1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand auf Baustelle | Verkehrsunfälle | Anbau von Cannabispflanzen u.a.

Medieninformation: 271/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Sandra Freitag (sf), Chris Graupner (cg)
Stand: 21.06.2022, 12:31 Uhr

Brand auf Baustelle

Ort: Leipzig (Zentrum), Nikolaistraße
Zeit: 20.06.2022, gegen 04:10 Uhr

Unbekannte setzten auf nicht bekannte Art und Weise eine Belüftungsanlage auf einer Baustelle in Brand. Die Anlage war noch nicht fest verbaut und stand nur kurze Distanz von einem Rohbaugebäude entfernt. Das Feuer griff in der Folge auf anliegende Baurohstoffe über. Es wurden auch drei Fenster am Gebäude beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden wurde auf circa 2.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Feuer aufgenommen. (db)
 

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Ort: Wurzen, Am Bahnhof
Zeit: 20.06.2022, 09:50 Uhr (polizeibekannt)

Ein Unbekannter brachte am Bahnhof an einer Packstation mit schwarzer Farbe ein nationalsozialistisches Symbol in eine Größe von circa 60 x 60 Zentimetern an. Wieterhin wurde auch ein Schriftzug gesprüht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt etwa 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen. (db)
 

Sachbeschädigung an zwei Firmenfahrzeugen

Ort: Leipzig (Connewitz), Meusdorfer Straße und Biedermannstraße
Tatzeit: 19.06.2022, 20:00 Uhr bis 20.06.2022, 08:00 Uhr

In der Nacht von Sonntag zu Montag wurden im Leipziger Stadtteil Connewitz zwei Pkw, ein VW Caddy und ein Seat Leon, mit grüner Farbe beschmiert. Die amtlichen Kennzeichen und der Lack der beiden Firmenfahrzeuge erlitten hierdurch Schaden, der insgesamt noch nicht abschließend beziffert ist. Zudem wurde aus mehreren Reifen Luft abgelassen. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (cg)
 

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ort: Delitzsch (Brösgen)
Zeit: 20.06.2022, gegen 16:20 Uhr

Gestern Nachmittag fuhr ein 30-Jähriger (deutsch) mit seinem Pkw Rover auf der Kreisstraße 7441 von Delitzsch kommend in Richtung Bundesstraße 184. Im Ortsteil Brösgen geriet er in einer Linkskurve zu weit in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin: 39) zusammen. Der 31-Jährige wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die 39-Jährige wurde leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (sf)
 

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Ort: Oschatz, Zschöllauer Straße
Zeit: 20.06.2022, gegen 12:50 Uhr

Gestern Mittag fuhr die Fahrerin (66, deutsch) eines Pkw Skoda auf der Mühlberger Straße in nordöstliche Richtung. In Höhe des Gewerbegebietes Terpitz wollte sie nach links in die Tischlereistraße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Suzuki (Fahrerin: 61). Die beiden Fahrerinnen wurden schwer verletzt und mussten zur stationären Aufnahme in Krankenhäuser gebracht werden. An beiden Fahrzeugen sowie an zwei Masten entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. (sf)
 

Fund von altem Geschoss

Ort: Rackwitz, Brunnenstraße
Zeit: 20.06.2022, gegen 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Gestern wurde bei Erdarbeiten ein circa 40 Zentimeter langer geschossartiger Gegenstand gefunden und die Polizei gerufen. Da daran kein Sprengkopf vorhanden war, machte sich keine Sperrung erforderlich. Durch die Beamten wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst hinzugezogen. Dieser identifizierte den Gegenstand als ein altes Artilleriegeschoss. Die Vorrichtung wurde im Anschluss sichergestellt und gegen 18:00 Uhr fachgerecht abtransportiert. (db)
.

Anbau von Cannabispflanzen

Ort: Leipzig (Miltitz)
Zeit: 20.06.2022, gegen 16:00 Uhr (polizeibekannt)

Durch einen Zeugen wurde bekannt, dass auf einer Dachterasse eines Einfamilienhauses mehrere cannabisverdächtige Pflanzen stehen. Polizeibeamte konnten dies vor Ort bestätigen und trafen den 64-jährigen Bewohner (deutsch) an. Eine Erlaubnis zum Anbau der Pflanzen konnte er nicht vorweisen. Ein Ermittlungsrichter ordnete die Durchsuchung des Wohnhauses und die Beschlagnahme der knapp 200 Pflanzen an. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (cg)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)