1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kind bei Unfall leicht verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 186/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.04.2022, 13:26 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kantine

Zeit:     31.03.2022, 17:00 Uhr bis 01.04.2022, 05:50 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in eine Kantine an der Pfotenhauerstraße eingebrochen.

Die Täter gelangten durch eine angrenzende Baustelle zum Gebäude und brachen eine Tür zur Kantine auf. Sie öffneten eine Kasse und stahlen etwa 90 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 180 Euro. (lr)

Kind bei Unfall leicht verletzt

Zeit:     31.03.2022, 16:50 Uhr
Ort:      Dresden-Dobritz

Auf der Pirnaer Landstraße ist am Donnerstagnachmittag ein Kind (5) bei einem Unfall leicht verletzt worden.

Der Junge war mit einem weiteren Kind und einem Mann an einer Haltestelle unterwegs. Als ein 77-Jähriger mit einem Mercedes A-Klasse vorbei fuhr, lief der Fünfjährige auf die Straße und wurde von dem Auto erfasst. Der Junge wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro. (lr)

Frau mit Kind gestürzt

Zeit:     31.03.2022, 15:35 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am Donnerstag ist eine Frau (36) mit einem Fahrrad auf der Straße Am Beutlerpark gestürzt. Dabei wurden sie und ein Kind (5) verletzt.

Die Frau war mit einem Fahrrad unterwegs und hatte den Fünfjährigen auf einem Frontgepäckträger sitzen. Offenbar geriet ein Fuß des Kindes in die Speichen und die beiden stürzten. Sie wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. (lr)

Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs

Zeit:     31.03.2022, 04:20 Uhr bis 01.04.2022, 03:50 Uhr
Ort:      Dresden

Polizisten aus Dresden ermitteln derzeit gegen drei Fahrzeugführer, da diese unter Alkoholeinfluss unterwegs waren.

Am gestrigen Nachmittag war der Fahrer (64) eines VW Caddy zunächst auf dem Dr.-Külz-Ring unterwegs. An der Fußgängerüberquerung zur Prager Straße fuhr er über den Fußweg und querte die Straßenbahngleise. Dabei musste eine Straßenbahn stark bremsen. Es wurde niemand verletzt. Vor einer Bankfiliale blieb der Caddy stehen. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 64-jährige Slowake mit rund 1,3 Promille unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde eine Blutentnahme angeordnet und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet.

In der Nacht zu Donnerstag stoppten Polizisten den Fahrer (22) eines E-Scooters auf dem Fußweg der Leipziger Straße. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,4 Promille. Gegen den 22-jährigen Deutschen wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

In der Nacht zu Freitag stoppten Beamte einen E-Scooterfahrer (31) auf der Alaunstraße. Auch er stand dabei unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von rund 0,9 Promille. Der 31-Jährige musste den Roller stehen lassen und muss sich nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol verantworten. (lr)


Landkreis Meißen

Achtung Betrug

Zeit:     30.03.2022 bis 31.03.2022
Ort:      Radebeul, Weinböhla

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte wieder mehrere betrügerische Anrufe getätigt oder Nachrichten geschrieben.

Einer Frau (91) aus Radebeul berichteten die Täter am Telefon, dass ihre Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte und sie ins Gefängnis müsse. Gegen eine Kaution von 38.000 Euro könne sie aber in Freiheit bleiben. Die Angerufene zahlte nicht und nahm Rücksprache mit der Tochter. Sie ließ sich nicht auf den Betrug ein.

Einen 33-jährigen Weinböhlaer riefen die Täter an und gaben sich als Mitarbeiter von Interpol aus. Sie gaben vor, dass die Daten des Mannes für kriminelle Machenschaften missbraucht würden und er mithelfen müsse, das Treiben zu beenden. Sie brachten ihn dazu Bitcoins im Wert von rund 3.000 Euro zu zahlen, bevor der Mann misstrauisch wurde und sich bei der Polizei meldete.

Eine Frau (68) aus Radebeul bekam mehrere E-Mails, in denen ihr ein Erbe suggeriert wurde. Im Verlaufe des Mailverkehrs forderten die Täter immer wieder Geld für Auslagen und brachten die Frau dazu rund 10.000 Euro zu überweisen. Nachdem die Täter weitere 15.000 Euro forderten, bekam die 68-Jährige Zweifel und meldete sich bei der Polizei.

In allen Fällen wird wegen Betruges ermittelt. (lr)

Diesel gestohlen

Zeit:     31.03.2022, 21:30 Uhr bis 01.04.2022, 03:30 Uhr
Ort:      Klipphausen, A 4

Auf der Raststätte Dresdner Tor haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag Dieselkraftstoff aus einem Lkw entwendet.

