1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sprengung eines Fahrkartenautomaten u. a. Meldungen

Medieninformation: 182/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.03.2022, 12:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Sprengung eines Fahrkartenautomaten – Zeugen gesucht

Zeit:       30.03.2022, 06:00 Uhr
Ort:        Dresden-Sporbitz

Am Mittwochmorgen haben Unbekannte an der S-Bahn-Haltestelle Zschachwitz versucht einen Fahrkartenautomaten zu sprengen.

An die Geldkassette gelangten die Täter nicht. Es entstand Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Der Haltepunkt war vorübergehend gesperrt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Tathergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Zeit:       30.03.2022, 00:30 Uhr
Ort:        Dresden-Zschertnitz

Dresdner Polizisten haben in der Nacht zu Mittwoch einen 22-Jährigen nach einem Raub vorläufig festgenommen.

Der Tunesier verletzte einen 48-Jährigen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Michelangelostraße mit Pfefferspray und raubte ihm 180 Euro. Alarmierte Polizisten konnten den 22-Jährigen wenig später im Umfeld stellen. Er hatte das Bargeld und die Sprühdose mit Pfefferspray bei sich. Die Beamten ermitteln wegen Raubes. (uh)

Kind bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       28.03.2022, 15:30 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Am Montagnachmittag ist bei einem Verkehrsunfall auf der Boltenhagener Straße/Flughafenstraße ein zweijähriges Kind verletzt worden.

Das Kind befand sich in einem Bus, welcher auf der Flughafenstraße in Richtung Karl-Marx-Straße fuhr. In Höhe der Kreuzung Boltenhagener Straße musste der Bus plötzlich bremsen, da ein Auto auf der Boltenhagener Straße in Richtung Ludwig-Kossuth-Straße unterwegs war. Dadurch wurde das Kind im Bus leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr davon.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere der Ampelschaltung und dem unbekanntem Auto, machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (fr)

Einbruch in Praxis

Zeit:       30.03.2022, 02:30 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

In der Nacht zu Mittwoch ist in eine Praxis an der Casper-David-Friedrich-Straße eingebrochen worden.

Ein Unbekannter hebelte ein Fenster der Praxis auf und gelangte so in die Räume. Er brach einen Stahlschrank sowie Spinde der Mitarbeiter auf und stahl etwa 100 Euro Bargeld. Zeugen beobachteten die Tat und informierten die Polizei. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. (fr)

In Büros eingebrochen

Zeit:       29.03.2022, 02:45 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zu Dienstag sind Unbekannte in ein Büro an der Bautzner Straße eingebrochen.

Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in das Wohn- und Geschäftshaus und brachen die Tür zu einem Büro auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen nach erster Übersicht eine EC-Karte. Zum Diebstahls- und Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (lr)

Flasche gegen Tür geworfen – 500 Euro Sachschaden

Zeit:       28.03.2022, 12:00 Uhr bis 29.03.2022, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte haben die Tür eines Clubs an der Alaunstraße mit einer Flasche beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (rr)

Auto zerkratzt

Zeit:       05.03.2022 bis 27.03.2022
Ort:        Dresden-Altstadt

Unbekannte haben in einer Tiefgarage an der Webergasse in den vergangenen Wochen mehrmals den Lack eines Jaguar zerkratzt.

Die Täter verursachten an mindestens drei verschiedenen Tagen Sachschäden in bislang unbekannter Höhe. Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (sg)


Landkreis Meißen

Jugendliche beim Alkoholdiebstahl gestellt

Zeit:       29.03.2022, 14:30 Uhr
Ort:        Großenhain

Zwei Jugendliche (14, 16) wurden am Dienstagnachmittag gestellt, als sie offenbar eine Flasche Wodka stehlen wollten.

Ein Ladendetektiv eines Geschäfts an der Riesaer Straße beobachtete die beiden, als sie die Flasche im Wert von rund 50 Euro in einen Rucksack steckten. Als das Duo den Kassenbereich passieren wollte, hielt sie der Detektiv auf und wandte sich an die Polizei.

