1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mobiler Blitzer beschädigt | Kassiererinnen stellen sich Ladendiebe in den Weg | Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Medieninformation: 142 /2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Dorothea Benndorf (db), Mariele Koeckeritz (mk), Markus Resenski (mr)
Stand: 29.03.2022, 11:00 Uhr

Zigarettenautomat entwendet

Ort:      Schkeuditz (Dölzig), Westringstraße
Zeit:     27.03.2022, gegen 00:50 Uhr bis 28.03.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht von Sonntag zu Montag entwendeten Unbekannte einen Zigarettenautomaten in Dölzig und versuchten diesen zu öffnen. Der Automat wurde hinter einem Deich hinter der Ortslage Rübsen gefunden und wies starke Beschädigungen auf. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

Mobiler Blitzer beschädigt

Ort: Leipzig (Eutritzsch), Maximilianallee
Zeit: 26.03.2022, gegen 07:50 Uhr

Gestern wurde der Polizei gemeldet, dass bereits am 26. März 2022 ein mobiler Blitzer der Stadt Leipzig, der auf der Maximilianallee stand, erheblich beschädigt wurde. Unbekannte hatten diesen angezündet. Weiterhin hatten sie versucht, gewaltsam die Radabdeckung zu öffnen. An der Verkleidung, am Unterboden sowie im Innenraum entstand erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung und gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (db)

Einbruch in Friseursalon

Ort:      Leipzig (Südvorstadt)
Zeit:     27.03.2022, gegen 18:00 Uhr bis 28.03.2022, 09:30 Uhr

Unbekannte drangen in den Hinterraum eines Friseursalons ein, durchsuchten die Räume und entwendeten Wechselgeld sowie eine Kamera. Der entstandene Stehlschaden befindet sich im unteren dreistelligen Bereich. Der Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

Versuchte Automatensprengung

Ort:     Zwenkau, Geschwister-Scholl-Platz
Zeit:    25.03.2022,  gegen 23:45 Uhr bis 26.03.2022, gegen 06:00 Uhr

Durch Unbekannte wurde vermutlich in der Nacht von Freitag zu Samstag ein Automat für CBD Produkte versucht zu öffnen. Augenscheinlich hatten diese zunächst versucht, den Automaten aufzuschneiden. Weiterhin konnten durch eine Polizeistreife Überreste eines pyrotechnischen Erzeugnisses im Ausgabeschacht festgestellt werden, dass zur Umsetzung gebracht wurde. Der Automat blieb jedoch verschlossen und es entstand kein Stehlschaden. Der Sachschaden wurde mit etwa 400 Euro beziffert. Im Rahmen der Tatortarbeit kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Die Ermittlungen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion wurden aufgenommen. (mk)

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ort:      Grimma, Friedrich-Oettler-Straße / Brückenstraße
Zeit:     28.03.2022, gegen 08:40 Uhr

Am Montagmorgen fuhr die Fahrerin (66, deutsch) eines Pkw VW auf der Brückenstraße in stadtauswärtige Richtung und hatte die Absicht nach links in die Friedrich-Oettler-Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Fahrerin (15) einer Simson S 51, die auf der bevorrechtigten Pöppelmannbrücke von links kam. Die 15-Jährige stürzte mitsamt ihrer Sozia (15), wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.  Die Sozia wurde leicht verletzt und ambulant versorgt. Der entstandene Sachschaden wurde mit circa 2.000 Euro beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)

Gefährdung des Straßenverkehrs

Ort:     Oschatz, Friedensstraße/ Merkwitzer Straße
Zeit:    28.03.2022, gegen 15:20 Uhr

Der Fahrer (57, deutsch) eines Pkw Opel fuhr gestern Nachmittag auf der Friedensstraße in Richtung Bundesstraße 6. Beim Linksabbiegen in die Merkwitzer Straße übersah er eine entgegenkommende Kleinkraftradfahrerin (53), in dessen Folge es zum Zusammenstoß kam. Die 53-Jährige stürzte, wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 57-Jährigen brachte ein Ergebnis von 1,98 Promille. Er hat sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. (tl)

Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), August-Bebel-Straße
Zeit: 28.03.2022, gegen 19:15 Uhr

Gestern Abend überquerte ein Kind (m, 11) trotz roter Ampel die Fahrbahn der August-Bebel-Straße in östliche Richtung. Die Fahrerin (23) eines Pkw Opel Astra fuhr auf der August-Bebel-Straße in nördlicher Richtung, konnte trotz Gefahrenbremsung nicht mehr ausweichen und erfasste den Jungen. Das Kind wurde schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (tl)

Kassiererinnen stellen sich Ladendiebe in den Weg

Ort: Naunhof
Zeit: 28.03.2022, gegen 17:30 Uhr

Bei einem Ladendiebstahl in Naunhof haben sich zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes zwei mutmaßlichen Tätern (20 und 30, georgisch) in den Weg gestellt, bei denen der Verdacht bestand, dass diese Waren aus dem Supermarkt entwenden wollten. Nach einem kurzen Gerangel, bei dem die beiden Kassiererinnen leicht verletzt wurden, konnten die Tatverdächtigen zunächst aus dem Geschäft entkommen. Die Mitarbeiterinnen folgten den Männern, verloren sie aber aus den Augen.

Die zwei Frauen kehrten in den Supermarkt zurück und riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, teilten diese mit, die beiden Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe gefasst zu haben. Im Auto der beiden Beschuldigten wurde entsprechendes Diebesgut in Höhe eines  mittleren zweistelligen Geldbetrages gefunden. Ermittelt wird nun gegen die beiden Männer wegen eines räuberischen Diebstahls.(mr)

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall

Ort:  Leipzig (Gohlis-Nord), Max-Liebermann-Straße/Delitzscher Straße
Zeit: 28.03.2022, gegen 10:40 Uhr

Der Fahrer (73) eines Pkw Audi A4 fuhr auf der Max-Liebermann-Straße in östliche Richtung auf der linken Fahrspur. Aufgrund von hohem Verkehrsaufkommen mit Rückstau überfuhr der 73-Jährige die durchgezogene Mittellinie, fuhr auf die Gegenfahrbahn und scherte vor der Kreuzung Max-Liebermann-Straße/Delitzscher Straße über die Linie auf die anfangende Linksabbiegerspur wieder ein. Dabei übersah er einen auf der Linksabbiegerspur befindlichen A7 (Fahrer: 66), sodass es zu einem Verkehrsunfall kam. Der entstandene Sachschaden wurde mit 6.000 Euro beziffert.

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 - 2847 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden. (tl)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)