1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Lkw brannte - Autobahn 17 mehrere Stunden gesperrt

Medieninformation: 198/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.04.2022, 16:30 Uhr


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw brannte – Autobahn 17 mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt

Zeit:     07.04.2022, 13:15 Uhr
Ort:      Bahretahl, A 17

Wegen eines brennenden Sattelzuges ist am Donnerstag die A 17 für mehr als zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt worden. Menschen wurden nicht verletzt.

Ein Lkw MAN (Fahrer 35) war in Richtung Prag unterwegs, als das Fahrzeug zwischen den Anschlussstellen Bahretal und Bad Gottleuba in Brand geriet. Starker Rauch sowie die Lösch- und Bergungsarbeiten machten eine Sperrung der Autobahn in beide Richtungen notwendig. Die Fahrtrichtung Dresden konnte am Donnerstagnachmittag wieder freigegeben werden.

Die Bergungsarbeiten in Richtung Prag werden noch einige Zeit dauern. Aktuelle Informationen zur Lage auf den Autobahnen in Sachsen sind unter www.polizei.sachsen.de zu finden.  

Die Polizei ermittelt zur Brandursache. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233