1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebstahl aus Bar | Fund einer Granate | Mehrere brennende Müllcontainer u.a.

Medieninformation: 214/2022
Verantwortlich: Sandra Freitag (sf), Olaf Hoppe (oh), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 13.05.2022, 10:35 Uhr

Diebstahl aus Bar

Ort: Leipzig (Connewitz), Wolfgang-Heinze-Straße
Zeit: 12.05.2022, 4:00 Uhr bis 06:00 Uhr

Auf noch nicht bekannte Weise gelangte ein unbekannter Täter in eine Bar im Leipziger Süden und stahl mehrere Flaschen Alkohol sowie Bargeld im dreistelligen Bereich aus einer unverschlossenen Kasse. Die Scheibe der Eingangstür sowie eine Fensterscheibe wiesen Beschädigungen auf, die durch geworfene Gegenstände enstanden sein können. Die Höhe des enstandenen Schadens ist aktuell noch nicht bezifferbar. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (oh)

 

BMW entwendet

Ort: Leipzig (Knautkleeberg-Knauthain), Wetzelweg
Zeit: 11.05.2022, ab 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Unbekannte entwendeten am frühen Mittwochabend ein gesichert auf einem Grundstück abgestelleten Pkw BMW X3 in der Farbe Schwarz. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen L-AJ 2425 wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)

 

Falsche Polizeibeamte

Leipzig (Südvorstadt), Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 12.05.2022, 13:00 Uhr

Indem sich zwei fremde Männer als Polizeibeamte gegenüber einer Anwohnerin ausgaben, gelangten sie in die Wohnung einer 89-Järhrigen. Unter Vorspiegelung falscher Tatsachen brachten sie die Seniorin zur Herausgabe einer Bankkarte. Anschließend verließen sie die Wohnung wieder. Eine missbräuchliche Verwendung der Bankkarte fand nach bisherigen Erkenntnissen nicht statt, sodass kein Vermögensschaden entstand. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (mk)

 

Fund einer Granate

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Elsterstraße
Zeit: 12.05.2022, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Im Rahmen der Brückenbauarbeiten in der Elsterstraße in Leipzig wurde am gestrigen Nachmittag ein metallischer Gegenstand im Erdreich freigelegt und die Polizei benachrichtigt. Durch die Einsatzkräfte wurde der Nahbereich für den Personen- und Fahrzeugverkehr in einem Radius von 75 Metern gesperrt und der Kampfmittelbeseitigungsdienst angefordert. Die Spezialkräfte konnten den Gegenstand im Laufe des Einsatzes problemlos sichern und abtransportieren. Ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich um eine Granate aus dem ersten Weltkrieg. Die Sperrungen wurden ohne weitere Vorkommnisse gegen 20 Uhr aufgehoben.(mk)

 

Brand eines Ford Transit

Ort: Leipzig (Altlindenau), Rietschelstraße
Zeit: 13.05.2022, gegen 04:00 Uhr

Unbekannte setzten in den frühen Morgenstunden einen abgestellten Pkw Ford Transit in Brand. Der Brand konnte im ersten Angriff durch die Polizei und in der weiteren Folge von der Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein hoher Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung abgeschleppt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Brandstiftung wurden aufgenommen. (sf)

 

Mehrere brennende Müllcontainer

Ort: Leipzig (Connewitz und Reudnitz-Thonberg)
Zeit: 12.05.2022, 22:10 Uhr bis 13.05.2022, 02:00 Uhr

Unbekannte zündeten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Müllcontainer an. Der erste Brand wurde gegen 22:10 Uhr in der Crottendorfer Straße gemeldet. Durch die Feuerwehr konnte die Mülltonne schnell gelöscht werden. Dennoch enstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
In der vorangeschrittenen Nacht brannten weitere drei Müllcontainer im Bereich Connewitz. Der enstandene Sachschaden wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen wegen der Sachbeschädigung durch Feuer aufgenommen. (mk)

 

Reh aus Zaun befreit

Ort: Grimma, Prophetenweg
Zeit: 13.05.2022, 08:15 Uhr

Heute Morgen wurden die Feuerwehr und die Polizei zu einem Einsatz in Grimma gerufen. Ein Reh hatte sich in einem Metallzaun verfangen. Durch die Einsatzkräfte konnte das Tier aus der misslichen Lage befreit werden und wurde in der Folge im Stadtwald wieder freigelassen. Etwa eine Stunde dauerte die erfolgreiche Rettungsaktion. (mk)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)