1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einsatzlage PD Görlitz anlässlich „Hexenbrennen“

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 01.05.2022, 12:27 Uhr

Einsatzlage PD Görlitz anlässlich „Hexenbrennen“

Polizeidirektion Görlitz

30.04.2022 – 01.05.2022

Anlässlich des Einsatzgeschehens zum diesjährigen Hexenbrennen, sicherten die Einsatzkräfte der Polizei mehrere Veranstaltungen ab und führten Personen- und Fahrzeugkontrollen durch. Die polizeiliche Lage war verhältnismäßig ruhig. Es kam nur vereinzelt zu Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. So fertigten die Beamten insgesamt sechs Anzeigen wegen Körperverletzung sowie je eine Anzeige wegen Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte (vgl. Medienbeitrag) und Verstoß gegen das Waffengesetz (vgl. Medienbeitrag). Ferner wurden sieben Anzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt. (tg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Radfahrer stürzt alkoholisiert

Bautzen, Muskauer Straße

30.04.2022, 19:45 Uhr

Ein angetrunkener Radfahrer hielt am frühen Samstagabend Polizisten vom Polizeirevier Bautzen auf Trab.

Der 58-jährige Deutsche befuhr mit einem Fahrrad die Muskauer Straße in Bautzen. Dort verlor er das Gleichgewicht und stürzte auf die Fahrbahn. Ein Rettungswagen half dem Mann und versorgte seine Kopfplatzwunde. Die ebenfalls informierte Funkstreifenwagenbesatzung hatte es indes nicht schwer, den Grund für die Gleichgewichtsstörung zu finden. Der Mann war stark alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab 2,56 Promille. Nach seiner medizinischen Behandlung am Unfallort wollten die Beamten den Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus bringen. Damit war dieser jedoch offenbar nicht einverstanden und setzte sich körperlich gegen die Maßnahme zu Wehr. Es half ihm jedoch nichts, die Blutentnahme wurde trotzdem durchgeführt. Zusätzlich zur Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde auch ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. (tg)

 

Mann schießt mit Schreckschusspistole in die Luft

Bischofswerda, Dresdener Straße

30.04.2022, 23:20 Uhr

Ein Bürger informierte über den Notruf die Polizei, dass er beobachtet hatte, wie ein junger Mann mit einer Pistole in die Luft geschossen hatte. Die Polizei rückte umgehend aus und konnte auf der Dresdener Straße in einer Gruppe junger Männer eine Person feststellen, auf welche die Beschreibung zutraf. Beim Anblick der Polizei flüchtete dieser Mann. Die Beamten setzten zu Verfolgung an und erkannten, dass sich der Mann während seiner Flucht eines Gegenstandes entledigte. Dieser Gegenstand stellt sich als das „Corpus delicti“ heraus. Es handelte sich um eine geladene Schreckschusspistole. Der Flüchtige konnte gestellt werden. Es handelte sich um einen 18-jährigen Deutschen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz. (tg)

 

Hexenfeuer setzt auch Baum in Brand

Pulsnitz, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße

30.04.2022, 19:45 Uhr

Am Samstagabend rückte die Freiwillige Feuerwehr von Pulsnitz wegen eines brennenden Baumes aus. Es stellte sich heraus, dass die Ursache für den Brand ein zu großes Hexenfeuer in unmittelbarer Nähe gewesen war. Durch dieses kam es zu einem Funkenflug, welcher den Baum entzündete. Die Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Gegen den Verantwortlichen wurde Strafanzeige gestellt. (tg)

 

Angetrunkene Radfahrerin stürzt gegen Funkstreifenwagen

Wittichenau OT Keula, Hoyerswerdaer Straße

30.04.2022, 21:08 Uhr

Eine 63-jährige Deutsche befuhr mit einem Pedelec den Gehweg entlang der Hoyerswerdaer Straße in Wittichenau. Dort verlor sie das Gleichgewicht und kam zu Fall. In diesem Moment befuhr ein Streifenwagen parallel auf ihrer Höhe die Fahrbahn. Die Frau fiel gegen die Beifahrertür und zog sich dabei eine leichte Schwellung im Gesicht zu. Die Radfahrerin war angetrunken. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren. Die Unfallaufnahme erfolgte durch den Verkehrsunfalldienst der Verkehrspolizei. (tg)

 

