1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pfandbetrüger gestellt

Verantwortlich: Heiko Rösler(hr)
Stand: 23.04.2022, 13:00 Uhr

Pfandbetrüger gestellt

Görlitz., Nieskyer Straße

22.04.2022, 08:30 Uhr

Ein polnischer Staatsbürger wurde durch Polizisten vorläufig festgenommen, nachdem er einen Pfandautomaten in Görlitz getäuscht und sich dabei 87,30 Euro ergaunert hatte. Der 31-Jährige überklebte 352 polnische Plasteflaschen mit deutschen Pfandetiketten und gab diese über den Pfandautomaten eines Supermarktes zurück. Ein Lagermitarbeiter hinter dem Pfandautomaten bemerkte den Etikettenschwindel und konnte den  Betrüger mit weiteren Mitarbeitern im Einkaufsmarkte stellen. Im Anschluss wurde dieser an Polizeibeamte des Polizeireviers Görlitz übergeben.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

____________________________________

 

Sattelzug mit erheblichen Mängeln

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf

22.04.2022, 23:00 Uhr

Autobahnpolizisten stellten in der Nacht zu Samstag einen polnischen Sattelzug mit erheblichen Mängeln auf der Autobahn A4 fest. Der Rahmen des Sattelanhängers  war gerissen und wies diverse Rostlöcher auf. Dem 32-jährigen Ukrainischen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Gutachter prüft die Sattelzugmaschine am Montag. Den Fahrer des Lkws und die Spedition erwartet ein Bußgeldverfahren.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

 

Diebstahl von Sammlermünzen

Wilthen, August-Bebel-Straße

22.04.2022, 11:45 Uhr

Einem 65-jährigen Wilthener wurden durch zwei Unbekannte Sammlermünzen im Wert von 510 Euro entwendet. Die beiden Männer gaben sich als Mitarbeiter eines Münzversandhauses aus und erklärten dem Geschädigten, einen Artikel über Münzsammler schreiben zu wollen. Der Münzliebhaber ließ die angeblichen Mitarbeiter in seine Wohnung  und präsentierte dort seine Münzen.

Ein Angebot zum Verkauf der Sammlerstücke lehnte der Münzliebhaber ab und die angeblichen Mitarbeiter verließen die Wohnung. Dabei nutzten sie scheinbar einen unbeobachteten Moment und entwendeten die 51 Münzen aus den Prägejahren 2002 bis 2010. Der Geschädigte informiert die Polizei und der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Aufmerksamer Bürger beendet Trunkenheitsfahrt

Neukirch, Hauptstraße

23.04.2022, 20:15 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger in Neukirch bemerkte einen offensichtlich betrunkenen Radfahrer und informierte das örtliche Polizeirevier. Kurze Zeit später konnten die Beamten den 40-Jährigen feststellen und nahmen bei diesem erheblichen Alkoholgeruch war. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,0 Promille. Bei dem Deutschen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und ihm erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Katalysatorendiebstahl

Königsbrück, Weißbacher Straße

13.04.2022 bis 22.04.2022

Königsbrück, Käthe-Kollwitz-Straße

14.04.2022 bis 22.04.2022

Unbekannte Täter trennten bei den, auf öffentlichen Parkplätzen abgestellten Pkw Renault Megane und Pkw BMW jeweils den Katalysator heraus und entwendeten diesen. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf 1.250 Euro und der Kriminaldienst des Polizeireviers Kamenz hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 

Alkohol und Drogen am Steuer

Kamenz, Fichtestraße

22.04.2022, 09:45 Uhr

Am Freitagvormittag ist ein Ford-Fahrer berauscht auf der Fichtestraße in Kamenz unterwegs gewesen. Beamte des Polizeirevier Kamenz kontrollierten den 41-jährigen Deutschen und stellten bei diesem Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,62 Promille. Ein zusätzlich durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Cannabis. Das Fahrzeug des Betroffenen blieb stehen und die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet und ihn erwartet ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

 

Drei Kleingartenanlagen aufgebrochen

Gleich drei Kleingartenanlagen haben Einbrecher in Hoyerswerda aufgesucht, dabei erheblichen Sachschaden verursacht und Elektrowerkzeuge sowie Spirituosen entwendet.

