uhr

Gestern Nachmittag wurde ein 18-Jähriger auf dem Weg von der Haltestelle Wielandstraße in Richtung Gellertplatz von einer Gruppe unbekannter Jugendlicher angesprochen. Als ihn kurz darauf ein Unbekannter schlug, flüchtete der Geschädigte in einen Innenhof des Gellertplatzes. Die Jugendlichen folgten ihm, forderten Geld und schlugen abermals auf ihn ein. Im Anschluss flüchteten sie aus dem Innenhof in unbekannte Richtung. Der 18-Jährige wurde verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Einer der Tatverdächtigen kann aktuell wie folgt beschrieben werden:

• circa 1,85 m groß
• circa 16 Jahre alt
• schlanke Figur
• südländischer Phänotyp (vermutlich syrisch)
• dunkle Haare
• Oberlippenbart
• Bekleidung: roter Pullover mit großer und schwarzer Aufschrift
• dunkle Hose

Die anderen Unbekannten wurden ebenfalls als Jugendliche/Heranwachsende und dunkel bekleidet beschrieben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Raubdelikts aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Es ist möglich, dass sich die Gruppe des Öfteren auf dem Vorplatz zwischen der Wielandstraße und der Uhlandtraße/ auf dem Spielplatz am Gellertplatz aufhält.
• Wer hat in dem Tatzeitraum eine Gruppe Jugendlicher an dem Vorplatz wahrgenommen?
• Wer kann Hinweise zum Sachverhalt geben oder weiß wo sich die Tatverdächtigen regelmäßig aufhalten?

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

 

Brand einer Scheune

Ort: Zwenkau, Am Mühlberg
Zeit: 23.03.2022, 14:07 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es gestern zum Brand einer Scheune im Stadtgebiet Zwenkau. Der Dachstuhl der Scheune brannte innerhalb kurzer Zeit vollständig nieder. Das Feuer griff auch auf ein Wohnhaus über, das direkt mit der Scheune verbunden ist. Das Haus wurde ebenfalls beschädigt. Kräfte der Feuerwehr Zwenkau, Groitzsch, Pegau, Wiederau und Markkleeberg löschten beide Gebäude. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge im sechsstelligen Bereich. Ein Brandursachenermittler kommt am heutigen zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (db)

Fahrzeugeinbrüche in Gohlis-Mitte

Fall 1:
Ort: Leipzig (Gohlis-Mitte), Claudiusstraße/Viertelsweg
Zeit: 22.03.2022, 17:30 Uhr bis 23.03.2022, 07:10 Uhr
Unbekannte schlugen die hintere rechte Dreiecksscheibe eines gesichert abgestellten Pkw Skodia Octavia ein und entwendeten in der weiteren Folge das festinstallierte Navigationsgerät mit der zugehörigen Steuereinheit. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro beziffert.

Fall 2:
Ort: Leipzig (Gohlis-Mitte), Olbrichtstraße
Zeit: 21.03.2022, 21:00 Uhr bis 23.03.2022, 09:30 Uhr
Unbekannte gelangten auf bisher unbekannte Art und Weise in einen gesichert abgestellten Pkw Audi A5 und entwendeten das werkseitig eingebaute Multifunktionslenkrad des Fahrzeuges. Zudem wurde ein Außenspiegel des Audi beschädigt. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Der verursachte Sachschaden am Außenspiegel wurde mit etwa 50 Euro beziffert.

Fall 3:
Ort: Leipzig (Gohlis-Mitte), Stauffenbergstraße
Zeit: 22.03.2022, 20:30 Uhr bis 23.03.2022, 07:00 Uhr
Unbekannte schlugen die hintere Seitenscheibe eines gesichert abgestellten Pkw Skodia Octavia ein und entwendeten in der weiteren Folge das festinstallierte Navigationsgerät im Wert eines niedrigen vierstelligen Betrages. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 500 Euro beziffert.

In allen drei Fällen hat die Polizei die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aus Kraftfahrzeugen aufgenommen. (sf)

Sonnensegel entwendet

Ort: Markranstädt
Zeit: 22.03.2022, 22:00 Uhr bis 23.03.2022, 06:15 Uhr

Unbekannte beschädigten einen Zaun und drangen so in ein Firmengelände in Markranstädt ein. Sie entwendeten in der weiteren Folge mehrere gesicherte Sonnensegel. Der Stehlschaden wurde mit einem Betrag im mittleren vierstelligen Bereich beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

Unfall mit verletztem Radfahrer

Ort: Dreiheide (Großwig), Dübener Straße
Zeit: 23.03.2022, 16:20 Uhr

Gestern Nachmittag fuhr die 38-jährige Fahrerin (deutsch) eines Pkw VW Caddy auf der Dorfstraße in Großwig. Sie beabsichtigte, an der Kreuzung zur Bundesstraße 183 nach links auf diese aufzufahren und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hierbei übersah sie einen von links kommenden Radfahrer, der mit seinem Rennrad auf der Bundesstraße fuhr. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär aufgenommen wurde. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung wurden aufgenommen. (sf)

E-Bike Akku gestohlen – Zeugen gesucht

Ort: Borna, Lutherplatz
Zeit: 23.03.2022, gegen 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr

Gestern Nachmittag wurde direkt vor dem Haupteingang der St. Marien Kirche, im Stadtzentrum von Borna, der Akku von einem E-Bike gestohlen. Der unbekannte Tatverdächtige hebelte den fest mit dem Fahrrad verschlossenen Akku ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einen höheren dreistelligen Betrag. Die Polizei hat die Ermittlung wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen.

Bürgerinnen und Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (db)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)