1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unseriöse Terrassen-Reiniger fordern Geld

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Sebastian Ulbrich (su) und Anja Leuschner (al)
Stand: 31.05.2022, 13:40 Uhr

Unseriöse Terrassen-Reiniger fordern Geld

Hoyerswerda
30.05.2022, 11:00 Uhr

Angebliche Mitarbeiter einer Reinigungsfirma haben am Montag eine Rentnerin in Hoyerswerda aufgesucht. Die zwielichtigen Personen begannen damit, die Terrasse und die Grundstückseinfahrt zu reinigen, bis plötzlich der vermeintliche Chef dazukam und 1.800 Euro von der Seniorin verlangte. Die Frau stieg jedoch in ihr Auto und fuhr davon, später informierte sie die Polizei. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Versammlungen und Aufzüge in den Landkreisen Görlitz und Bautzen

Landkreise Görlitz und Bautzen
30. Mai 2022

Am Montagabend haben in den Landkreisen Görlitz und Bautzen erneut zahlreiche Menschen an Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen aktuelle politische Entscheidungen, teilweise wurde der Krieg in der Ukraine erwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 2.490 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.  

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei, wie auch in den Wochen zuvor, auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Die meisten Personen versammelten sich in Görlitz (444), Bautzen (420) und Zittau (465).

Weitere Versammlungen und Aufzüge im Direktionsbereich

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei in folgenden Ortschaften fest: Löbau, Ebersbach-Neugersdorf, Herrnhut, Niesky, Rothenburg, Hoyerswerda, Bernsdorf, Kamenz, Ottendorf-Okrilla, Pulsnitz, Radeberg, Großröhrsdorf, Schirgiswalde-Kirschau und Bischofswerda.

Die Polizei erstattete in 14 Fällen Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes. (ks)

 

Autobahnpolizeirevier
_____________________

An der Gassäule hängen geblieben

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz Nord
30.05.2022, 14:25 Uhr

An einer Tankstelle auf dem Rastplatz Oberlausitz Nord ist am Montagnachmittag Schaden entstanden. Ein 41-jähriger polnischer Kraftfahrer war mit seiner Fahrzeugkombination, bestehend aus einem Nissan plus Anhänger, tanken. Anschließend wollte er weiterfahren, blieb dabei jedoch mit dem Anhänger an der zuvor genutzten Gassäule hängen und beschädigte diese. Ein Leck entstand nicht, es schlug jedoch ein Sachenschaden von circa 500 Euro zu Buche. (al)

 

50 km/h zu schnell

BAB 4, Polen - Dresden, Parkplatz An der Neiße
30.05.2022, 14:30 Uhr - 19:00 Uhr

Ein Messteam hat am Montag eine Geschwindigkeitskontrolle am ehemaligen Grenzübergang auf der Autobahn 4 durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Bereich 80 km/h. Während der fast fünfstündigen Kontrolle durchfuhren rund 2.070 Fahrzeuge die Messstelle. Von ihnen waren 244 zu schnell. Die Polizisten registrierten 87 Verwarn- und 157 Bußgelder. Mit 130 km/h war ein polnischer Ford der Tagesschnellste. Ihn erwarten ein Bußgeld von 320 Euro sowie zwei Monate Fahrverbot in Deutschland. (al)

 

Aufgefahren und abgehauen

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst am Taucher
30.05.2022, 17:00 Uhr

Zwei Pkw sind am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 zusammengestoßen – der Verursacher suchte das Weite. Ein 38-Jähriger war mit seinem BMW in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst musste er aufgrund von Rückstau verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte ein weiterer BMW-Lenker offensichtlich zu spät und fuhr auf. Die beiden einigten sich, auf den nächsten Parkplatz zur Unfallaufnahme zu fahren. Dem kam der Verursacher jedoch nicht nach. Der Geschädigte versuchte noch bis zur Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla, den Pkw erfolglos zum Anhalten zu bewegen. An seinem BMW entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort laufen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Tempolimit im Blick