Unbekannte beschädigen mehrere Fahrzeuge

Bernsdorf OT Straßgräbchen, Weißiger Straße

29.04.2022, 21:00 Uhr – 30.04.2022, 06:00 Uhr

Auf einem Parkplatz in Bernsdorf wurden durch noch unbekannte Täter insgesamt drei Fahrzeuge beschädigt. Bei einem Mitsubishi wurde die Heckscheibe mit einem Stein eingeworfen, bei einem VW das Heck und der linke Außenspiegel beschädigt und bei einem weiteren Mitsubishi die Frontscheibe zerstört. Die genauen Hintergründe zu der Tat sind noch unklar. Der Sachschaden wurde auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun zu den Tätern. (tg)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Simson S51 entwendet

Kodersdorf-Bahnhof, Am Bahnhof

27.04.2022, 16:30 Uhr - 30.04.2022, 15:30 Uhr

Der Eigentümer einer schwarz-goldenen Simson S51 stellte am Samstagnachmittag fest, dass das Kleinkraftrad nicht mehr an seinem gewohnten Abstellplatz stand. Das zurzeit nicht angemeldete Moped hatte der Besitzer mit einem Spiralschloss am Briefkasten vor dem Wohnhaus angeschlossen. Der Stehlschaden wird auf ca. 1.800 Euro beziffert. Die Simson wurde zur Fahndung ausgeschrieben. (cf)

 

Zwei Fahrräder aus Keller verschwunden

Görlitz, Dr.-Friedrichs-Straße

29.04.2022, 18:00 Uhr - 30.04.2022, 09:20 Uhr

Samstagvormittag bemerkte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Dr.-Friedrichs-Straße in Görlitz, dass sich unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Tür Zugang zum Kellerbereich verschafft hatten. In der Folge wurden zwei Kellerverschläge gewaltsam geöffnet. Aus einem der Keller nahmen die Diebe ein Haibike Land mit. Ferner wurde aus dem Hausflur das mittels Bügelschloss gesichert abgestellte Trekkingrad Winora  Domingo 21 entwendet. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert. Der Stehlschaden liegt bei ca. 1.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt der Revierkriminaldienst. (cf)

 

Messstation beschädigt

Zittau, Chopinstraße

29.04.2022 -  30.04.2022, 10:35 Uhr

In Zittau beschädigten derzeit noch unbekannte Täter eine Wasserpegelmessstation. Sie schlugen dazu eine Fensterscheibe des Wasserhäuschens ein und verschafften sich so Zugang zum Gebäude. Zuvor wurde vergeblich versucht die Eingangstür aufzuhebeln. Ob etwas aus der Messstation entwendet wurde, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (cf)

 

Betrunkener Radfahrer

Zittau, Schliebenstraße

01.05.2022, 00:40 Uhr

Polizisten des Revieres Zittau-Oberland kontrollierten auf der Schliebenstraße in Zittau einen 36-jährigen Radfahrer. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Deutschen einen Wert von umgerechnet 1,84 Promille. Erst nachdem eine Blutentnahme durchgeführt wurde, konnte der Betrunkene zu Hause seinen Rausch ausschlafen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (cf)

 

Berauscht unterwegs

Schleife, Hoyerswerdaer Straße

30.04.2022, 23:39 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle in Schleife ging den Beamten ein 39-jähriger alkoholisierter VW Golf-Fahrer ins Netz. Der Deutsche wurde auf der Hoyerswerdaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein anschließend durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von umgerechnet 0,56 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erfolgte. (cf)

 

Körperverletzung beim Hexenbrennen

Boxberg, Alte Bautzener Straße

01.05.2022, 01:44 Uhr

Ein Hexenbrennen in Boxberg führte zu einem Polizeieinsatz, welcher mit einer Übernachtung des Täters im polizeilichen Gewahrsam endete. Ein 25-jähriger Deutscher, welcher mit einem 19-Jährigen zuvor Alkohol konsumierte, versetzte diesem plötzlich zwei Kopfstöße und verletzte den Jugendlichen dabei leicht. Außerdem provozierte der Mann weitere Gäste. Die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Weißwasser sprachen dem Störenfried einen Platzverweis aus, welchem er aber nicht nachkam. Gegen den Gewahrsam leistete der Mann Widerstand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 2,5 Promille. Den Rausch konnte der 25-Jährige in einer Zelle des Polizeireviers Weißwasser ausschlafen. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. (cf)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106