1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 185/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.04.2022, 09:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     31.03.2022, 23:20 Uhr
Ort:      Dresden-Räcknitz

Bei einem Unfall an der Kreuzung Bergstraße/Räcknitzhöhe hat ein 26-jähriger Mann schwere Verletzungen erlitten.

Der 26-Jährige war mit einem Opel Zafira auf der Bergstraße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung Räcknitzhöhe kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und streifte eine Mauer sowie ein Haus. Das Fahrzeug blieb in einem Vorgarten auf der Seite liegen. Der Fahrer stellte sich wenig später der Bundespolizei. Er wies schwere Verletzungen auf und kam in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde mit insgesamt rund 27.000 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (uh)

Betrug per Messengerdienst

Zeit:     30.03.2022, 09:45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Am Mittwoch haben Unbekannte eine Frau (79) betrogen.

Die Täter schrieben der Frau eine Nachricht per Messengerdienst und gaben vor, ihre Tochter zu sein. Die vermeintliche Tochter schrieb, dass ihr Handy kaputt wäre und sie daher eine neue Nummer hätte. Sie bat die 79-Jährige um eine Überweisung von 2.900 Euro, die diese auch tätigte. Am nächsten Tag sprach die Seniorin mit ihrer tatsächlichen Tochter und bemerkte den Betrug. (lr)


Landkreis Meißen

Unter Alkoholeinfluss auf einem E-Scooter

Zeit:     01.04.2022, 01:30 Uhr
Ort:      Riesa

In der Nacht zu Freitag stoppten Polizisten einen E-Scooterfahrer (24), der unter Alkoholeinfluss unterwegs war. Zudem war der Roller nicht versichert.

Der 24-Jährige war mit einem Begleiter (22) auf der Döbelner Straße unterwegs und wurde kontrolliert. Dabei fiel auf, dass am Roller ein Versicherungskennzeichen von 2020 angebracht war. Eine aktuelle Versicherung konnte der Fahrer nicht nachweisen. Da der 22-Jährige angab, dass es sein Roller ist, wurden gegen beide Deutsche Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Im Rahmen der Kontrolle ergab ein Atemalkoholtest beim 24-Jährigen einen Wert von etwa 1,2 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme, stellten den Führerschein sicher und fertigten zudem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (lr)

Auffahrunfall mit Verletzter

Zeit:     31.03.2022, 08:30 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Donnerstagmorgen ist eine Frau (43) bei einem Unfall auf der Berliner Straße verletzt worden.

Die Frau war mit einem Skoda Octavia in Richtung Stadtzentrum unterwegs und bremste am Bahnübergang den Wagen ab. Der Fahrer (31) eines Volvo XC60 fuhr auf den Skoda auf. Die 43-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

In Gegenverkehr gefahren

Zeit:     31.03.2022, 14:15 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Obercarsdorf

Am Donnerstagnachmittag sind auf der B 170 ein Skoda (Fahrer 35) und ein Lkw Mercedes Atego (Fahrer 51) zusammengestoßen. Der Skodafahrer stand unter Drogeneinfluss.

Der 35-Jährige war in Richtung Altenberg unterwegs und kam aus noch unbekanntem Grund nach links von der Fahrspur ab. Er kollidierte mit dem entgegenkommenden Lkw, der dadurch von der Fahrbahn abkam und gegen einen Zaun prallte. Der Skodafahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der 35-Jährige unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Tschechen wurde eine Blutentnahme angeordnet und nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (lr)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     31.03.2022, 07:15 Uhr bis 18:00 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte haben am Donnerstag ein Fahrrad vom Bahnhof Pirna an der Bahnhofstraße gestohlen. Die Täter entwendeten das Crossbike im Wert von etwa 600 Euro, das mit einem Faltschloss am Fahrradständer gesichert war. Auch das Schloss nahmen sie mit. (lr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233