1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Rentnerin bestohlen – Achtung bei Türgeschäften!

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Gritt Fischer (gf)
Stand: 30.03.2022, 14:50 Uhr

Rentnerin bestohlen – Achtung bei Türgeschäften!

Königsbrück, Lindenstraße
26.03.2022, 12:00 Uhr - 12:30 Uhr
28.03.2022, 12:00 Uhr polizeibekannt

Eine Rentnerin aus Königsbrück ist am Samstag Opfer von Dieben geworden. Gegen Mittag klingelten zwei unbekannte Frauen an ihrer Tür. Sie gaben vor, Spenden für ukrainische Flüchtlinge zu sammeln. Auf diese Weise gelangten sie zunächst in die Wohnung der Dame. Die gutherzige Frau spendete zehn Euro und bemerkte dabei nicht, dass sie es mit Betrügerinnen zu tun hatte. Denn als diese weg waren, fiel der 80-Jährigen auf, dass aus diversen Schatullen Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro fehlte. Auch circa 170 Euro Bargeld hatten die Täterinnen aus der Geldbörse der Geschädigten gestohlen.

Die Polizei nahm die Ermittlungen aufgrund des Diebstahls auf und warnt die Bevölkerung. Lassen Sie keine unbekannten Menschen in ihre Wohnung. Auch bei Geschäften an der Haustür sollten sie vorsichtig sein. Die dreisten Täter nutzen die aktuelle Lage und die Gutherzigkeit ihrer Opfer aus und bringen diese um ihr Hab und Gut. Sollten Sie unsicher sein oder ebenfalls auf diese oder eine ähnliche Masche hereingefallen sein, melden sie sich bei der Polizei.

Die Ermittler suchen zudem Zeugen, die die beiden Frauen möglicherweise am Wochenende gesehen haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Beim Geldabheben bestohlen – Tatverdächtigen ermittelt

Görlitz, Lausitzer Straße
29.03.2022, 15:00 Uhr - 18:20 Uhr

Beamte des Görlitzer Reviers haben am Dienstag einen Diebstahl aufgeklärt. Eine 82-Jährige wollte am Nachmittag Geld an einem Bankautomaten an der Lausitzer Straße abheben. Dabei näherte sich unbemerkt eine Person von hinten. Als das Geld im Ausgabeschlitz erschien, griff der Unbekannte zu und rannte davon. Die Dame verfolgte ihn noch ein Stück, verlor ihn dann aber aus den Augen. Sie beklagte den Verlust von 500 Euro.

Die herbeigerufene Polizei leitete sofortige Fahndungsmaßnahmen ein. Aufgrund der Ermittlungsarbeit und einer guten Täterbeschreibung, stellte eine Streife am Abend einen 25-jährigen Tatverdächtigen in Königshufen. Er trug dieselbe Kleidung wie der Langfinger und gab die Tat schließlich zu. Das Geld wollte er in einem Strauch versteckt haben. Dort hatte sich aber offenbar schon jemand bedient, denn es war nicht mehr auffindbar. Der Deutsche erhielt eine Anzeige wegen Diebstahls. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Verkehrsunfall durch Sekundenschlaf

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen der Anschlussstelle Görlitz und dem Grenzübergang
29.03.2022, 15:35 Uhr

Sekundenschlaf hat am Dienstagnachmittag möglicherweise zu einem Unfall auf der Autobahn geführt. Ein 32-Jähriger war mit seinem BMW auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Polen unterwegs. Dort kam der Mann zunächst nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dann mit der Bordsteinkante der Mittelleitplanke. Anschließend schleuderte das Fahrzeug nach rechts und stieß dort wiederrum gegen die Schutzplanke. Der Lenker blieb unverletzt. Das Auto war allerdings nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Kupferrohre gestohlen – Zeugen gesucht

Cunewalde, OT Weigsdorf-Köblitz, Köblitzer Straße
10.03.2022, 12:00 Uhr - 28.03.2022, 09:00 Uhr

