1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tatverdächtiger nach Diebstahl von Baumaterial gestellt, u.a. Meldungen

Medieninformation: 289/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 24.05.2022, 13:14 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Tatverdächtiger nach Diebstahl von Baumaterial gestellt

Zeit:       24.05.2022, 01:45 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Nach dem Diebstahl von Baumaterial ist in der Nacht zu Dienstag ein Tatverdächtiger (39) gestellt worden.

Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, dass ein Mann von einer Baustelle an der Lommatzscher Straße Hohlblocksteine wegträgt. Als die Beamten eintrafen, floh der 39-Jährige, konnte aber kurze Zeit später gestellt werden. Ein bei ihm gefundenes Einhandmesser wurde sichergestellt.

Ein am Tatort stehender Opel konnte dem Mann zugeordnet werden. Im Kofferraum fanden die Polizisten sieben Hohlblocksteine. Ein weiterer Hohlblockstein wurde auf dem Gehweg entdeckt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Deutschen einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Zudem hatte das Auto keine gültigen Kennzeichen.

Die Polizei ermittelt gegen den 39-Jährigen unter anderem wegen Diebstahls mit Waffen. (rr)

Versuchter Raub

Zeit:       23.05.2022, 13:45 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Am frühen Montagnachmittag haben Unbekannte versucht einen 22-Jährigen auf der Prager Straße zu berauben.

Der Mann stieg an der Haltestelle „Hauptbahnhof Nord“ aus einer Straßenbahn und lief in Richtung Hauptbahnhof. Dabei wurde er von zwei Tätern angegriffen, die ihm seinen Rucksack und einen Koffer entreißen wollten. Er hielt die Sachen fest, woraufhin die Unbekannten auf ihn einschlugen und traten. Letztlich flüchteten sie ohne Diebesgut. Der 22-Jährige wurde leicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen. (lr)

Gedenktafel beschmiert

Zeit:       23.05.2022, 13:30 Uhr polizeibekannt
Ort:        Dresden-Trachenberge

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen eine Gedenktafel an der Radeburger Straße beschmiert.

Die Täter hinterließen mit schwarzem Permanentmarker einen antisemitischen, etwa 0,5 Meter großen Schriftzug auf der Erinnerungstafel an das „Judenlager Hellerberge“. Der Sachschaden blieb unbeziffert. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Volksverhetzung. (sg)

Einbruch in Büroräume

Zeit:       20.05.2022, 15:00 Uhr bis 23.05.2022, 06:45 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

Unbekannte sind am Wochenende in ein Verwaltungsgebäude an der Bernhardstraße eingebrochen und haben Bargeld aus einem Tresor gestohlen.

Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zugang in Büroräume und durchsuchten das Mobiliar. Es gelang ihnen zudem einen Tresor zu öffnen, woraus sie einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag stahlen. (lr)

Einbruch in Geschäft

Zeit:       21.05.2022, 22:00 Uhr bis 22.05.2022, 08:00 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in ein Geschäft an der Bautzner Straße eingebrochen.

Die Täter hebelten zwei Seitentüren des Ladens auf und stahlen mehrere Sonnenbrillen und Jacken. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)


Landkreis Meißen

Auto überschlug sich

Zeit:       23.05.2022, 15:30 Uhr
Ort:        Weinböhla

Auf der Spitzgrundstraße hat sich am Montagnachmittag ein Citroen DS3 (Fahrerin 62) überschlagen.

Die 62-Jährige war in Richtung Alte Weinbergstraße unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Mauer. Der Wagen überschlug sich und kam auf der Straße zum Liegen, wobei er noch mit einem entgegenkommenden Skoda Yeti (Fahrerin 46) kollidierte. Die 62-Jährige wurde verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen die 62-jährige Deutsche und geht Hinweisen nach, wonach die Fahrerin am Steuer eingeschlafen wäre. (lr)

Unfall mit Sattelzug

Zeit:       23.05.2022, 11:40 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Bieberach

Am Montagvormittag stießen auf der S 91 ein Sattelzug DAF (Fahrer 51) und ein Audi A6 (Fahrer 28) zusammen.

Die Beteiligten waren zwischen Freitelsdorf und Kalkreuth unterwegs. Als der 28-Jährige den Sattelzug überholen wollte, scherte dieser nach links aus und der Audi fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro. (lr)

Versuchter Kabeldiebstahl

Zeit:       20.05.2022 bis 23.05.2022, 06:50 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte haben am Wochenende einen Zaun einer Firma an der Uttmannstraße beschädigt.

Die Täter durchtrennten ein Zaunfeld und begaben sich auf das Gelände. Sie zerschnitten vorgefundene Kabel, nahmen diese aber aus unbekannten Gründen nicht mit. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Technik im Wert von 17.000 Euro aus Subaru gestohlen

Zeit:       22.05.2022, 12:00 Uhr bis 23.05.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Unbekannte haben aus einem Subaru Technik im Gesamtwert von etwa 17.000 Euro gestohlen. Sie entwendeten unter anderem Computertechnik und einen Drucker aus dem Auto. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls. (rr)

Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       23.05.2022, 07:00 Uhr
Ort:        Heidenau

Bei einem Unfall ist am Montagmorgen eine Radfahrerin (34) schwer verletzt worden.

Die 34-Jährige wollte vom Bürgersteig kommend auf die Siegfried-Rädel-Straße fahren. Dabei stieß sie mit einem Opel (Fahrerin 59) zusammen, der in Richtung Dresden fuhr. Die Radfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt insgesamt etwa 3.000 Euro. (rr)

E-Bike-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       23.05.2022, 18:30 Uhr
Ort:        Neustadt in Sachsen

Bei einem Unfall ist am Montagabend der Fahrer (27) eines E-Bikes schwer verletzt worden.

Der 27-Jährige war auf einem Weg in der Nähe der Maxim-Gorki-Straße gestürzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

 


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233