 

Hoyerswerda, Nieskyer Straße

21.04.2022, 18:00 Uhr bis  22.04.2022 10:30 Uhr

Unbekannte Täter überstiegen den Zaun der Kleingartenanlage und drangen in der Folge gewaltsam in einen Gartenbungalow ein. Ob aus diesem etwas entwendet wurde, prüft der Eigentümer noch. Bei zwei weiteren Gartenlauben versuchten die Täter gewaltsam einzudringen, was jedoch missglückte.

Der entstandene Sachschaden an allen drei Gebäuden beläuft sich auf 1.630 Euro.

 

Hoyerswerda, Nieskyer Straße

21.04.2022; 14.00 Uhr bis 22.04.2022, 11:45 Uhr

In einer weiteren Anlage an der Nieskyer Straße waren Freitagnacht vier Gartenlauben Ziel unbekannter Diebe. Eine Gartenlaube brachen die unbekannten Täter auf. Sie durchwühlten diese, entwendeten jedoch nichts. An den Eingangstüren von drei weiteren Gartenlauben hebelten die Täter, wobei ein Eindringen jedoch misslang. Der Sachschaden an den vier angegriffenen Lauben wird mit 700 Euro beziffert.

 

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße

21.04.2022, 09:30 Uhr bis 22.04.2022, 14:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter hebelten die Eingangstüren von zwei Gartenlauben der Kleingartenanlage der Liselotte-Herrmann-Straße auf und entwendeten aus diesen Elektrowerkzeuge sowie Spirituosen im Wert von 285 Euro. Der entstandene Sachschaden an beiden Gartenlauben kann mit 200 Euro beziffert werden.

In allen drei Gartenanlagen erfolgte im Rahmen der Anzeigenaufnahme eine Spurensicherung. Die Kriminalpolizei des Polizeireviers Hoyerswerda übernimmt die weiteren Ermittlungen.

 

Diebstahl von Traktorenteilen

Bernsdorf, Grünewalder Straße

21.04.2022, 22:30 Uhr bis 22.04.2022, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Samstag drangen Unbekannte in eine Lagerhalle eines Betriebsgeländes ein und machten sich  an zwei Traktoren zu schaffen. Sie entwendeten die Oberlenker der Landwirtschaftsmaschinen, nachdem sie diese fachgerecht ausgebaut hatten. Der Stehlschaden beträgt 3.000 Euro und der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. 

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Verletzter Radfahrer nach Vorfahrtsunfall

Holtendorf, S 125 / B6

22.04.2022, 15:50 Uhr

Bei einem Vorfahrtsunfall an der Einmündung S 125/B6 in Markersdorf wurde am Freitagnachmittag ein Radfahrer verletzt. Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Bike die B6 in Richtung Markersdorf und wurde dabei von dem Fahrer eines kleinen Lkws übersehen.  Der 34-jährige Deutsche hinter dem Lenkrad des Mulitcars hatte die Absicht auf die B 6 aufzubiegen und übersah dabei den Unfallgegner. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Radfahrer leicht und wurde durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

 

Fiat 500 gestohlen

Löbau, Äußere Zittauer Straße

21.04.2022, 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Freitag zwischen 16 Uhr und 17 Uhr einen PKW Fiat 500 entwendet. Der Zeitwert des weißen Firmenfahrzeugs beträgt 4000 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau hat die Ermittlungen aufgenommen und die Fahndung nach dem Fahrzeug ausgelöst.

 

Versuchter Einbruch in einen Getränkemarkt

Seifhennersdorf, An der Scheibe

21.04.2022, 18:30 Uhr bis 22.04.2022, 08:00 Uhr

In der Nacht zum Freitag versuchten Unbekannte in einen Getränkemarkt in Seifhennerdsdorf einzubrechen. Dabei versuchten die Täter erst die Eingangstür aufzuhebeln und später die Schaufensterscheibe einzuschlagen. Da sowohl die Tür als auch die Scheibe den Langfinger  wiederstanden, brachen diese ihr Vorhaben ab. Der Sachschaden wird mit 500 Euro beziffert und die örtliche Polizeidienststelle hat die Ermittlungen aufgenommen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106