1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeug aus Kleintransporter gestohlen - Tatverdächtiger bekannt u.a. Meldungen

Medieninformation: 183/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.03.2022, 09:48 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeug aus Kleintransporter gestohlen – Tatverdächtiger bekannt

Zeit:       30.03.2022, 08:15 Uhr
Ort:        Dresden-Räcknitz

Nach einem Diebstahl von Werkzeug aus einem VW Caddy auf der Zeunerstraße ermittelt die Dresdner Polizei gegen einen 20-Jährigen.

Ein Zeuge hatte einen Mann beobachtet, wie dieser Werkzeug aus dem Caddy entwendete. Er folgte dem Täter. Als dieser das Diebesgut in einen Skoda lud, sprach er ihn an. Der Unbekannte ließ daraufhin die Gegenstände fallen und rannte davon.

Alarmierte Polizeibeamte fanden im Skoda neben dem Diebesgut auch den Personalausweis eines 20-jährigen tschechischen Staatsangehörigen, den der Zeuge als den mutmaßlichen Dieb erkannte. (sg)

In Baucontainer eingebrochen

Zeit:       29.03.2022, 18:00 Uhr bis 30.03.2022, 05:55 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in einen Container auf einer Baustelle an der Dürerstraße eingebrochen.

Die Täter begaben sich auf das Baustellengelände und hebelten ein Fenster des Containers auf. Sie durchsuchten diesen und stahlen Werkzeugmaschinen und Werkzeug im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro geschätzt. (lr)

Zwei Verletzte bei Unfall

Zeit:       30.03.2022, 15:50 Uhr
Ort:        Dresden-Gruna

Am Mittwochnachmittag sind auf der Kreuzung Winterbergstraße/Liebstädter Straße ein Ford Fiesta und ein Seat Altea zusammengestoßen. Dabei sind zwei Menschen verletzt worden.

Ein 22-Jähriger kam mit dem Ford aus der Liebstädter Straße und wollte nach rechts auf die Winterbergstraße abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Seat (Fahrer 26), der auf der zweiten Spur Winterbergstraße unterwegs war. Der 26-Jährige und seine 24-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden ist noch nicht beziffert. (lr)

Vermisster wieder da

Zeit:       09.03.2022, 16:00 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Der seit 9. März 2022 vermisste 14-Jährige ist wieder da (siehe Öffentlichkeitsfahndung Nr. 008/22 vom 10. März 2022). Er kehrte unversehrt in die elterliche Wohnung zurück. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (uh)


Landkreis Meißen

Brand in Schule – 19 Schüler leicht verletzt

Zeit:       30.03.2022, 11:35 Uhr
Ort:        Strehla

Beim Brand in einer Schule an der Leckwitzer Straße sind am Mittwochmittag 19 Schüler (11 bis 16 Jahre) leicht verletzt worden. Sie wurden wegen einer Rauchgasvergiftung beziehungsweise eines Schocks untersucht.

Das Feuer war in einer Toilette ausgebrochen. Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Rüttelplatte entwendet.

Zeit:       29.03.2022, 16:00 Uhr bis 30.03.2022, 06:40 Uhr
Ort:        Lampertswalde, OT Quersa

Von einer Baustelle an der Brockwitzer Straße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch eine Rüttelplatte gestohlen. Diese war mit einer Baggerschaufel gesichert und hat einen Wert von etwa 5.000 Euro. (lr)

Zwei Autofahrer verletzt

Zeit:       30.03.2022, 13:30 Uhr
Ort:        Zeithain

Am Mittwoch sind zwei Autofahrer (36, 57) bei einem Unfall auf der K 8575 verletzt worden.

Der 57-Jährige war mit einem BMW unterwegs und wollte in Höhe der Straße Am See wenden. Dabei kam es zur Kollision mit dem hinter ihm fahrenden Multicar des 36-Jährigen. Der 57-Jährige wurde schwer, der 36-Jährige leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 38.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (lr)

Autos ohne Fahrer kollidierten

Zeit:       30.03.2022, 13:30 Uhr
Ort:        Zeithain, OT Röderau-Bobersen

Auf dem Dorfplatz sind am Mittwoch ein Opel Crossland und ein Fiat Ducato zusammengestoßen. Dabei war in keinem der Wagen ein Fahrer.

Ein 68-Jähriger hatte den Opel auf der Gartenstraße abgestellt und den Wagen verlassen. Offensichtlich war dieser nicht richtig gesichert und rollte los, bis er auf dem Dorfplatz gegen einen geparkten Fiat Ducato stieß. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mann mit falschem Gewinnspiel betrogen

Zeit:       10.03.2022 bis 30.03.2022
Ort:        Sebnitz

Unbekannte haben in den vergangenen Wochen einen Sebnitzer (67) am Telefon mit einem falschen Gewinnversprechen betrogen.

Die Täter gaben vor, der 67-Jährige hätte bei einem Preisausschreiben 49.800 Euro gewonnen. Im Gegenzug sollte er eine Gebühr in Form von Google-Play-Karten bezahlen. Der Mann übermittelte telefonisch Kartennummern im Wert von 300 Euro. Am vergangenen Mittwoch meldeten sich die Unbekannten erneut und forderten weitere Codes. Der Sebnitzer hielt Rücksprache mit einer Bekannten, die ihn über den Betrug aufklärte. Daraufhin wandte er sich an die Polizei. (sg)

Denkmal beschädigt

Zeit:       25.03.2022, 12:00 Uhr bis 30.03.2022, 12:00 Uhr
Ort:        Königstein/Sächsische Schweiz

Unbekannte haben ein Denkmal an der Straße Schreiberberg beschädigt. Die Täter brachen ein Herz und einen Anker von einem Sockel und hinterließen einen Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (sg)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233