1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Blockade der Leipziger Jahnallee | Alarmeinlauf zum Muttertag | Ehrenmale beschmiert

Medieninformation: 205/2022
Verantwortlich: Olaf Hoppe (oh), Sandra Freitag (sf)
Stand: 09.05.2022, 15:32 Uhr

Blockade der Leipziger Jahnallee

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Jahnallee
Zeit: 09.05.2022, gegen 07:30 Uhr bis ca. 09:30 Uhr

Heute Morgen wurde das Führungs-und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig informiert, dass sich mehrere Personen auf die Fahrbahn der Jahnallee in stadteinwärtiger Richtung gesetzt haben und die Hände mit Sekundenkleber auf die Straße festkleben. Mitgeführte Plakate deuteten auf Umweltaktivisten hin. Berufsverkehrsbedingt entstand auf einer der Hauptverkehrsadern der Stadt Leipzig sofort ein Stau, die Straßenbahnlinien waren aber nicht betroffen. Weiterhin wurden die Berufsfeuerwehr und die Versammlungsbehörde informiert, die ebenfalls vor Ort zum Einsatz kamen. Die sechs auf der Fahrbahn sitzenden Personen wurden aufgefordert, die Blockade zu beenden. Da dieser Aufforderung nicht nachgekommen wurde, trugen die Einsatzkräfte zwei Personen von der Straße, die nicht angeklebt waren. Die Feuerwehr löste mittels Olivenöl die festgeklebten Hände vier weiterer Personen, sodass schlussendlich anderthalb Stunden später die Blockade beendet werden konnte. Alle Beteiligten verhielten sich völlig friedlich und grundsätzlich kooperativ. Auch die Kraftfahrzeugführer, so eine Einschätzung der Einsatzkräfte vor Ort, gingen den Umständen entsprechend gelassen mit der Situation um. Aufgrund des verursachten Staus wurden gegen die sechs Tatverdächtigen (21, m; 23, m; 24, m; 21, w, 20, w; 22, w; alle deutsch) wegen des Anfangsverdachtes einer Nötigung Ermittlungen aufgenommen. Gegen 9:20 Uhr lief der Verkehr wieder flüssig. Die Ölreste wurden anschließend durch die Stadtreinigung entfernt. (oh)
 

Alarmeinlauf zum Muttertag
 

Ort: Belgershain (Threna)
Zeit: 08.05.2022

Gestern Vormittag wurden Beamte des Polizeirevieres Grimma nach Threna gerufen, da bei einer Sicherheitsfirma ein Einbruchsalarm, ausgehend von einem Einfamilienhaus, einlief. Vor Ort stellten die Beamten keine Einbruchsspuren fest. Allerdings erzählten die Nachbarn, dass der Sohn der Eigentümer anlässlich des Muttertages auf dem Grundstück war und Blumen für seine Mutter hinterließ. Die Beamten konnten mit gutem Gewissen wieder fahren und die Mutter sich über ihre kleine Überraschung freuen. (sf)
 

Ehrenmale beschmiert
 

Ort: Schkeuditz, Papitzer Straße
Zeit: 06.05.2022, 15:30 Uhr bis 09.05.2022, 06:50 Uhr

Unbekannte besprühten im angegebenen Zeitraum zwei Mahnmale auf dem Zentralfriedhof in Schkeuditz. Es wurden zwei "Z"-Symbole und weitere Schriftzüge angebracht. Die Schmierereien wurden bereits unkenntlich gemacht. Der verursachte Schaden wurde mit etwa 200 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen Belohnung und Billigung von Straftaten und gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (sf)
 

Zeugenaufruf nach gefährdeten Fahrzeugführern
 

Ort: Markkleeberg
Zeit: 03.05.2022, gegen 16:50 Uhr

Am Nachmittag des 3. Mai fuhr ein Fahrzeugführer mit einem dunkelgrauen Pkw Audi Q8 auf der Seenallee in Richtung Cospudener See. Das Fahrzeug war im Frontbereich stark beschädigt und Fahrzeugteile ragten teilweise bis in den Gegenverkehr hinein. Laut Zeugenaussagen mussten dem Audi Q8 mehrere Fahrzeugführer im Gegenverkehr ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die Polizei hat Ermittlungen, unter anderem zum Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs, aufgenommen und sucht betroffene Fahrzeugführer bzw. Fahrzeugführerinnen. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 0 zu melden. (sf)

 


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)