Die beiden jungen Deutschen wurden an ihre Eltern übergeben. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten. (sg)

Fahrräder gestohlen

Zeit:       28.03.2022, 20:30 Uhr bis 29.03.2022, 10:00 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag zwei Fahrräder aus einem Fahrradständer an der Weßnitzer Straße gestohlen. Die beiden Räder waren zusammen rund 950 Euro wert.

Eines der beiden Räder fand die Eigentümerin am Nachmittag am Fahrradständer eines Marktes an der Dresdner Straße wieder. Nach dem zweiten wird weiterhin gefahndet. (sg)

Mit E-Roller ohne Versicherungsschutz unterwegs

Zeit:       29.03.2022, 10:05 Uhr
Ort:        Strehla

Am Dienstagvormittag haben Beamte des Polizeireviers Riesa auf der Riesaer Straße einen Mann (22) gestoppt. Dieser war mit einem E-Roller unterwegs, für den offenbar kein Versicherungsschutz mehr bestand. Gegen den 22-jährigen Deutschen wird nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (sg)

Mit Reh zusammengestoßen

Zeit:       29.03.2022, 22:35 Uhr
Ort:        Nossen, OT Pinnewitz

Am späten Dienstagabend ist ein 44-jähriger VW-Fahrer auf der K 8075 mit einem Reh zusammengestoßen.

Der Mann war mit einem VW Caddy in Richtung Graupzig unterwegs. Als ein Reh die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß. Der 44-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verletzte nach Unfall – Zeugen gesucht

Zeit:       29.03.2022, 15:15 Uhr
Ort:        Freital-Hainsberg

Am Dienstagnachmittag sind fünf Menschen in einem Linienbus auf der Straße An der Kleinbahn verletzt worden.

Der Bus der Linie A (Fahrer 23) fuhr von der Haltestelle „Coßmannsdorf“ in Richtung Dresden los. Kurz vor einem Fußgängerüberweg überholte ein dunkler Audi den Bus und scherte knapp vor diesem wieder ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Busfahrer stark ab. Dabei stürzten mehrere Fahrgäste. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verletzten sich dabei fünf Menschen leicht. Der Audi fuhr davon.

Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Unfallflucht und sucht Zeugen, die Angaben zum Geschehen, insbesondere dem Verursacher machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (lr)

Betrugsversuch – Gewinnversprechen

Zeit:       29.03.2022, 16:20 Uhr
Ort:        Wilsdruff

Am Dienstag versuchten Unbekannte einen Mann (34) zu betrügen.

Die Täter riefen den 34-Jährigen an und behaupteten, er hätte in einem Gewinnspiel 39.900 Euro gewonnen. Zur Übergabe und Deckung der Transportkosten solle er jedoch 900 Euro zahlen. Darauf ließ sich der Mann nicht ein und beendete das Gespräch. Es kam zu keinem Vermögensschaden. (lr)

Versuchter Einbruch in Haus

Zeit:       29.03.2022, 09:00 Uhr polizeibekannt
Ort:        Sebnitz, OT Lichtenhain

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht in ein im Umbau befindliches Haus einzudringen. Die Täter hinterließen Hebelspuren an einem Fenster, schafften es aber nicht dieses zu öffnen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (lr)

Radfahrerin gestürzt

Zeit:       29.03.2022, 15:35 Uhr
Ort:        Pirna-Copitz

Am Dienstagnachmittag ist eine Fahrradfahrerin (67) bei einem Unfall auf der Pratzschwitzer Straße verletzt worden.

Die Frau war mit einem Fahrrad von Birkwitz in Richtung Copitz unterwegs. In Höhe der Sachsenbrücke wollte sie die Straße überqueren und hielt an. Dabei verlor die 67-Jährige die Kontrolle über das Rad und stürzte. Sie wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233