1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kalb mit Pfeil in den Kopf geschossen – Zeugen gesucht

Verantwortlich: Sebastian Ulbrich (su), Anja Leuschner (al)
Stand: 30.05.2022, 15:10 Uhr

Kalb mit Pfeil in den Kopf geschossen – Zeugen gesucht

Kodersdorf, OT Särichen
28.05.2022, 07:30 Uhr - 13:30 Uhr

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einer Straftat am Sonnabend in Särichen, wo bislang Unbekannte auf ein Kalb geschossen haben. Die Tat ereignete sich zwischen 07:30 Uhr und 13:30 Uhr. Der Besitzer fand das verletzte Kalb auf der Weide; ein Pfeil steckte noch hinterm Ohr im Kopf. Ein Tierarzt entfernte das Geschoss und versorgte die Wunden. Zwischenzeitlich ist das Kalb wieder bei seiner Herde. Bleibende Schäden wird es voraussichtlich nicht davontragen.

Die Polizei eröffnete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet um Zeugenhinweise: Wer in dem Zusammenhang etwas beobachtet hat oder Angaben zu den Tätern machen kann, meldet sich bitte beim Polizeirevier Görlitz unter 03581 650 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Anlage: Foto Kalb (su)


Autobahnpolizeirevier

_____________________

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla
29.05.2022, 14:30 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist es auf der Autobahn 4 zu einem Unfall gekommen. Ein 55-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr in Richtung Dresden. Bei Ottendorf-Okrilla kam es verkehrsbedingt zu einem Rückstau und zum Stillstand aller Fahrzeuge. Eine 25-jährige BMW-Lenkerin hinter dem Benz erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde die junge Frau verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand zudem ein Sachschaden von circa 30.000 Euro. Der Rückstau erstreckte sich bis zur Anschlussstelle Ohorn. Die Autobahn musste aufgrund auslaufender Betriebsflüssigkeiten zeitweise gesperrt werden. Gegen 17 Uhr konnte dann die Fahrbahn in Richtung Dresden wieder freigegeben werden. (al)


Zwölf Verstöße gegen das Sonntagsfahrverbot aufgedeckt

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz
29.05.2022, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Sonntagabend die Einhaltung des Sonntagsfahrverbots für Lkw über 7,5 Tonnen auf der Autobahn 4 in beide Fahrtrichtungen kontrolliert. Dabei konnten zwölf polnische Lkw-Lenker keine Ausnahmegenehmigung für ihre Fahrt vorzeigen. Die Männer transportierten Stückgut, Salzgebäck, Dämmwolle, Autoteile, Metallteile, Wärmedämmplatten, Zylinderbuchsen, Metallgerüste, Schweißmaschinen sowie Pappe. Die Polizisten untersagten allen Lenkern die Weiterfahrt. Ein Bußgeld in Höhe von 120 erhoben sie zusätzlich. (al)


Ins Schleudern gekommen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Bautzen
30.05.2022, 06:00 Uhr

Ein Transporter-Fahrer ist am zeitigen Montagmorgen auf der A 4 ins Schleudern geraten. Der 48-Jährige war auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dresden unterwegs, als er mit seinem VW T4 mit dem Mercedes Sattelzug eines 60-Jährigen im rechten Fahrstreifen kollidierte. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Unfallaufnahme inklusive der Straßenreinigung dauerte mit wechselseitiger Fahrbahnsperrung bis circa 9 Uhr an. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Davongerast und gestürzt

Sohland an der Spree, Himmelsbrückenweg
29.05.2022, 21:50 Uhr

Am Sonntagabend ist es zu einer Verfolgungsfahrt in Sohland gekommen. Ein 17-Jähriger war mit seiner Simson im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs, obwohl bei dem Moped das Versicherungskennzeichen mit einem Aufkleber verdeckt war. Als eine Streife ihn kontrollierten wollte, ignorierte er das Anhaltesignal, beschleunigte stark und setzte seine Fahrt fort. Dabei überquerte er zwei Kreuzungen ohne abzubremsen und gefährdete damit sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer. Am Beginn des Himmelsbrückenweges stürzte der Beschuldigte. Die Einsatzkräfte stellten ihn. Er blieb unverletzt, Sachschaden an der Simson entstand nicht. Am Kleinkraftrad war ein nicht eingetragener Lenker verbaut, so dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Die Polizisten erstatteten Anzeige gegen den Deutschen. (al)