Auf einer Baustelle an der Köblitzer Straße in Weigsdorf-Köblitz haben sich in den vergangenen Wochen Diebe herumgetrieben. Sie stahlen eine größere Menge Kupferrohre im Wert von circa 2.000 Euro. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht Zeugen. Wer etwas gesehen hat und Angaben zum Sachverhalt machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (al)

 

E-Bike weg

Sohland an der Spree, Förstereistraße
28.03.2022, 14:00 Uhr

Nur ein kurzer Augenblick hat einem Dieb am Dienstagnachmittag ausgereicht, um ein E-Bike an der Förstereistraße in Sohland zu stehlen. Der Eigentümer hatte es für einen Moment abgestellt und aus den Augen gelassen. Dies nutzten die Täter und griffen sich das Cube im Wert von etwa 2.000 Euro. Eine Streife schrieb das Pedelec zur Fahndung aus und erstattete Anzeige. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Bautzener Reviers. (al)

 

VW T4 gestohlen

Neukirch/Lausitz, Dammweg
28.03.2022, 19:00 Uhr - 29.03.2022, 09:30 Uhr

Vom Dammweg in Neukirch ist in der Nacht zu Dienstag ein VW T4 gestohlen worden. Der rote Transporter war circa 18 Jahre alt und hatte nach Angaben des Geschädigten einen Wert von ungefähr 20.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Fahrzeug zur internationalen Fahndung aus. Die Soko Kfz wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Verkehrsteilnehmer überwacht

Bautzen, Tzschirnerstraße
29.03.2022, 09:15 Uhr - 11:15 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Dienstagvormittag zwei Stunden lang die Verkehrsteilnehmer auf der Tzschirnerstraße überwacht. Der Laser registrierte in Richtung Rathenauplatz knapp 50 Fahrzeuge. Sechs Lenker hatten es offenbar eilig und überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Fünf Ertappte werden ein Verwarngeld entrichten. Ein Fahrer bekommt demnächst Post von der Bußgeldstelle. Er fuhr mit 16 km/h zu viel an der Messstelle vorbei. 70 Euro Bußgeld kommen auf ihn zu. (al)

 

Von der Straße abgekommen und schwer verletzt – Zeugen gesucht

Doberschau-Gaußig, S 119
29.03.2022, 15:50 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, welcher sich am Dienstagnachmittag in Doberschau-Gaußig ereignet hat. Ein 34-Jähriger fuhr mit seinem Opel Meriva auf der S 119 von Neukirch/Lausitz in Richtung Bautzen. Kurz nach dem Abzweig Dretschen kam er in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab und wurde schwer verletzt. Am blauen Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden von circa 5.000 Euro.

Nach Angaben des Opel-Fahrers wurde er von einem unbekannten Fahrzeug überholt, das ihn beim Wiedereinscheren zu einem Ausweichmanöver zwang. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Gesucht werden Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zum möglichen Unfallverursacher, aber auch zum Fahrverhalten des Opel-Lenkers machen können. Insbesondere wird ein Ersthelfer gebeten, sich zu melden, welcher vor Ort Hilfe leistete. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03591 367 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Schulweg überwacht

Kamenz, Fabrikstraße
29.03.2022, 07:05 Uhr - 07:55 Uhr

Vor der Grundschule „Am Gickelsberg“ an der Fabrikstraße in Kamenz haben Polizisten am Dienstagmorgen den Schulweg überwacht. Die Beamten stellten sieben Ordnungswidrigkeiten fest und ahndeten diese. Darunter waren fünf Mängelscheine und zwei Gurtverstöße. (al)

 

Betrunken unterwegs

Neukirch, OT Koitzsch, Dorfanger
29.03.2022, 19:15 Uhr

Radeberg, Stolpener Straße
29.03.2022, 19:40 Uhr

Am Dienstag haben Polizisten des Kamenzer Reviers zwei Fahrten unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss festgestellt. In Koitzsch hielten sie einen 35-Jährigen mit seinem Audi am Dorfanger an. Er pustete einem Wert von umgerechnet 0,54 Promille. An der Stolpener Straße in Radeberg reagierte ein Drogentest bei einer 32-Jährigen positiv auf Amphetamine. Sie war mit einem VW Passat unterwegs. Eine Blutentnahme folgte. Die Deutschen erhielten Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (al)

