1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mehrere Raubdelikte | Fußgänger erfasst | Denkmal beschädigt

Medieninformation: 172/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Dorothea Benndorf (db), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 20.04.2022, 11:32 Uhr

Handtasche geraubt

Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Dresdner Straße
Zeit: 19.04.2022, gegen 12:45 Uhr bis 12:55 Uhr

Als sich gestern Mittag eine 40-Jährige im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses befand, kam ihr aus dem Keller ein unbekannter Mann entgegen und versuchte in der weiteren Folge unter Gewaltanwendung ihre Handtasche zu entreißen. Obwohl die Geschädigte ihre Tasche festhielt und sich wehrte, gelang es dem Unbekannten, die Tasche zu entreißen und zu flüchten. Die 40-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Der entstandene Stehlschaden befindet sich im unteren vierstelligen Bereich. Zur Personenbeschreibung des Tatverdächtigen ist aktuell folgendes bekannt:

  • männlich
  • dunkle Hautfarbe
  • circa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß
  • circa 30 bis 35 Jahre alt
  • sportliche Statur
  • dunkle Augenfarbe
  • weißer Mund-Nasen-Schutz
  • Bekleidung: graue Jogginghose | weißes T-Shirt | hellgrüne Weste mit Kapuze

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubdelikts aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können. Insbesondere wird der Mann gesucht, der an der Bahnhaltestelle Gerichtsweg saß und versuchte, die Frau zu beruhigen. Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (tl)

 

Versuchtes Raubdelikt im Supermarkt – Zeugen gesucht

Ort: Leipzig (Grünau-Ost) Dahlienstraße
Zeit: 19.04.2022, gegen 21:00 Uhr

Zwei Unbekannte Männer betraten gestern Abend kurz vor Ladenschluss einen Supermarkt und begaben sich zielgerichtet zur Kasse. Unter Vorhalten eines gefährlichen Gegenstandes forderte einer der Männer die Öffnung der Kasse. Die Verkäuferin verweigerte dies und äußerte die Polizei zu rufen. Daraufhin flüchteten die beiden Tatverdächtigen. Zu dem Mann mit dem Gegenstand liegt folgende Personenbeschreibung vor:

  • junger Mann
  • circa 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • schlanke Statur
  • dunkle Augen
  • südländischer Phänotyp
  • Bekleidung: schwarze Wollmütze, schwarze Oberbekleidung, schwarze OP-Maske
  • sprach Deutsch ohne Akzent

Die zweite Person wurde als ähnlich aussehend beschrieben. Der Unbekannte war ebenfalls komplett schwarz gekleidet, trug eine schwarze Mütze sowie eine schwarze OP-Maske.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen einer versuchten räuberischen Erpressung und sucht Zeuginnen und Zeugen.

Personen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

Tankstelle ausgeraubt

Ort: Leipzig (Miltitz), Straße am See
Zeit: 20.04.2022, gegen 00:00 Uhr

Vergangene Nacht betraten zwei unbekannte Tatverdächtige (männlich) eine Tankstelle und gingen zum Verkaufstresen. Einer hielt einen gefährlichen Gegenstand vor und verlangte die Herausgabe von Bargeld. Die Mitarbeiterin leistete dem Folge. Während der Unbekannte das Bargeld an sich nahm, entwendete der andere Mann aus dem Regal hinter dem Tresen mehrere Zigarettenschachteln sowie Zubehör. Anschließend flüchteten beide in unbekannte Richtung. Es entstand Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich.

Die beiden Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

1. Person (mit gefährlichem Gegenstand):

  • circa 1,68 Meter groß
  • schlanke Gestalt
  • auffällige dunkle starke Augenbrauen
  • komplett schwarz gekleidet
  • sprach Deutsch

2. Person:

  • circa 1,68 Meter groß
  • schlanke Gestalt
  • blasse Haut
  • dunkel gekleidet
  • hatte einen dunklen Rucksack dabei
  • sprach Deutsch

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer räuberischen Erpressung aufgenommen. Zur weiteren Aufklärung des Geschehens wird um die Mithilfe der Bevölkerung gebeten.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

Raubdelikt auf Basketballplatz

Ort: Leipzig (Grünau-Mitte), Mannheimer Straße
Zeit: 19.04.2022, gegen 14:45 Uhr

Gestern waren zwei Jugendliche (m/ 15,16) auf dem Basketballplatz am Gymnasium in der Mannheimer Straße. Als sie auf einer Bank saßen, wurden sie von zwei Unbekannten angesprochen. Sie forderten unter Androhung von Gewalt die Basecaps der beiden Jugendlichen. Als diese das verneinten, schlugen und traten die Unbekannten auf die zwei ein. Die Tatverdächtigen konnten im Anschluss mit einem der Basecaps flüchten. Es entstand Stehlschaden im niedrigen zweistelligen Bereich. Die beiden Jugendlichen wurden bei dem Übergriff leicht verletzt.

Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

Person 1:

  • circa 16 bis 18 Jahre alt
  • circa 1,75 Meter groß
  • dunkle Haare
  • markante Nase (ausgeprägter Nasenknochen)
  • Oberlippenbart
  • kleiner Kinnbart
  • südländisches Erscheinungsbild
  • Bekleidung: grauer Pullover oder graue Strickjacke, graue Jogginghose, schwarzes Basecap mit Metallverschluss (Kappe nach hinten getragen)

Person 2:

  • circa 1,85 bis 1,90 Meter groß
  • dunkle lockige Haare
  • längliches Gesicht
  • kein Bart
  • südländisches Erscheinungsbild
  • Bekleidung: dunkelblaue Weste mit dunklem Pullover darunter, dunkelblaue Jogginghose, schwarze Turnschuhe der Marke »Nike«
  • hatte eine schwarze Umhängetasche dabei

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Raubdeliktes aufgenommen.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)

 

Fußgänger erfasst

Ort: Leipzig (Thekla), Gottleubaer Straße
Zeit: 19.04.2022, 10:40 Uhr

Gestern Vormittag fuhr der Fahrer (53, deutsch) eines Iveco auf der Gottleubaer Straße rückwärts in südöstliche Richtung und übersah dabei einen hinter dem Fahrzeug laufenden Fußgänger (79). Es kam zu einem Unfall, bei dem der 79-Jährige schwer verletzt wurde und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro beziffert. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)

 

Denkmal beschädigt

Ort: Geithain (Syhra), Hauptstraße
Zeit: 11.04.2022, 16:00 Uhr bis 19.04.2022, 09:45 Uhr

Am Dienstagmorgen wurde die Polizei über Beschädigungen am Fliegerdenkmal in Syhra informiert. Unbekannte hatten nicht nur die Gedenksteine zerkratzt und Schriftzüge eingeritzt, sondern auch die Schautafel beschädigt. Durch die Beamten vor Ort konnten Spuren gesichert werden, die nun ausgewertet werden. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer gemeinschädlichen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (mk)

 

Einbruch in Laborräume

Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg)
Zeit: 14.04.2022, gegen 15:00 Uhr bis 19.04.2022, 10:30 Uhr

Unbekannte brachen in dem angegebenen Tatzeitraum eine Rettungstür zu einem Gebäude auf und öffneten innerhalb des Hauses gewaltsam weitere Kellertüren sowie Türen zu Laboren. In der Folge entwendeten sie unter anderem Laborgeräte sowie einen Laptop. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Der Stehlschaden befindet sich im unteren vierstelligen Bereich. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (tl)

 

Radfahrerin verletzt

Ort: Zwenkau, Ritterstraße / Braugasse
Zeit: 19.04.2022, 07:53 Uhr

Die Fahrerin (20, deutsch) eines Pkw Renault Clio fuhr gestern auf der Braugasse in Richtung Ritterstraße. Als sie nach rechts auf die Ritterstraße abbiegen wollte, übersah sie eine bevorrechtigte Radfahrerin (79), die auf der Ritterstraße in südwestliche Richtung fuhr. Die 79-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachstanden wurde mit etwa 100 Euro beziffert. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (tl)

 

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen

Ort: Leipzig, Am See / Lützner Straße
Zeit: 19.04.2022, gegen 23:30 Uhr

Gestern Abend stellte eine Streifenbesatzung einen Pkw Mazda (Fahrer: 32, deutsch) fest, der augenscheinlich mit zu hoher Geschwindigkeit auf der Lützner Straße in Richtung Markranstädt fuhr. In der weiteren Folge ignorierte der Fahrer das Anhaltesignal des Streifenwagens und überholte mehrere Fahrzeuge. Dabei musste ein entgegenkommender Pkw abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Erst in Höhe der Straße An den Windmühlen befolgte der 32-Jährige das Anhaltesignal der Beamten. Er hat sich nun wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens zu verantworten. (tl)

 

Versuchter Einbruch in eine Kirche

Ort: Leipzig
Zeit: 19.04.2022, von 13:00 Uhr bis 17:15 Uhr

Im Laufe des gestrigen Nachmittags hatten Unbekannte versucht, eine verschlossene Tür einer Kirche gewaltsam zu öffnen, was jedoch misslang. An der Tür entstand ein Sachschaden, der auf etwa 300 Euro beziffert wurde. Zu einem Stehlschaden kam es nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)

 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Laußig
Zeit: 16.04.2022, 10:00 Uhr bis 19.04.2022, 10:00 Uhr

Unbekannte brachten vermutlich im Laufe des Osterwochenendes mehrere Graffiti an einer Hauswand an. Sie beschmierten diese mit verfassungsfeindlichen Schriftzügen und Symbolen in schwarzer und grüner Farbe. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen. (mk)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)