Unversicherte E-Roller-Fahrt

Bautzen, Wendischer Graben
30.05.2022, 02:00 Uhr

Eine Bautzener Steife hat in der Nacht zu Montag eine unversicherte E-Roller-Fahrt beendet. Sie stoppten die 15-jährige Fahrerin mit ihrem Roller vom Typ MI Xiaomi am Wendischen Graben. Am Fahrzeug war kein Versicherungskennzeichen angebracht. Nach Belehrung gab die Jugendliche zu, keine Versicherung für den E-Roller abgeschlossen zu haben.  Die Polizisten untersagten ihr die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige. (al)


Altes ETZ-Motorrad gestohlen

Neukirch/Lausitz, Weifaer Weg
27.05.2022, 08:30 Uhr - 29.05.2022, 22:00 Uhr

In Neukirch ist ein altes Motorrad des Herstellers ETZ gestohlen worden. Die rote Maschine stand unter einem Carport am Weifaer Weg, als die Diebe übers Wochenende zuschlugen. Das Kraftrad mit Bautzener Kennzeichen war im August 1989 erstmals zugelassen worden und hatte einen Zeitwert von geschätzt 5.000 Euro. Am Eingangstor hinterließen die Kriminellen weitere rund 400 Euro Schaden. Polizisten des Reviers Bautzen nahmen die Anzeige auf und schrieben die ETZ zur Fahndung aus. (su)


Angetrunken am Steuer

Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf, Eggerstraße
29.05.2022,  12:20 Uhr

Ein Mazda-Fahrer ist am Sonntagmittag angetrunken durch Hermsdorf gefahren. Eine Streife stoppte den 61-Jährigen auf der Eggerstraße. Bei einem Alkoholtest pustete der Mann umgerechnet 0,6 Promille. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (su)


Fahrräder gestohlen

Elsterheide, OT Geierswalde, Promenadenweg
28.05.2022, 20:15 Uhr - 29.05.2022, 07:00 Uhr

In Geierswalde sind am Wochenende Fahrraddiebe aktiv gewesen. Die Unbekannten stahlen drei Mountainbikes der Marke Giant im Gesamtwert von rund 3.500 Euro, mit denen Urlauber am Geierswalder See unterwegs waren. Die Polizei in Hoyerswerda nahm Anzeige auf und fahndet nach den Rädern. (su)


Radfahrer und Skaterin stoßen zusammen

Lohsa, OT Dreiweibern, Am Strand
29.05.2022, 20:30 Uhr

Am Dreiweiberner See ist es am Sonntagabend zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer Skaterin gekommen. Der 39-jährige Radler und die 33-jährige Frau waren auf dem Radweg in Höhe der Strandbar unterwegs, als es zu dem Zusammenstoß kam. Die Skaterin wurde medizinisch behandelt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten Alkohol in der Atemluft des Radfahrers. Ein Test bei dem Deutschen zeigte umgerechnet 1,22 Promille, eine Blutentnahme folge. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Farbmarkierer aus Schrauberhalle gestohlen

Kodersdorf, Am Bahnhof
14.05.2022, 22:00 Uhr - 29.05.2022, 15:00 Uhr

Diebe haben sich in den vergangenen Wochen in einer Schrauberhalle Am Bahnhof in Kodersdorf umgesehen. Mit den Unbekannten verschwanden zwei Farbmarkierer plus Zubehör im Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Polizisten des Görlitzer Reviers nahmen die Anzeige auf. Der örtliche Kriminaldienst wird die weiteren Ermittlungen führen. (su)


Betrüger benutzen Telefonnummer von Polizeistandort

Niesky
27.05.2022, 15:15 Uhr

Eine Seniorin hat am Freitagnachmittag richtig reagiert, als Betrüger telefonisch Kontakt zu ihr aufnahmen. Eine schluchzende weibliche Stimme teilte mit, dass sie einen Unfall verursacht hatte. Offenbar sollte die Angerufene ihrem Enkel Bescheid sagen. Die Dame erklärte der Stimme, dass sie keinen Enkel hat. Daraufhin schwenkten die Telefonbetrüger um und der angebliche Schwiegersohn kam ans Telefon. Die Frau ließ sich jedoch nicht auf‘s Glatteis führen und stellte Rückfragen. Daraufhin beendeten die Täter das Gespräch und die Geschädigte informierte die Polizei.