 

Verkehrsunfall an Anschlussstelle

Ohorn, Bretniger Straße
29.03.2022, 20:25 Uhr

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw ist es am Dienstagabend in Ohorn gekommen. Eine 29-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die Bretniger Straße aus Richtung Großröhrsdorf. Dabei wollte sie an der Anschlussstelle Ohorn nach links auf die A 4 in Richtung Dresden abbiegen. Dabei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden BMW eines 31-Jährigen. Es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Ein acht Monate altes Baby im Peugeot kam vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden betrug circa 45.000 Euro. (al)

 

Diesel abgezapft

Spreetal, OT Burgneudorf, Neustädter Straße
25.03.2022, 12:00 Uhr - 29.03.2022, 08:50 Uhr

Am Dienstagmorgen hat ein Verantwortlicher den Aufbruch eines Baggers auf einer Baustelle an der Neustädter Straße gemeldet. Unbekannte hatten es offenbar auf den Kraftstoff abgesehen und entfernten die Diebstahlsicherung vom Tank gewaltsam. Dabei wurde auch die Seitenverkleidung beschädigt. Die Täter zapften circa 350 Liter Diesel ab. Der Sachschaden am Baufahrzeug wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Der Wert des Diesels belief sich auf rund 800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Bearbeitung des Diebstahls übernommen. (gf)

 

Vorfahrt missachtet

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße
29.03.2022, 10:45 Uhr

Am Dienstagvormittag hat sich in Lauta ein Unfall ereignet. Eine Seniorin befuhr den Radweg an der Karl-Liebknecht-Straße. Als ein 53-jähriger Fahrer eines Toyota in sein Grundstück einbiegen wollte, missachtete er offenbar die Vorfahrt der Radfahrerin. Beim Zusammenstoß stürzte die 82-Jährige. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Sie erlitt leichte Blessuren und konnte die Klinik nach kurzer Zeit wieder verlassen. Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen entstanden offenbar nicht. (gf)

 

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Am Bahnhofsvorplatz
29.03.2022, 17:20 Uhr

Am frühen Dienstagabend ist es vor dem Hoyerswerdaer Bahnhof zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 80-jährige Mercedes-Fahrerin wollte die Straße am Bahnhofsvorplatz überqueren. Möglicherweise erkannte sie den von rechts kommenden Toyota aufgrund der tiefstehenden Sonne nicht und stieß mit diesem zusammen. Die 62-jährige Fahrerin und ihr 69-jähriger Beifahrer wurden nach dem Unfall medizinisch behandelt. Der Sachschaden betrug circa 7.000 Euro. (gf)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrrad aus Hinterhof geklaut

Görlitz, Hartmannstraße
28.03.2022 18:00 Uhr - 29.03.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag ist ein Crossrad der Marke Dynamics aus dem Hinterhof eines Grundstücks an der Hartmannstraße in Görlitz gestohlen worden. Das Diebesgut war auffällig mit einer Folie in Steinoptik beklebt und hatte einen Wert von circa 800 Euro. Die Ermittlungen führt der Görlitzer Kriminaldienst. (gf)

 

Geschwindigkeitskontrolle vor Kita

Görlitz, OT Ludwigsdorf, Rothenburger Landstraße
29.03.2022, 07:00 Uhr - 11:00 Uhr

In Ludwigsdorf hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Dienstagvormittag die Geschwindigkeit vor der Kindertagesstätte „Storchennest“ kontrolliert. Bei zulässigen 30 km/h waren innerhalb von vier Stunden zehn von rund 440 Fahrzeugen zu schnell unterwegs. Acht  Lenker kommen mit einen Verwarngeld davon, die zwei übrigen erhalten einen Bußgeldbescheid. Mit 56 km/h war ein Transporter-Fahrer aus Görlitz am schnellsten. 115 Euro Bußgeld und einen Punkt sieht der Bußgeldkatalog für den Verstoß vor. (al)

 

