1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Smartphone-Dieb fährt auf Verfolger zu – GEGO ermittelt Tatverdächtigen

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Gritt Fischer (gf)
Stand: 06.04.2022, 14:00 Uhr

 

Smartphone-Dieb fährt auf Verfolger zu – GEGO ermittelt Tatverdächtigen

Zittau, Äußere Weberstraße
05.04.2022, 15:00 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat ein räuberischer Dieb zwei Smartphones aus einem Geschäft an der Äußeren Weberstraße in Zittau erbeutet.

Der bis dato Unbekannte betrat den Laden und schaute sich mehrere Mobiltelefone und Tablets an. In einem unbeobachteten Moment schnitt er die Sicherungskabel von zwei Samsung-Handys durch und flüchtete mit den Geräten im Wert von rund 2.900 Euro. Der Alarm löste aus und drei Mitarbeiter nahmen die Verfolgung auf. Der Langfinger stieg in einen VW und fuhr mit quietschenden Reifen los. Einer seiner Verfolger musste zur Seite springen, um nicht überfahren zu werden.

Kräfte der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz (GEGO) hatten dasselbe Fahrzeug am Vortag kontrolliert. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 23-jährigen polnischen Staatsbürger. Aufgrund von Videoaufnahmen in dem geschädigten Geschäft konnte er als Tatverdächtiger identifiziert werden. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Autobahnpolizeirevier
_____________________

Knapp 50 km/h zu viel gefahren

BAB 4, Dresden - Görlitz, Wildbrücke am Burkauer Berg
05.04.2022, 14:00 Uhr - 19:30 Uhr

Mehrere Verkehrszeichen weisen auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h auf der A 4 zwischen Ohorn und Burkau am sogenannten Burkauer Berg hin. Ein Messteam kontrollierte am Dienstagnachmittag die Einhaltung des Tempolimits fünfeinhalb Stunden lang. Von den gemessenen rund 4.660 Fahrzeugen waren 102 zu schnell. 52 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich, 50 Lenker erwarten einen Bußgeldbescheid. Schnellster war ein Transporter mit Pirnaer Kennzeichen, welcher mit 149 km/h vom System erfasst wurde. Zwei Punkte im Zentralregister, ein Monat Fahrverbot und 320 Euro Bußgeld kommen auf den Fahrer zu. (al)

 

Rasant und ungebremst

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Löbauer Wasser
05.04.2022, 15:50 Uhr

Die Fahrt mit seinem Fiat Ducato plus Anhänger hat ein 32-Jähriger am Dienstagnachmittag offenbar mit einem Formel-1-Rennen verwechselt. Diesen Eindruck hatten zumindest Autobahnpolizisten, denn er fuhr mit 120 km/h statt der erlaubten 80 km/h über die Autobahn in Richtung Dresden. Die Streife lotste den Raser auf den Parkplatz Löbauer Wasser. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass die Auflaufbremse des Anhängers komplett funktionslos war. Damit untersagten die Beamten die Weiterfahrt und es folgten Anzeigen gegen den polnischen Fahrer und Halter. (al)

 

Zwei Sattelzug-Fahrer ignorieren Lkw-Überholverbot

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
05.04.2022, 18:00 Uhr

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau
05.04.2022, 18:40 Uhr

Zwei Sattelzug-Fahrer haben am Dienstagabend das Lkw-Überholverbot im Bereich Göda und Rammenau ignoriert und ihre „Berufskollegen“ auf der linken Fahrspur überholt. Zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst fuhr ein 47-jähriger Pole mit seinem Renault mit Auflieger verbotswidrig an einem anderen Fahrzeug vorbei. Zwischen Ohorn und Burkau tat es ihm ein 61-jähriger Landsmann gleich. Er war mit einem Sattelzug Mercedes unterwegs. Eine Streife hielt die Beiden an und wie sie auf ihr Fehlverhalten und die möglichen Folgen ihres leichtsinnigen Handelns hin. Um die entsprechenden Anzeigen kamen sie nicht umhin. (al)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Alfa gestohlen

Bautzen, Ortenburg
05.04.2022, 00:30 Uhr - 06:30 Uhr

Autodiebe haben in den Morgenstunden des Dienstags einen Alfa an der Ortenburg in Bautzen gestohlen. Der rote Stelvio war zwei Jahre alt und hatte einen Zeitwert von circa 45.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf. Die Soko Kfz führt die Ermittlungen. (al)

 