Die Täter brachen den Tank eines Mercedes Actros auf und zapften rund 580 Liter Diesel im Wert von etwa 1.100 Euro ab. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. (lr)

Unfall an Ampelkreuzung

Zeit:     31.03.2022, 18:45 Uhr
Ort:      Riesa

Am Donnerstagabend sind auf der Kreuzung Rostocker Straße/Glogauer Straße ein Hyundai i40 (Fahrer 42) und ein Opel Corsa (Fahrerin 19) zusammengestoßen.

Der 42-Jährige war mit dem Hyundai auf der Rostocker Straße in Richtung Lange Straße unterwegs. Als er die Kreuzung überqueren wollte, stieß er mit dem Opel der 19-Jährigen zusammen, die aus Richtung Riesapark in die Glogauer Straße fahren wollte. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Mutmaßlicher Drogenhändler bei Verkehrskontrolle gestellt

Zeit:     31.03.2022, 22:45 Uhr
Ort:      Heidenau

An der Straße Am Sportforum stoppten Polizisten am späten Donnerstagabend einen E-Scooterfahrer (17), der sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten muss.

Der 17-Jährige war aufgefallen, da er die Straße auf der falschen Fahrbahnseite nutzte. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter nicht versichert war. Zudem zeigte ein Drogentest den Einfluss von Kokain beim 17-Jährigen an. Des Weiteren fanden die Polizisten bei dem Jugendlichen Cannabisprodukte und mehr als 2.000 Euro Bargeld. Nach angeordneter Wohnungsdurchsuchung stellten sie Utensilien fest, die auf einen Handel mit Betäubungsmittel deuteten.

Die Gegenstände wurden sichergestellt. Gegen den Deutschen wird nun wegen Handels mit Betäubungsmitteln, Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt. (lr)

Frau betrogen

Zeit:     30.03.2022 bis 31.03.2022
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel

Unbekannte haben am Mittwoch eine Frau aus Berggießhübel betrogen.

Die Täter meldeten sich per Messengerdienst und gaben vor, die Tochter der Frau zu sein, die wegen des Verlustes ihres Telefons eine neue Handynummer habe. Sie forderten rund 1.800 Euro zum Begleichen einer Rechnung, die die Frau auch überwies. Als die vermeintliche Tochter am Folgetag weitere 1.600 Euro verlangte, rief die Angerufene ihre Tochter an, die den Betrug aufdeckte. (lr)

Müllwerker bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     30.03.2022, 06:15 Uhr
Ort:      Freital, OT Wurgwitz

Bei einem Unfall, ist am Mittwochmorgen auf der Pesterwitzer Straße ein Mann (47) leicht verletzt worden.

Der 47-jährige Müllwerker war gerade dabei eine entleerte Mülltonne zurück zu stellen, als ein unbekanntes Auto gegen die Tonne fuhr. Dabei wurde der Mann gegen das Entsorgungsfahrzeug gedrückt und eingeklemmt. Die unbekannte Frau am Steuer setzte zurück und fuhr in Richtung Pesterwitz davon. Gegen sie wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (rr)

Auf Kreuzung kollidiert

Zeit:     31.03.2022, 14:15 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am frühen Donnerstagnachmittag stießen auf der Kreuzung Struvestraße/Dr.-Wilhelm-Külz-Straße ein Dacia Lodgy (Fahrerin 47) und ein Mercedes GLC (Fahrer 61) zusammen.

Der 61-Jährige war mit dem Mercedes auf der Struvestraße aus Richtung Bahnhofstraße unterwegs und wollte die Kreuzung überqueren. Dabei stieß er mit dem Dacia zusammen, der auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße in Richtung Dr.-Otto-Nuschke-Straße fuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. (lr)

In Straßengraben gefahren

Zeit:     31.03.2022, 12:40 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Dobra

Am Donnerstag ist eine Frau (37) mit einem Seat Alhambra von der Straße abgekommen und in den Straßengraben gefahren.

Die 37-Jährige war auf der Pirnaer Straße zwischen Lohmen und Dobra unterwegs. In einer Kurve verlor sie die Kontrolle über den Seat, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in den Graben. Sie wurde dabei leicht verletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (lr)

Motorradfahrer gestürzt

Zeit:     31.03.2022, 15:30 Uhr
Ort:      Sebnitz

Am Kreisverkehr Hohnsteiner Straße/Schandauer Straße ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer (57) gestürzt, blieb aber unverletzt.

Der 57-Jährige war mit einer Honda auf der Hohnsteiner Straße aus Richtung Hainersdorf kommend unterwegs. Im Kreisverkehr musste er einem Skoda Octavia (Fahrer 52) ausweichen, der von der Schandauer Straße aus Richtung Bad Schandau, in den Kreisverkehr einfuhr. Dabei stürzte der Motorradfahrer. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 150 Euro. (lr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233