Verfassungswidrige Hinterlassenschaften

Löbau, August-Bebel-Straße
25.03.2022, 12:00 Uhr - 29.03.2022, 17:30 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen in einer Grünanlage an der August-Bebel-Straße in Löbau Schmierereien hinterlassen. Sie sprühten einen verfassungswidrigen Schriftzug sowie Ziffern mit grauer Farbe auf eine Parkbank. Der Sachschaden betrug nach erster Einschätzung etwa 100 Euro. Die Ermittlungen führt das Dezernat Staatsschutz. (al)

 

Autodiebstähle fehlgeschlagen

In den vergangenen Tagen haben sich Unbekannte an Autos im Revierbereich Zittau-Oberland zu schaffen gemacht. Ein Diebstahl gelang jedoch nicht.

Kottmar, OT Eibau, Hauptstraße
25.03.2022, 18:00 Uhr - 29.03.2022, 14:00 Uhr

An der Hauptstraße in Eibau griffen die Täter einen Fiat Talento an. Sie gelangten gewaltsam ins Fahrzeug und versuchten es erfolglos zu starten. An dem Transporter entstand ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Seifhennersdorf, Gründelstraße
28.03.2022, 13:30 Uhr - 22:25 Uhr

Im Laufe des Montags sind Unbekannte in einen Honda Civic an der Gründelstraße in Seifhennersdorf eingebrochen. Den Wagen zu starten misslang, dafür nahmen die Kriminellen eine Geldbörse sowie Dokumente im Wert von rund 100 Euro mit. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro.

Der Kriminaldienst des zuständigen Reviers hat in beiden Fällen Ermittlungen aufgenommen. (al)

 

Kleidercontainer verbrannt

Zittau, OT Hirschfelde, Karl-Liebknecht-Straße
28.03.2022, 15:00 Uhr - 29.03.2022, 07:30 Uhr

Auf bisher unbekannte Weise ist der Kleidercontainer an der Karl-Liebknecht-Straße in Hirschfelde in Brand geraten. Dies wurde jedoch vermutlich von niemandem beobachtet, da weder Polizei noch Feuerwehr über den Brand informiert wurden. Eine Polizistin stellte den verbrannten Zustand außer Dienst fest und informierte ihre Kollegen. Der Sachschaden betrug circa 2.000 Euro. Der Container ist nicht mehr nutzbar. Die Ermittlungen übernahm der zuständige Kriminaldienst. (gf)

 

Gartenlaube ausgeräumt

Bernstadt auf dem Eigen, Sonnenblick
28.03.2022, 17:00 Uhr - 29.03.2022, 18:15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in einem Garten am Sonnenblick in Bernstadt lange Finger gemacht. Sie brachen zwei Schuppen auf und stahlen eine Kettensäge, ein Ladegerät und einen Rasentrimmer im Wert von rund 950 Euro. Ein Sachschaden von circa 20 Euro kam hinzu. Polizisten sicherten Spuren und erstatteten Anzeige. Die weiteren Ermittlungen übernahm der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Renault Trafic auf Abwegen

Kottmar, OT Obercunnersdorf
28.03.2022, 17:00 Uhr - 29.03.2022, 05:20 Uhr

Von einem Grundstück in Obercunnersdorf ist in der Nacht zu Dienstag ein Renault Trafic verschwunden. Der graue Transporter hatte einen Wert von geschätzt 20.000 Euro. Eine Streife erstattete Anzeige und leitete die internationale Fahndung ein. Die Soko Kfz ermittelt. (al)

 

Randale an Gebäude

Bad Muskau, Kirchplatz
29.03.2022, 09:30 Uhr

Am Dienstagmorgen sind der Polizei mehrere Beschädigungen an einem Gebäude am Kirchplatz in Bad Muskau gemeldet worden. Die bislang unbekannten Täter beschädigten gewaltsam den Zaun und ein Eingangstor. Die Fensterscheiben des Gerätehauses im Garten waren ebenfalls eingeschlagen und das Mauerwerk des Hauses wurde beschädigt. Der Sachschaden betrug circa 1.000 Euro. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (gf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106