1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrüche | Diebstahl einer KTM mit Flucht durch einen Kanal | Betrug über Messengerdienst

Medieninformation: 191/2022
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Olaf Hoppe (oh)
Stand: 03.05.2022, 10:44 Uhr

Diebstahl Motorrad - Flucht durch Kanal

Ort: Leipzig, Zentrum-Nord, Nordstraße
Zeit: 02.05.2022 22:16 Uhr

Den Diebstahl seines Motorrads der Marke KTM, Modell Duke 690, stellte am späten Montagabend ein 32-Jähriger durch eine Erschütterungsmeldung des alarmgesicherten Kraftrads fest. Die verständigten Polizeibeamten konnten das Signal eines ebenfalls im Motorrad verbauten GPS-Trackers bis zum Stopp im Bereich des Elster-Saale Kanals kurz hinter der Grenze zu Sachsen-Anhalt verfolgen. Dort stellten sie einen männlichen Tatverdächtigen (38 Jahre, deutsch) am Motorrad fest. Als dieser die Beamten wahrnahm, flüchtete er und versuchte, durch den Kanal schwimmend zu entkommen. Er konnte schließlich auf der gegenüberliegenden Kanalseite durch die Beamten gestellt werden. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Fall des Diebstahls wurden aufgenommen. (oh)

Einbruch in Jugendbegegnungsstätte

Ort: Bad Lausick
Zeit: 02.05.2022, 22:50 Uhr bis 23:04 Uhr

Die beiden Tatverdächtigen (18 und 19, männlich, deutsch) überstiegen die Umfriedung des Geländes der Jugendbegegnungsstätte, zerschlugen die Fensterscheibe einer Tür und drangen in eine Werkstatt ein. Sie entwendeten Werkzeuge und Spraydosen. Des Weiteren besprühten die beiden Tatverdächtigen das Inventar der Werkstatt mit rot-orangener Sprayfarbe und öffneten die Werkstattschränke. Das Polizeirevier Grimma wurde durch Zeugen informiert, dass diese die zwei Heranwachsenden beim Tatgeschehen beobachteten und bis zum Eintreffen der Streifen festsetzen konnten. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von circa 2.000 Euro. Der Stehlschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls führt die Kriminalaußenstelle Grimma. Da einer der beiden Zeichen verfassungswidriger Organisationen sprühte, wird zusätzlich wegen des Verstoßes gegen § 86a StGB ermittelt. (oh)

Einbruch in Firma

Ort: Leipzig (Schönefeld-Ost)
Zeit: 29.04.2022, 14:00 Uhr bis 02.05.2022, 06:45 Uhr

Unbekannte verschafften sich im angegebenen Tatzeitraum gewaltsam Zutritt zu den Garagen einer Firma. Im Inneren durchsuchten sie die Schränke und entwendeten diverse Maschinen und Werkzeuge im Wert eines niedrigen fünfstelligen Betrages. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 300 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (sf)

Einbruch in Gasthof

Ort: Leipzig (Mölkau)
Zeit: 01.05.22, 12:00 Uhr bis 02.05.22, 07:00 Uhr

Unbekannte hebelten die Zugangstür zu einem Gasthof auf und verschafften sich Zutritt in die Räume. Sie durchsuchten ein Büro, einen Technikraum sowie die Küche und entwendeten elektronische Geräte und einen Schlüssel. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Der verursachte Sachschaden wurde mit etwa 200 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (sf)

Betrug via Messengerdienst

Ort: Zwenkau
Zeit: 02.05.2022, 09:30 Uhr bis 19:45 Uhr

Gestern kontaktierte ein Unbekannter eine Zwenkauerin (53) über einen namhaften Messengerdienst. Dort gab ein Unbekannter vor, der Sohn der 53-Jährigen zu sein und bat sie um eine Überweisung einer Geldsumme auf ein Bankkonto. Die Geschädigte kam der Bitte nach und überwies einen Betrag im niedrigen vierstelligen Wert. Im Nachgang stellte sich heraus, dass sie Opfer eines Betruges wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sf)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)