1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zeugenaufrufe nach Raubdelikten | Unfall im Kreisverkehr | Einbruch in Kindergarten

Medieninformation: 292/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Chris Graupner (cg)
Stand: 04.07.2022, 15:10 Uhr

Zeugenaufruf nach versuchtem Raub

Ort: Leipzig (Zentrum-West), Dittrichring
Zeit: 01.07.2022, 00:30 Uhr

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag war ein 51-Jähriger auf dem Heimweg. In der Grünanlage auf dem Dittrichring, in Höhe Thomasgasse, traf er auf zwei unbekannte Männer. Diese versuchten, ihm seine Umhängetasche zu entreißen. In der Folge kam es zur Rangelei, wobei der 51-Jährige leicht verletzt wurde. Aufgrund geleisteter Gegenwehr ließen die Unbekannten von ihm ab und flüchteten. Nach der Auseinandersetzung stellte der Geschädigte fest, dass seine Brille sowie die Kopfhörer fehlten. Die Höhe des Stehlschadens ist noch nicht bekannt.

Beide Tatverdächtige waren dunkel bekleidet, hatten dunkle Basecaps oder Mützen auf und trugen einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz. Eine Person war circa 1,70 Meter groß, die andere circa 1,80 Meter.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Raubes aufgenommen und bittet nun um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)
 

Raub eines Fahrrades – Zeugen gesucht

Ort: Leipzig (Paunsdorf), Permoserstraße/Lehdenweg
Zeit: 02.07.2022, 14:05 Uhr

Am Samstagnachmittag war ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad an der HEM-Tankstelle. Dort wurde er von zwei unbekannten Männern, die ebenfalls mit Fahrrädern unterwegs waren, zunächst in ein Gespräch verwickelt. In der weiteren Folge stieß einer der beiden Männer den Geschädigten von seinem Fahrrad. Einer der Männer nahm im Anschluss das Rad des 19-Jährigen an sich und ließ sein Fahrrad zurück. Danach flüchteten beide über den Weg hinter der Tankstelle in Richtung der Gleise. Das gestohlene Fahrrad hat einen Wert im oberen dreistelligen Bereich. Der 19-Jährige wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.
 

Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

1. Person

– circa 28 bis 38 Jahre alt
– knapp 1,80 Meter groß
– dünne Statur
– kurze Haare mit orangenem Farbton
– schwarze Gürteltasche
– roter Rucksack
– schwarze lange Hose
– schwarzes T-Shirt
– hatte ein blaues Fahrrad mit dicken Reifen dabei (Fully)

2. Person

– circa 30 bis 40 Jahre
– 1,90 Meter groß
– normale Statur
– dunkle lange Haare (gestylt)
– trug einen schwarzer Ohrring
– kurzes schwarzes T-Shirt
– kurze schwarze Hose
– blauer Rucksack
– trug eine schwarze Sonnenbrille
 

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und bittet nun um die Mithilfe aus der Bevölkerung.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen, insbesondere zur Fluchtrichtung, geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (db)
 

Unfall im Kreisverkehr

Ort: Leipzig (Paunsdorf), Schongauerstraße
Zeit: 03.07.2022, 17:05 Uhr

Der Fahrer (44, deutsch) eines Hyundai fuhr die Schongauer Straße in nördliche Richtung. Im Kreisverkehr kam der 44-Jährige auf Höhe der Ausfahrt vom Paunsdorf Center aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß gegen den auf der Mittelinsel befindlichen Straßenbau. Dabei wurde der Fahrer schwer und ein Kind (w/6), das im Fahrzeug saß, leicht verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. (db)
 

Einbruch in Kindergarten

Ort: Neukieritzsch
Zeit: 01.07.2022, 19:00 Uhr bis 04.07.2022, 05:40 Uhr

Unbekannte drangen vom Gelände einer Kindertagesstätte durch Aufbrechen eines Fensters in das Gebäude des Kindergartens ein. Nach dem Durchsuchen der Räume entwendeten die unbekannten Tatverdächtigen verschiedene Unterhaltungselektronik und andere Gegenstände. Es entstand ein Diebstahlschaden im oberen und Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Ermittlungen wurden zu einem besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren am Tatort. (cg)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)