B 178n, Höhe Abzweig Krappa
30.05.2022, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der B 178n zwischen Weißenberg und Löbau hatte der Verkehrsüberwachungsdienst am Montag das Tempolimit im Blick. In Richtung Kotitz passierten 205 Fahrzeuge die Messstelle. 17 Lenker überschritten die erlaubten 50 km/h. Acht davon erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle. Ein Görlitzer Audi war mit 77 km/h der Schnellste. Im gleichen Zeitraum fuhren 285 Fahrzeuge an den Beamten in Richtung Löbau vorüber. Dabei wurden neun Überschreitungen festgestellt. Vier lagen im Bußgeldbereich. Von denen stellte ein tschechischer Mercedes mit 95 km/h den Spitzenwert auf. Er wird ein Bußgeld von 400 Euro zu entrichten haben und darf zwei Monate nicht in Deutschland fahren. (al)

 

Laptop gestohlen

Wilthen
27.05.2022 - 30.05.2022

Langfinger sind am vergangenen Wochenende in eine Firma in Wilthen eingebrochen. Sie stahlen unter anderem einen Laptop. Die Täter verursachten einen Sachschaden von rund 200 Euro. Das Diebesgut hatte einen Wert von etwa 1.440 Euro. Polizisten sicherten Spuren am Tatort und nahmen die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Bus fährt gegen Fahrrad

Malschwitz, Guttauer Landstraße
30.05.2022, 15:35 Uhr

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus und einer Radfahrerin ist es am Montagnachmittag in Malschwitz gekommen. Eine 78-Jährige wollte mit ihrem Fahrrad von der Kleinbautzener Straße nach rechts auf die übergeordnete Guttauer Landstraße einbiegen. Dabei missachtete sie offenbar die Vorfahrt eines Busses. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Die Radfahrerin erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte behandelten sie vor Ort. Der Sachschaden betrug rund 250 Euro. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

Königsbrück, Großenhainer Straße
30.05.2022, 07:30 Uhr - 08:45 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Montagmorgen die Geschwindigkeit an der Großenhainer Straße in Königsbrück kontrolliert. In Höhe der Grundschule überschritten vier von 43 Fahrzeugführern die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Die höchste Überschreitung lag bei 13 km/h. Die Ordnungshüter sprachen entsprechende Verwarngelder aus. (ks)

 

Traktor landet im Straßengraben

Panschwitz-Kuckau, K 9238
30.05.2022, 09:15 Uhr

Am Montagvormittag ist auf der K 9238 ein Traktor im Straßengraben gelandet. Ein 31-Jähriger befuhr die Straße von Panschwitz-Kuckau in Richtung Ostro und kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann verletzte sich leicht. Der Sachschaden belief sich auf etwa 11.000 Euro. (ks)

 

Handbremse vergessen

Hoyerswerda, Lipezker Platz
30.05.2022, 11:30 Uhr

In Hoyerswerda hat es am Montagmittag auf einem Parkplatz am Lipezker Platz gekracht. Ein Opel Corsa rollte gegen einen Opel Astra, weil der Pkw nicht ausreichend gesichert war. Offenbar hatte der 83-jährige Besitzer vergessen, die Handbremse anzuziehen. Es entstand rund 3.500 Euro Schaden, verletzt wurde niemand. (su)

 

Beim Überholen kollidiert

Bernsdorf, Nordstraße/K 9202
30.05.2022, 12:45 Uhr

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 6.000 Euro Schaden waren das Ergebnis eines missglückten Überholmanövers am Montagmittag in Bernsdorf. Eine 53-Jährige in einem Smart For Two scherte auf der Nordstraße zum Überholen eines Lkw aus, wurde dabei jedoch gerade selbst von einem Subaru überholt. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Subaru-Fahrerin leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. (su)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

BMW weg

Görlitz, Lutherplatz
24.05.2022, 10:00 Uhr - 30.05.2022, 07:20 Uhr

Autodiebe haben ihr Unwesen in den vergangenen Tagen am Lutherplatz in Görlitz getrieben. Sie stahlen einen BMW im Wert von rund 8.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und schrieb das Fahrzeug zur internationalen Fahndung aus. Die Ermittlungen führt die Soko Kfz. (al)

 

Tankstellenrechnung nicht bezahlt

Niesky, Görlitzer Straße
27.05.2022, 12:40 Uhr
30.05.2022 polizeibekannt

Ohne zu bezahlen hat am Wochenende ein bislang Unbekannter an der Görlitzer Straße in Niesky getankt. Er zapfte für seinen Mercedes etwa 70 Liter Super ab und fuhr dann davon, ohne seine Rechnung zu begleichen. Die Verantwortlichen meldeten den Vorfall am Montag der Polizei. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf und wird auch die Videoaufnahmen der Tankstelle in diese einbeziehen. (al)