Die Besonderheit an diesem Fall war die Telefonnummer der Kriminellen. Sie zeigten ihrem Opfer den Anschluss des Polizeistandortes Niesky an. Dies ist kein Einzelfall. Auch die 110 haben Betrüger bereits auf den Displays der Geschädigten erscheinen lassen. Fallen Sie auf diesen Trick nicht herein und handeln Sie wie die 84-Jährige. Stellen Sie Rückfragen und lassen Sie sich auf keinen Fall auf eine Geldübergabe ein. (al)


Radfahrer nach Sturz verstorben – Zeugen gesucht

Bezug: 1. Medieninformation vom 27. Mai 2022

Leutersdorf, Zur Heinrichshöhe
26.05.2022, gegen 17:55 Uhr

Auf der abschüssigen Straße von der Heinrichshöhe in den Ort Leutersdorf hinein ist ein Fahrradfahrer an Himmelfahrt aus noch unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen.  Der 66-Jährige stürzte auf einer Wiese und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass Rettungskräfte ihn vor Ort reanimieren mussten. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus, wo er jedoch seinen schweren Verletzungen erlag.

Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen zur Ursache des Sturzes auf und sucht nun Zeugen. Wer war zum angegebenen Zeitpunkt in Leutersdorf „Zur Heinsrichshöhe“ und hat Wahrnehmungen zu dem Geschehen gemacht? Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Bautzen unter der Rufnummer 03591 367 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Vier Garagen aufgebrochen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße
27.05.2022, 15:00 Uhr - 29.05.2022, 09:10 Uhr

Einbrecher haben sich am vergangenen Wochenende in einem Garagenkomplex in Ebersbach herumgetrieben. Sie griffen insgesamt vier Garagen an der Spreedorfer Straße an. Sie gelangten in ein Gebäude, stahlen daraus jedoch nichts. Bei den anderen Garagen hielten die Türen stand. Es entstand ein Sachschaden von circa 400 Euro. Eine Streife sicherte Spuren und nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der Kriminaldienst des zuständigen Reviers. (al)


Einbruch in Bauernhaus

Schönbach, Beiersdorfer Straße
28.05.2022, 13:00 Uhr - 29.05.2022, 15:00 Uhr

Einbrecher haben in einem Bauernhaus an der Beiersdorfer Straße in Schönbach zugegriffen. Am Wochenende stahlen die Täter Werkzeuge, einen Rasenmäher sowie eine Heckenschere aus dem Gebäude, das gerade umgebaut wird. Der Stehlschaden betrug etwa 1.625 Euro, der Sachschaden fiel in zweistelliger Höhe aus. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahmen die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (su)


Angler ohne Schein erwischt – Anzeige

Gablenz, An der Caroline
29.05.2022, 18:30 Uhr

In Gablenz haben am Sonntagabend fünf Männer An der Caroline geangelt – wie sich herausstellte, ohne Berechtigung. Die Fünf im Alter zwischen 23 und 34 Jahren erhielten Anzeigen wegen Fischwilderei. Die Beamten waren mit der Kontrolle einem Zeugenhinweis nachgegangen. (su)


Trunkenheitsfahrt beendet

Bad Muskau, Berliner Straße
30.05.2022, 03:30 Uhr

In Bad Muskau hat die Polizei in der Nacht zu Montag einen betrunkenen Autofahrer gestoppt. Der 61-Jährige fuhr mit umgerechnet 1,32 Promille auf der Berliner Straße, wie ein Alkoholtest zeigte. Die Fahrt mit seinem Mitsubishi Colt war damit zu Ende, eine Blutentnahme folgte. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Kalb

Download: Download-IconKalb.png
Dateigröße: 1677.82 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106