1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruchserie aufgeklärt – Tatverdächtiger ermittelt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 18.05.2022, 13:15 Uhr

 

Einbruchserie aufgeklärt – Tatverdächtiger ermittelt

Großpostwitz
12.08.2021 - 13.08.2021

Schmölln-Putzkau
18.01.2022 - 19.01.2022

Die Gemeinsame Fahndungsgruppe (GFG) Lausche des Kommissariats für Eigentum und Bandenkriminalität hat nach umfangreichen Ermittlungen eine Einbruchserie in Großpostwitz und den Diebstahl eines Multicar in Schmölln-Putzkau aufgeklärt. Dieser Erfolg ist auch der guten Zusammenarbeit mit der tschechischen Polizei zu verdanken. Im Zuge der Untersuchungen ermittelten die Fahnder einen 44-jährigen tschechischen Staatsbürger.  Dieser muss sich jetzt für die Taten verantworten.

Diebe schlagen drei Mal in einer Nacht zu

Gleich drei Mal in einer Nacht schlugen die Langfinger in Großpostwitz zu. Zunächst drangen die unbekannten Täter in der Nacht zu Freitag, den 13. August 2021, in die Räumlichkeiten des Bauhofes in Großpostwitz ein und entwendeten ein Multicar mit Anhänger und verschiedene Werkzeuge im Wert von etwa 80.000 Euro. In der gleichen Nacht brachen die Diebe eine Doppelgarage am Spreetal auf und nahmen einen Rasentraktor, eine Motorsense und einen kleinen Rasenmäher mit. Vermutlich luden die Ganoven das Diebesgut zum Transport auf das zuvor gestohlene Multicar. Der Diebstahlschaden betrug hier etwa 2.500 Euro. Anschließend versuchten die Unbekannten in einen Bagger an der Bahnhofstraße  einzudringen. Das gelang offenbar nicht.

Multicar erneut Ziel

In der Nacht zu Mittwoch, den 19. Januar 2021 schlugen die Diebe erneut zu. Diesmal brachen sie in ein Firmengelände an der Dresdener Straße in Schmölln-Putzkau ein. Offenbar war ihr Ziel wieder ein Multicar – die Einbrecher verließen mit selbigem den Hof.  Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellten tschechische Beamte noch am Mittwochmorgen in Rumburk das gestohlene Multicar. Die Ordnungshüter stellten das Fahrzeug sicher und sicherten Spuren. Diese übergaben sie zur Auswertung an die Fahnder der GFG Lausche. Der Eigentümer erhielt sein Fahrzeug noch am selben Tag zurück.

Die Ermittlungen der GFG Lausche dauern an und stehen kurz vor dem Abschluss. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier
_____________________

Unerlaubtes Überholen angezeigt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Burkauer Berg
17.05.2022, 10:10 Uhr und 13:50 Uhr

Zwei Lkw sind am Dienstag am Burkauer Berg auf der A 4 zum Überholen ausgeschert, obwohl dies dort nicht gestattet ist. Autobahnpolizisten erstatteten entsprechende Anzeigen gegen die Fahrer, einen 67-jährigen Polen und einen 24-jährigen Deutschen. Der Ältere durfte seine Fahrt vorerst nicht fortsetzten, denn an seinem Scania-Sattelzug war die Windschutzscheibe mehrfach gerissen. Diesbezüglich erhielt auch der Halter des Lasters eine Anzeige.

Das Überholverbot für Lkw erstreckt sich über etwa sechs Kilometer zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Burkau und ist durch entsprechende Verkehrszeichen angezeigt. (su)

 

Festnahme auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
17.05.2022, 15:00 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hat am Dienstagnachmittag einen gesuchten 48-jährigen Algerier festgenommen. Der Mann saß in einem voll besetzten VW, der in Richtung Dresden unterwegs war. Bei einer Kontrolle an der Rastanlage Oberlausitz stellte sich heraus, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main zur Festnahme ausgeschrieben war. Die Beamten nahmen den Gesuchten zunächst in Polizeigewahrsam. Im Laufe des Mittwochs wird ein Richter über die weitere Verfahrensweise entscheiden. (su)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Geschwindigkeit am Eiseroder Berg überprüft

