1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hoher Stehlschaden nach Einbruch in Agrarbetrieb – Polizei sucht Zeugen!

Verantwortlich: Thomas Grohme (tg)
Stand: 30.04.2022, 11:00 Uhr

Hoher Stehlschaden nach Einbruch in Agrarbetrieb – Polizei sucht Zeugen!

Panschwitz-Kuckau, OT Kaschwitz, Landstraße

28.04.2022, 19:00 Uhr – 29.04.20022, 03:30 Uhr

Bei einem Einbruch in einen landwirtschaftlichen Betrieb in Kaschwitz wurden in der Nacht zum Freitag mehrere Geräte und Werkzeuge entwendet. Der Stehlschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt.

Die unbekannten Täter drangen in ein Gebäude und einen Milchtankraum ein und entwendeten Werkzeuge, Geräte sowie Fahrzeug- und Anbauteile von zwei Traktoren und einer Stallmaschine. Ferner wurden Steuerelektronik- und diverse Bedienelemente gestohlen. Zum Abtransport wurde das Diebesgut in ein Fahrzeug geladen. Im Anschluss flüchteten die Täter. (tg)

Sachdienliche Hinweise von Zeugen nimmt das Polizeirevier Kamenz entgegen unter Tel: 03578/3520 oder jede andere Polizeidienststelle.

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Verkehrsunfall auf Autobahn

BAB 4, Dresden – Görlitz, Burkauer Berg

29.04.2022, 17:20 Uhr

Ein 50-jähriger polnischer Fahrer eines Transporters Renault Master befuhr die rechte Fahrspur der BAB 4 in Richtung Görlitz. Unvermittelt wechselte er auf die linke Spur und stieß dabei seitlich mit einem Mercedes Sprinter eines 59-Jährigen zusammen. Bei der Kollision wurde der Fahrer des Mercedes leicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro.

Im Zuge der Unfallaufnahme und der Fahrbahnreinigung aufgrund auslaufender Betriebsstoffe, wurde die Richtungsfahrbahn bis 19:30 Uhr voll gesperrt. Dadurch bildete sich ein 10-km langer Rückstau. (tg)

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Alkoholfahrt beendet

Schirgiswalde-Kirschau OT Schirgiswalde, Bautzener Straße

29.04.2022, 23:50 Uhr

Polizisten des Polizeireviers Bautzen kontrollierten einen 51-jährigen Radfahrer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Statt nach Hause wurde der Mann nun ins Krankenhaus gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (tg)

 

Pkw erfasst Fußgänger

Bischofswerda, Dresdener Straße

30.04.2022, 04:45 Uhr

Am frühen Samstagmorgen wurde in Bischofswerda ein Fußgänger, welcher auf der Fahrbahn lief, von einem Pkw erfasst und dabei schwer verletzt. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen umgehend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr der 56-jährige Fahrer eines Pkw Toyota die Dresdener Straße in Richtung Goldbach. Kurz vor dem Abzweig zur B98 tauchte plötzlich ein Fußgänger auf der Fahrbahn auf. Der Pkw-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr vermeiden und erfasste den 21-Jährigen. Dieser wurde durch den Aufprall mit dem Fahrzeug schwer verletzt. Er befindet sich außer Lebensgefahr. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt und es musste aufgrund der Schäden abgeschleppt werden. Der Unfalldienst der Verkehrspolizeiinspektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (tg)

 

Störungen bei Festveranstaltung in Cunewalde

Cunewalde, Kirchweg

29.04.2022

Im Rahmen eines Polizeieinsatzes zur „Festveranstaltung zur Eröffnung der 800 Jahrfeier von fünf Jubiläumsgemeinden“ in Cunewalde, versammelten sich zur Auftaktkundgebung an der Dorfkirche, neben den geladenen Gästen und Interessierten, auch ca. 40 Menschen, welche mit lautstarken Zwischenrufen und Pfiffen auffielen. In diesem Zusammenhang wurde gegen einen 74-jährigen Deutschen ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet, welcher den anwesenden Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Herrn Kretschmer, als „Faschist“ beschimpfte. Zu weiteren Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung kam es nicht. (tg)

 

Brand einer Gartenlaube

Schwepnitz, Gartenstraße

29.04.2022, 03:30 Uhr – 29.04.2022, 10:15 Uhr

Aus noch ungeklärter Ursache geriet in einer Kleingartenanlage in Schwepnitz der Dachstuhl einer Altlaube in Brand. Die Feuerwehr war mit insgesamt vier Wehren und 35 Kameraden vor Ort. Ein Übergreifen der Flammen auf eine Neulaube konnte jedoch nicht verhindert werden. Durch das Feuer wurde der Dachstuhl der Altlaube völlig zerstört sowie Teile der Neulaube stark in Mitleidenschaft gezogen. Es wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Görlitz wird nun zum Brandgeschehen seine Arbeit aufnehmen. (tg)

 

E-Scooter-Fahrer nach Flucht durch Polizei gestellt

Spreetal, Werkstraße

29.04.2022, 17:05 Uhr

Bei einer Streifenfahrt fiel den Polizisten vom Polizeirevier Hoyerswerda ein E-Scooter auf, an welchem kein vorgeschriebenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Dies war dem Fahrer offenbar auch bewusst. Bei dem Versuch der Kontrolle durch die Polizei setzte dieser nämlich zur Flucht an. Er konnte jedoch kurz darauf durch die Beamten gestellt werden. Bei der näheren Überprüfung erhärtete sich der Verdacht. Das Fahrzeug hatte keinen entsprechenden Versicherungsschutz. Die Weiterfahrt wurde dem 64-jährigen Deutschen untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. (tg)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Mercedes gestohlen

Görlitz, An der Weißen Mauer

28.04.2022, 18:30 Uhr – 29.04.2022, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten in Görlitz einen Transporter Mercedes Sprinter (GR-DB 129) in der Farbe Weiß. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 30.000 Euro. Nach dem Fahrzeug wird nun international gefahndet. (tg)

 

Trabi-Fahrer verunfallt

Dittelsdorf – Wittgendorf, K8632

29.04.2022, 14:00 Uhr

Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Trabant die K8632 von Dittelsdorf in Richtung Wittgendorf. Kurz vor dem Ortseingang brach plötzlich die Hinterachse des DDR-Kultautos. Dadurch verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte von der Fahrbahn in den Straßengraben. Der Fahrer kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (tg)

 

Fahren unter Drogeneinfluss

Bad Muskau, Görlitzer Straße

30.04.2022, 03:30 Uhr

Bei der Verkehrskontrolle eines Pkw Audi in Bad Muskau wurde bei dem 24-jährigen polnischen Fahrer ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Der Mann wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn läuft nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. (tg)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106