1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pkw-Diebe gefasst – einer sogar gleich zwei Mal

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks)
Stand: 16.06.2022, 12:00 Uhr

Pkw-Diebe gefasst – einer sogar gleich zwei Mal

Bertsdorf-Hörnitz, OT Hörnitz, August-Bebel-Straße
15.06.2022, 05:00 Uhr

Zittau, Äußere Weberstraße
15.06.2022, 15:45 Uhr

Polizisten des örtlichen Reviers haben am Mittwochmorgen zwei Pkw-Diebe an der August-Bebel-Straße in Hörnitz gefasst. Einer der beiden schlug am Nachmittag dann sogar noch ein zweites Mal an der Äußeren Weberstraße in Zittau zu.

Die Langfinger versuchten zunächst im Morgengrauen ein Wohnmobil in Hörnitz zu stehlen. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete das Treiben und verständigte die Polizei. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten in einem Pkw mit tschechischen Kennzeichen. Die Ordnungshüter stellten die beiden 38 und 48 Jahre alten Tschechen nach kurzer Fahndung in Tatortnähe. Die Beamten brachten sie zum Revier und behandelten sie erkennungsdienstlich. Die Ordnungshüter fertigten Anzeigen wegen des versuchten Fahrzeug-Diebstahls. Nach Rücksprache mit einem Staatsanwalt kamen die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß. Der Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen.

Offenbar nicht genug hatte der 48-Jährige. Am Nachmittag fiel ihm ein Peugeot in Zittau ins Auge. Auf dem Parkplatz eines Großmarktes war der Besitzer gerade beim Beladen seines Fahrzeugs. Der Schlüssel zum Starten steckte im Zündschloss. Diesen Umstand nutzte der Langfinger, schlug kurzerhand zu und fuhr mit dem Wagen davon. Der Tscheche flüchtete über die Grenze. Alarmierte Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Auf tschechischem Hoheitsgebiet baute der Flüchtige einen Unfall. Dabei beschädigte er auch den Streifenwagen der deutschen Beamten. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Herbeieilende tschechische Ordnungshüter nahmen den Tatverdächtigen fest. Dieser muss sich nun für seine Taten verantworten.

Autobahnpolizeirevier
_____________________

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen


BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-Ost
15.06.2022, 18:00 Uhr

Am Mittwochabend hat sich auf der Autobahn 4, an der Anschlussstelle Bautzen-Ost, ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Ein bislang unbekannter Fahrer eines schwarzen Opel Agila missachtete beim Auffahren auf die Autobahn offenbar das Stoppschild. Ein auf der rechten Spur der Autobahn fahrender 21-jähriger Lkw-Fahrer musste daraufhin stark abbremsen. Ein nachfolgender 25-jähriger Skoda-Lenker fuhr auf den Lkw Mercedes Actros auf. Der Sachschaden belief sich auf etwa 4.000 Euro. Der Verursacher verließ die Unfallstelle in Richtung Görlitz.

Tempolimit kontrolliert

BAB 4, Dresden - Görlitz, Ausfahrt Parkplatz An der Neiße
15.06.2022, 20:45 Uhr - 16.06.2022, 04:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag hat die Polizei auf der A 4 in Richtung Polen die Geschwindigkeit kontrolliert. Auf der Höhe des Parkplatzes An der Neiße wurden innerhalb von sieben Stunden insgesamt rund 4.560 Fahrzeuge gemessen. 639 Autofahrer überschritten die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. 198 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich, 441 Lenker erwarten Post von der Bußgeldstelle. Die höchste Überschreitung erbrachte ein polnischer BMW mit 161 km/h. Der Kraftfahrer muss mit 700 Euro Bußgeld rechnen, sowie einem 3-monatigen Fahrverbot.

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

In Firma eingestiegen

Göda, OT Seitschen
03.06.2022, 17:00 Uhr - 15.06.2022, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter sind zwischen Freitag, den 3. Juni 2022 und Mittwochmorgen in eine Firma in Seitschen eingestiegen. Aus der Halle entwendeten die Langfinger einen Außenbordmotor für ein Boot im Wert von etwa 2.200 Euro. Der Sachschaden belief sich auf etwa 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Kind bei Unfall schwer verletzt

Radibor, OT Luppa, Hauptstraße
15.06.2022, 18:30 Uhr
Ein 11-Jähriger ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Luppa schwer verletzt worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand lief der Junge offenbar unvermittelt aus einer Grundstückseinfahrt heraus auf die Fahrbahn. Ein 60-jähriger Skoda-Fahrer schaffte es nicht mehr zu bremsen und erfasste das Kind. Rettungskräfte brachten es in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 1.000 Euro.

Betrunken am Steuer

Bischofswerda, Neustädter Straße
15.06.2022, 18:45 Uhr

Polizisten haben Mittwochabend in Bischofswerda einen betrunkenen 54-jährigen aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle des VW-Fahrers auf der Neustädter Straße zeigte der Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,85 Promille. Der Deutsche folgte den Beamten zur Blutentnahme und wird sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen. Die Beaten untersagten die Weiterfahrt.