Löbau, OT Eiserode, B 6
17.05.2022, 08:00 Uhr - 12:30 Uhr

Die Polizei hat am Dienstagvormittag die Geschwindigkeit auf der B 6 in Eiserode kontrolliert. Im Bereich der Bushaltestelle gilt ein Tempolimit von 60 km/h, an das sich 27 Fahrzeugführer nicht hielten. 17 von ihnen müssen mit einem Verwarngeld rechnen, in zehn Fällen leiteten die Beamten Bußgeldverfahren ein. Am schnellsten in Richtung Löbau fuhren ein Skoda mit 110 km/h und ein Scania-Lkw mit 81 km/h, beide mit Döbelner Kennzeichen. In Richtung Bautzen lieferte ein Dacia mit Görlitzer Kennzeichen den höchsten Wert: 88 km/h. Insgesamt prüften die Polizisten in der viereinhalbstündigen Kontrolle mehr als 1.500 Fahrzeuge. (su)

 

Graffiti-Schmierer gestellt

Bautzen, Seidauer Straße
17.05.2022, 23:00 Uhr

Polizisten des örtlichen Reviers haben am späten Dienstagabend nach einem Zeugenhinweis einen Graffiti-Schmierer an der Seidauer Straße in Bautzen gestellt. Der 16-jährige Deutsche hatte Farbanhaftungen an den Händen und zuvor offenbar mehrere Fahrzeuge, Hauswände und Stromkästen mit blauer Farbe besprüht. Die Uniformierten fanden die Spraydose und stellten sie sicher. Der entstandene Schaden belief sich bislang auf etwa 10.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Vorfahrtsunfall

Kamenz, Markt
17.05.2022, 09:15 Uhr

In Kamenz ist es am Dienstagvormittag zu einem Vorfahrtsunfall gekommen. Eine 21-jährige Ford-Fahrerin missachtete an der Kreuzung Markt/Rosa-Luxemburg-Straße offenbar die Vorfahrt eines BMW, den ein 74-Jähriger lenkte. Es entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro, verletzt wurde niemand. (su)

 

Verkehrszeichen gestohlen

Radeberg, OT Großerkmannsdorf, Bischofsweg
17.05.2022, 20:30 Uhr polizeibekannt

Unbekannte haben in Großerkmannsdorf mehrere Verkehrs-zeichen gestohlen, wie die Polizei am Dienstagabend erfuhr. Es handelte sich um das Zeichen „Vorfahrt gewähren“ auf dem Bischofsweg im Einmündungsbereich zur Pirnaer Landstraße. Auf der Pirnaer Landstraße selbst verschwanden zwei weitere Zeichen, die sich an einem Mast in Richtung S 177 befanden. Der Diebstahlschaden betrug rund 150 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (su)

 

Unfall bei missglücktem Überholmanöver

Bernsdorf, OT Straßgräbchen, S 94
17.05.2022, 14:15 Uhr

Rund 10.000 Euro Schaden sind am Dienstagnachmittag bei einem missglückten Überholmanöver auf der S 94 im Bereich Straßgräbchen entstanden. Eine 64-jährige Autofahrerin setzte dort mit ihrem Suzuki SX 4 zum Überholen an. Dabei hatte sie offenbar nicht bemerkt, dass sie selbst gerade von einem BMW überholt wurde. Als die Fahrerin ausscherte, krachte es. Alle Beteiligten blieben unverletzt. (su)

 

Mit gestohlenem Fahrrad kontrolliert

Hoyerswerda, Lipezker Platz
17.05.2022, 23:40 Uhr

Bei einer Polizeikontrolle in Hoyerswerda ist in der Nacht zu Mittwoch ein gestohlenes Fahrrad aufgetaucht. Beamte des örtlichen Reviers kontrollierten am Lipezker Platz einen 29-jährigen Deutschen. Der Drahtesel des Mannes war bereits 2018 gestohlen gemeldet worden. Er gab an, das Rad gefunden zu haben. Die Polizisten stellten es sicher und erstatteten Anzeige wegen Fundunterschlagung. (su)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Sachbeschädigungen auf Hort-Gelände − Zeugen gesucht

Rothenburg/O.L., Uhsmannsdorfer Straße
06.05.2022, 16:30 Uhr - 10.05.2022, 11:30 Uhr

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu Sachbeschädigungen auf dem Gelände des Horts an der Uhsmannsdorfer Straße in Rothenburg.