 

Säule auf Friedhof beschmiert

Görlitz, Friedhofstraße
27.05.2022, 14:00 Uhr - 28.05.2022, 20:00 Uhr
30.05.2022, 10:00 Uhr

Unbekannte Vandalen haben sich zwischen Freitagnachmittag und Samstagabend an einer Sandsteinsäule an der Görlitzer Friedhofstraße zu schaffen gemacht. Dies meldeten Verantwortliche am Montagvormittag der Polizei. Die Täter beschmierten die Stele mit einem blauen Permanentmarker. Sie hinterließen verbotene Schriftzeichen und weitere Schmierereien. Es entstand Sachschaden von circa 200 Euro. Die Polizisten nahmen die Anzeigen auf. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Kat ausgebaut

Zittau, Görlitzer Straße
28.05.2022, 15:00 Uhr - 29.05.2022, 14:00 Uhr

Katalysator-Diebe hatten es zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag auf einen VW Transporter an der Görlitzer Straße in Zittau abgesehen. Sie bauten das begehrte Fahrzeugteil aus und nahmen es mit. Zurück blieb ein Schaden von rund 800 Euro. Der örtliche Kriminaldienst wird sich mit dem Fall befassen. (al)

 

Mercedes während Spaziergang ausgeschlachtet

Herrnhut, K 8610, Waldgebiet im Bereich Hengstberg
30.05.2022, 13:00 Uhr - 16:00 Uhr

Unbekannte haben am Montagnachmittag bei Herrnhut einen Mercedes ausgeschlachtet, während der Fahrer einen Spaziergang am Hengstberg machte. Als er nach etwa drei Stunden zurückkam, stellte er fest, dass der Mercedes ausgeschlachtet worden war. Das Auto war aufgebrochen, im Inneren fehlten die Rücksitzbank und der Fahrersitz, die Türverkleidungen und das Handschuhfach wurden ausgebaut und auch am Fahrersitz und dem Bedienteil für Radio und Navi hatten sich die Diebe versucht, allerdings erfolglos. Den Besitzern entstand rund 5.000 Euro Schaden. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (su)

 

Gegen Hauswand gefahren – Zeugen gesucht

Zittau, Schrammstraße
31.05.2022, 09:45 Uhr

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagvormittag in Zittau gekommen. Ein 77-Jähriger fuhr mit seinem Mercedes die Schrammstraße in Richtung Humboldtstraße entlang. Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über den Fußweg und prallte gegen eine Hauswand. Der Mann erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug nach ersten Schätzungen rund 20.000 Euro.

Neben dem Rettungsdienst kamen Kameraden der Feuerwehr, Abschleppdienst sowie Polizei vor Ort. Die Einsatzkräfte sperrten die Straße, bargen das Fahrzeug und nahmen den Unfall auf. Während des Einsatzes fuhr ein Unbekannter gegen den Außenspiegel eines Funkstreifenwagens und entfernte sich anschließend unerlaubt.

Die Ermittlungen zu den beiden Unfällen führt der Verkehrsunfalldienst. Wer diese beobachtet hat und sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Rufnummer 03591 367 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle. (al)

 

Fahrrad weg

Weißwasser/O.L., Brunnenstraße
24.05.2022, 10:00 Uhr - 25.05.2022, 21:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch, den 25. Mai 2022, ein Fahrrad aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Brunnenstraße in Weißwasser gestohlen. Das grau-weiße Damenrad der Marke Pegasus Piazza hatte einen Wert von etwa 450 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)

 

Ladendiebinnen gestellt

Weißwasser/O.L., Berliner Straße
30.05.2022, 15:00 Uhr

Mitarbeiter eines Einkaufsmarktes an der Berliner Straße in Weißwasser haben am Montagnachmittag zwei Ladendiebinnen gestellt. Die zwei 13- und 14-jährigen Mädchen hatten zuvor Waren im Wert von knapp 25 Euro entwendet. Ordnungshüter übergaben das Duo an die Erziehungsberechtigten. Der Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106