In Garage eingebrochen

Lauta, OT Torno, Weinbergstraße
15.06.2022, 09:15 Uhr polizeibekannt

Wie der Polizei am Mittwochmorgen bekannt wurde, sind unbekannte Täter in einem bislang nicht näher bestimmbaren Zeitraum an der Weinbergstraße in Torno in eine Garage eingebrochen. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden von etwa 50 Euro und nahmen eine weiße Simson Schwalbe, eine rote Simson S51, Ersatzteile und Werkzeug mit. Der Wert der Gegenstände belief sich auf etwa 4.500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Betrunken unterwegs

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße
15.06.2022, 19:15 Uhr

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochabend an der Albert-Einstein-Straße in Hoyerswerda eine offenbar betrunkene Frau in einem Auto gemeldet. Der Beobachter sah, wie die 48-Jährige in ihr Auto einsteigen und losfahren wollte. Der 44-Jährige versuchte dies vergebens zu verhindern. Polizisten des örtlichen Reviers stellten die Frau. Ein Test ergab umgerechnet 2,04 Promille. Nach einer Blutentnahme gab die Deutsche ihren Führerschein in behördliche Obhut. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und untersagten die Weiterfahrt.

Wohnhaus beschmiert

Hoyerswerda, Claus-von-Stauffenberg-Straße
16.06.2022, 04:30 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter an der Claus-von-Stauffenberg-Straße in Hoyerswerda ein Wohnhaus beschmiert. Eine Zeugin beobachtete offenbar einen Tatverdächtigen beim Verlassen der Örtlichkeit. Der Mann entkam unerkannt. Zurück blieben die etwa drei Meter große Schmiererei und ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Königsbrück, Großenhainer Straße, Am Schloßpark
15.06.2022, 06:25 Uhr

Bei einem Unfall auf der Großenhainer Straße in Königsbrück hat sich ein Radfahrer am Mittwochmorgen schwer verletzt. Ein 42-jähriger VW-Fahrer beabsichtigte von der Straße am Schlosspark nach links auf die Großenhainer Straße abbiegen. Dabei übersah er vermutlich den 57-jährigen Radler. Dieser kam in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 200 Euro.

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fußgängerin angefahren

Görlitz, Friedrich-Naumann-Straße, Parkplatz Aldi
15.06.2022, 12:00 Uhr

Mittwochmittag ist in Görlitz auf dem Rauschwalder Parkplatz eines Einkaufsmarktes eine Frau angefahren worden. Ein 59-Jähriger übersah die Fußgängerin beim rückwärts Ausparken offenbar und fuhr sie an. Die Dame kam dadurch zu Fall und wurde verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in ein Klinikum.

Betrügerischer Anruf

Görlitz, Schillerstraße
15.06.2022, 20:00 Uhr polizeibekannt

Im Laufe des Mittwochs wurde einer 21-Jährigen an der Schillerstraße in Görlitz telefonisch von einem Unbekannten eine Gewinnsumme versprochen. Dafür sollte sie Gutscheine im Wert von 600 Euro kaufen. Die Betrüger gaben an, die Personalien und Bankdaten der Dame zu kennen. Die Görlitzerin brachte den Anruf zur Anzeige, ein finanzieller Schaden entstand ihr nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Alfa weg

Zittau, Külzufer
15.06.2022, 01:00 Uhr - 07:30 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwochmorgen einen Alfa Romeo am Külzufer in Zittau gestohlen. Der sechs Jahre alte schwarze Pkw hatte einen Wert von etwa 15.000 Euro. Die Soko Kfz ermittelt und fahndet international nach dem Wagen.

Golf II gestohlen – Fahrzeug kurz darauf sichergestellt

Löbau, Töpferberg
14.06.2022, 20:00 Uhr - 15.06.2022, 08:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch einen VW Golf II Syncro am Töpferberg in Löbau gestohlen. Der 31 Jahre alte schwarze Wagen hatte einen Wert von circa 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Untersuchungen und fahndete international nach dem Wagen. Ermittlungen führten noch am Mittwochvormittag zum Auffinden des Pkw im tschechischen Nachbarland. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und in Kürze an seinen Besitzer übergeben.

Pkw stoßen auf Kreuzung zusammen

Schleife, Bahnhofstraße/Friedensstraße

15.06.2022, 13:45 Uhr

Am frühen Mittwochnachmittag sind auf der Kreuzung Bahnhof- Ecke Friedensstraße in Schleife zwei Pkw-Fahrerinnen zusammengestoßen. Die 58-jährige Skoda-Lenerin und die 86-jährige Nissan-Fahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden belief sich auf etwa 15.000 Euro. Ein Abschlepper nahm beide Fahrzeuge an den Haken.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106