Unbekannte entfachten auf dem öffentlichen Spielplatz am Hort ein Feuer, wobei ein Tisch einer Sitzgruppe beschädigt wurde. Außerdem stiegen die Kriminellen auf der Rückseite des Gebäudes über die Absperrung einer Feuertreppe und beschmierten im ersten Obergeschoss die Metallgeländer und eine Brandschutztür mit oranger Farbe. Der Schaden betrug rund 1.500 Euro. Die Tat ereignete sich bereits zwischen Freitag, dem 6. Mai und Dienstag, dem 10. Mai 2022.

Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise zu möglichen Tätern geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Görlitz unter 03581 6500 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (su)

 

Keller aufgebrochen

Görlitz, Mühlweg
13.05.2022, 15:00 Uhr - 16.05.2022, 13:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Wochenende einen Keller in einem Mehrfamilienhaus am Mühlweg in Görlitz aufgebrochen. Sie gelangten auf bislang ungeklärte Weise in das Haus und entwendeten einen Lautsprecher sowie ein rotes Kleinkraftrad von Hercules. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Diebstahlschaden belief sich auf etwa 2.600 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Görlitz, Paul-Mühsam-Straße
17.05.2022, 15:00 Uhr - 19:30 Uhr

Auf der Paul-Mühsam-Straße in Görlitz sind am Dienstagnachmittag 485 Fahrzeuge durch den Laser des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizei gefahren. 26 von ihnen waren zu schnell bei erlaubten 50 km/h unterwegs. In 20 Fällen werden die Verantwortlichen Verwarngelder zu entrichten haben. Sechs Fahrern drohen Bußgeldverfahren, weil sie erheblich zu schnell waren. Unter ihnen befand sich ein Skoda, der mit 91 km/h geblitzt wurde. Der Bußgeldkatalog sieht für diesen Verstoß 260 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg vor. (su)

 

Einsetzender Regen deckt Einbruch auf

Löbau, Äußere Zittauer Straße
12.05.2022, 23:00 Uhr - 17.05.2022, 09:30 Uhr

Einsetzender Regen hat am Dienstag einen Einbruch in einem Einkaufsmarkt an der Äußeren Zittauer Straße in Löbau aufgedeckt. Mitarbeiter bemerkten am Vormittag heruntergefallene Deckenplatten im Inneren des Marktes. Diese hatten sich offenbar mit Wasser vollgesogen und waren dann herabgefallen. Vermutlich schnitten unbekannte Täter im Verlaufe der vergangenen Woche ein etwa ein Meter großes Loch in die Decke des Daches. Ordnungshüter sicherten Spuren. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Ob die Unbekannten im Inneren des Objektes waren und ob etwas entwendet wurde ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. (ks)

 

In vier Garagen eingebrochen

Zittau, Chopinstraße
16.05.2022, 21:00 Uhr - 17.05.2022, 05:45 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Dienstag in vier Garagen eines Komplexes an der Chopinstraße in Zittau eingebrochen. Sie nahmen Werkzeuge und mindestens einen Komplettradsatz Winterreifen im Wert von rund 500 Euro mit. Eine abschließende Aufschlüsselung des Diebesgutes lag noch nicht vor. Die Uniformierten sicherten Spuren. Der Sachschaden belief sich auf etwa 700 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Bäume beschädigt und Graffiti geschmiert

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Brunnenstraße
16.05.2022 - 17.05.2022, 11:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag zwei Bäume an der Brunnenstraße in Ebersbach beschädigt. Sie schälten die Rinde der Nutzhölzer ab. Außerdem schmierten sie schwarze und blaue Schriftzüge auf mehrere Bänke und Elemente des Brunnens. Dabei entdeckten die Uniformierten auch ein Hakenkreuz. Die Beamten sicherten Spuren. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ks)

 

Ölspur deckt Unfall auf – Flüchtiger gestellt

Gablenz, OT Kromlau - Groß Düben, OT Halbendorf, K8478
17.05.2022, 15:00 Uhr

Eine Ölspur auf der K 8478 zwischen Kromlau und Halbendorf hat am Dienstagnachmittag einen Unfall aufgedeckt. Mitarbeiter der Straßenmeisterei meldeten die etwa drei Kilometer lange Fahrbahnverschmutzung. Beamte des örtlichen Reviers stellten fest, dass es sich offenbar um einen Unfall handelt. Vermutlich hatte der zunächst unbekannte Verursacher die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, wo er in Folge dessen gegen eine Umzäunung eines Grundstückes stieß und sich die Ölwanne aufriss. Danach verließ die Unfallstelle unerlaubt, kam aber nicht weit. In Richtung Kromlau blieb der 45-jährige Pole nach etwa zwei Kilometern stehen. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106