Unfall mit zwei Verletzten

Arnsdorf, Stolpener Straße
05.04.2022, 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag ist es in Arnsdorf zu einem Verkehrsunfall gekommen. Eine 71-Jährige befuhr mit ihrem Nissan die Stolpener Straße in Richtung Wallroda. Aus vermutlich gesundheitlichen Gründen geriet sie in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem Ford. Der 34-Jährige im Focus wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Unfallverursacherin kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. (gf)

 

Hoher Sachschaden in Gartensparte

Hoyerswerda, Birkenweg
04.04.2022, 16:00 Uhr - 05.04.2022, 09:45 Uhr

Unbekannte Täter haben sich zwischen Montagnachtmittag und Dienstagvormittag an sieben Gebäuden in einer Gartenanlage am Birkenweg in Hoyerswerda zu schaffen gemacht. Sie hebelten unter anderem Bungalow- sowie Kellertüren auf und entwendeten Kabel und Buntmetall. Die Einbrecher verursachten nach ersten Erkenntnissen einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Dem stand ein Stehlschaden von etwa 500 Euro gegenüber. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Haus eingebrochen

Görlitz, Biesnitz
02.04.2022, 19:00 Uhr - 03.04.2022, 02:00 Uhr
05.04.2022, 11:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in ein Haus im Görlitzer Stadtteil Biesnitz eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Derzeit wird der Stehlschaden auf circa 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden ist bislang nicht beziffert. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des Görlitzer Reviers. (al)

 

Verfassungsfeindliche Symbole hinterlassen

Seifhennersdorf, Gärtnerstraße
01.04.2022 - 05.04.2022, 10:45 Uhr

Eine Bushaltestelle ist in den vergangenen Tagen das Ziel von Vandalen gewesen. Sie hinterließen mehrere verfassungsfeindliche Symbole mit Kreide und Permanentmarker an dem Haltehäuschen. Zusätzlich ritzten sie einige verbotene Zeichen in die Scheibe. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf rund 150 Euro. Die Ermittlungen führt das Dezernat Staatsschutz. (al)

 

Einbruch in Firma

Zittau, Martin-Wehnert-Platz
04.04.2022, 17:00 Uhr - 05.04.2022, 06:30 Uhr

In der Nacht zu Dienstag hat es auf dem Zittauer Martin-Wehnert-Platz einen Einbruch gegeben. Unbekannte gelangten gewaltsam ins Gebäude. Dabei gingen Glasscheiben zu Bruch und es entstand Sachschaden von etwa 250 Euro. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (gf)

 

Tempo überwacht

Großschönau, S 137
05.04.2022, 08:00 Uhr - 11:15 Uhr

Auf der S 137 in Großschönau gilt ein innerorts übliches Tempolimit von 50 km/h. Dessen Einhaltung überwachte ein Messteam am Dienstagvormittag über drei Stunden in beide Richtungen. Insgesamt passierten rund 800 Fahrzeuge die Lichtschranke. Nur vier Mal löste der Blitz aus. Jeweils zwei Verstöße lagen im Verwarn- bzw. Bußgeldbereich. Ein tschechischer Audi war mit geblitzten 77 km/h der Schnellste an diesem Tag. Auf ihn kommen 180 Euro Bußgeld zu. (al)

 

Drogenfahrt

Jonsdorf, Zittauer Straße
05.04.2022, 10:00 Uhr

Am Dienstagvormittag haben Polizisten einen Renault-Fahrer auf der Zittauer Straße in Jonsdorf kontrolliert. Der 49-Jährige stand im Verdacht, unter berauschenden Mitteln gefahren zu sein. Ein Drugwipe Test verlief positiv auf Amphetamine. Der Trafic-Fahrer musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten und erhielt außerdem eine Anzeige. (gf)

 

In Wohnhaus eingebrochen

Weißwasser/O.L., Karl-Liebknecht-Straße
05.04.2022, 15:00 Uhr

Am Dienstag wurde bei der Polizei in Weißwasser ein Einbruch in ein leerstehendes Wohnhaus an der Karl-Liebknecht-Straße angezeigt. Durch zwei aufgebrochene Zwischentüren im Unter- und Obergeschoss gelangten die Täter in den Wohnbereich des Hauses. Ein Stehlschaden konnte bisher nicht beziffert werden. Der Sachschaden betrug etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (gf)

 

Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
05.04.2022, 16:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag hat eine VW-Fahrerin einen Kia auf der Berliner Straße in Weißwasser angerempelt. Die 27-Jährige parkte mit ihrem Touran auf dem Parkplatz aus. Dabei übersah sie vermutlich den Picanto und fuhr ihm rückwärts gegen die Heckstoßstange. Sie verursachte einen Sachschaden von etwa 800 Euro. (gf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106