1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drei Tatverdächtige mit gestohlenen Fahrrädern festgenommen u. a. Meldungen

Medieninformation: 179/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 29.03.2022, 14:01 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Drei Tatverdächtige mit gestohlenen Fahrrädern festgenommen

Zeit:    28.03.2022, 16:35 Uhr
Ort:      Dresden, A 4

Polizisten der Autobahnpolizei haben in einem polnischen Kleintransporter mehrere Fahrräder gefunden, die offenbar gestohlen waren.

Der Transporter (Fahrer 60) war den Beamten zwischen den Abfahrten Hellerau und Flughafen aufgefallen, da er zu schnell fuhr. Bei einer Kontrolle auf dem Parkplatz „Am Eichelberg“ entdeckten die Polizisten im Renault Trafic sieben Fahrräder, von denen zwei zur Fahndung ausgeschrieben waren, sowie unter anderem Fahrradwerkzeug, Bolzenschneider und Geräte zum Blockieren von GPS-Signalen.

Die drei polnischen Insassen (30, 39, 60) wurden vorläufig festgenommen. Die Fahrräder haben einen Gesamtwert von etwa 15.000 Euro. (rr)

Autofahrerin trat Polizistin

Zeit:    28.03.2022, 23:45 Uhr
Ort:      Dresden, A 4

Während einer Verkehrskontrolle sind Dresdner Polizeibeamte in der Nacht zu Dienstag von einer Frau (46) getreten worden.

Die 46-Jährige war den Beamten zuvor zwischen der Anschlusstelle Dresden-Altstadt und dem Dreieck Dresden-West aufgefallen, da sie mit ihrem Nissan Juke in Schlangenlinien fuhr. Ein Atemalkoholtest bei der Fahrerin ergab einen Wert von etwa 1,8 Promille.

Die Frau sollte im Anschluss einer Blutentnahme unterzogen werden. Dabei trat sie eine Polizistin ins Knie und versuchte, einen Beamten zu beißen. Die Russin muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (fr)

Rechte Parolen gerufen und Passanten geschlagen

Zeit:    29.03.2022, 01:10 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag an der Harthaer Straße verbotene Parolen gerufen und anschließend zwei Passanten geschlagen.

Die Täter skandierten vor einem Einkaufsmarkt den Hitlergruß. Als es daraufhin zu einem Wortgefecht mit zwei Fußgängern kam, schlugen sie auf die beiden Männer ein und verletzten sie. Anschließend entfernten sich die Unbekannten vom Ort.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (sg)

Jugendliche überfallen

Zeit:    28.03.2022, 20:20 Uhr
Ort:      Dresden-Cotta

Zwei Unbekannte haben am Montagabend an der Haltestelle „Pennricher Straße“ zwei Jugendliche (16, 18) überfallen.

Die beiden Täter schlugen die Jugendlichen und forderten die Herausgabe von Bargeld und Wertsachen. Anschließend raubten sie ein Handy und eine Umhängetasche samt Inhalt. Danach flohen die Unbekannten.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (sg)

Mercedes gestohlen

Zeit:    29.03.2022, 01:00 Uhr bis 05:00 Uhr
Ort:      Dresden, OT Lausa

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag einen Mercedes GLC aus einem Grundstück in Lausa gestohlen. Die Täter entwendeten den im Jahr 2018 zugelassenen Wagen im Wert von etwa 55.000 Euro.

Zwischenzeitlich konnte der Mercedes in Polen geortet und von polnischen Polizisten sichergestellt werden. Ein Täter war nicht im Fahrzeug. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Beleuchtung aus Gebäude gestohlen

Zeit:    26.03.2022, 19:50 Uhr bis 29.03.2022, 00:15 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte sind in den vergangenen Tagen in ein derzeit ungenutztes Gebäude an der Zwickauer Straße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf noch unklare Weise in das Gebäude und stahlen unter anderem zehn Lampen sowie technische Geräte im Gesamtwert von etwa 2.000 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. (lr)


Landkreis Meißen

Smartphone aus Auto gestohlen

Zeit:    28.03.2022, 00:00 Uhr bis 07:00 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag an der Meißner Straße ein Smartphone aus der Mittelkonsole eines Mercedes gestohlen.

Die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Autos ein und entwendeten das Telefon im Wert von rund 1.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 2.000 Euro beziffert. (sg)

Nach Parkplatzunfall davongefahren

Zeit:    25.03.2022 bis 28.03.2022, 07:45 Uhr
Ort:      Riesa

Ein Unbekannter hat am Wochenende auf einem Parkplatz an der Villerupter Straße einen Hyundai Kona beschädigt.

Der Täter stieß offenbar mit einem Auto beim Ein- oder Ausparken gegen die rechte Seite des Hyundai und verursachte einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Anschließend verließ er die Unfallstelle ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sexualdelikt Zeugen gesucht

Zeit:    25.03.2022, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort:      Kreischa

Am Freitagnachmittag sind in Kreischa an der Lungkwitzer Straße zwei Mädchen (beide 15) Opfer eines Sexualdelikts geworden.

Die beiden 15-Jährigen kamen aus Richtung der Oberschule Kreischa und liefen in den Park unterhalb der Bavaria-Klinik. Die Tat ereignete sich hinter zwei leerstehenden Gebäuden gegenüber des Lockwitzbaches.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

Unter Drogeneinfluss und mit Messern unterwegs

Zeit:    29.03.2022, 01:45 Uhr
Ort:      Pirna

Auf der Robert-Koch-Straße haben Polizisten in der Nacht zu Dienstag einen Mann (33) gestellt, der unter Betäubungsmitteleinfluss Auto gefahren war.

Die Beamten kontrollierten einen Opel Astra, nachdem dieser auffällig gefahren war. Dabei stellten sie fest, dass der 33-jährige Fahrer offensichtlich unter dem Einfluss von Amphetaminen und Cannabis stand. Im Wagen fanden sie kleine Mengen Cannabis, Crystal sowie Kokain. Zudem hatte der Mann drei verbotene Spring- bzw. Einhandmesser dabei. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Gegen den polnischen Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, wegen des Besitzes von Betäubungsmitten sowie Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefertigt. (lr)

Ampel gestohlen

Zeit:    27.03.2022, 00:10 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag eine Ampel von der Alten Altenberger Straße gestohlen.

Wegen einer Baustelle war eine Bedarfsampel aufgestellt. Den Ampelkopf in Fahrtrichtung Altenberg hatten die Täter abmontiert und entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. (lr)

Radfahrer bei Sturz verletzt

Zeit:    28.03.2022, 13:45 Uhr
Ort:      Heidenau

Am frühen Montagnachmittag ist ein Fahrradfahrer (79) bei einem Unfall auf der Nordstraße verletzt worden.

Der 79-Jährige wollte anhalten und vom Rad steigen, als er stürzte und dabei leicht verletzt wurde. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. (lr)

Parkplatzunfall Zeugen gesucht

Zeit:    28.03.2022, 10:45 Uhr bis 11:10 Uhr
Ort:      Freital-Zauckerode

Am Montagvormittag ist auf einem Parkplatz an der Wilsdruffer Straße ein VW Golf Plus vorn rechts beschädigt worden. Am Auto entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Personen machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

Parkplatzunfall

Zeit:    28.03.2022, 09:25 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Auf einem Parkplatz am Bahnhof Bad Schandau ist am Montagvormittag ein VW Tiguan gegen einen Fiat 500 gestoßen. Die Fahrerin (60) des VW wollte in eine Parklücke fahren und kollidierte dabei mit dem geparkten Fiat. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233