1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher in Bautzen festgenommen

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 06.07.2022, 13:50 Uhr

Einbrecher in Bautzen festgenommen

Bautzen, Eckenerstraße
05.07.2022, 08:45 Uhr

Die Polizei in Bautzen hat einen Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Der 38-jährige Tscheche war am Dienstagvormittag gerade dabei, sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Eckenerstraße zu verschaffen. Dies bemerkte eine Zeugin und wählte den Notruf. Beamte nahmen den Mann noch am Tatort fest. Auf dem Polizeirevier wurde der Kriminelle erkennungsdienstlich behandelt, so musste er unter anderem Fingerabdrücke abgeben. Ein Drogentest schlug auf Amphetamine an. Am Mittwochvormittag schickte ein Haftrichter den Tatverdächtigen ins Gefängnis. Der Schaden an dem Wohnhaus betrug rund 3.000 Euro. (su)


Kranich von Fahrbahn gerettet

Groß Düben, OT Halbendorf, S 126
02.07.2022, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr

Bereits am Wochenende hatten Bürger der Polizei einen verletzten Kranich in Halbendorf gemeldet. Das Tier saß auf der Fahrbahn der S 126 und konnte offenbar weder fliegen noch laufen. Eine Streife sicherte den Ort des Geschehens ab und informierte die Feuerwehr Halbendorf. Die Kameraden nahmen den Vogel für eine Nacht auf und übergaben ihn dann dem Tierpark in Weißwasser zur Pflege.

Anlage: Foto des Kranichs (al)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Sattelzug deutlich zu hoch

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
05.07.2022, 11:25 Uhr

Ein Sattelzug Volvo ist einer Streife der Autobahnpolizei am Dienstagvormittag in Höhe der Anschlussstelle Kodersdorf sofort wegen seiner Höhe ins Auge gefallen. Die Beamten stoppten den 43-jährigen Fahrer. Beim exakten Nachmessen stellten sie eine Höhe von 4,34 Metern fest. Das sind insgesamt 34 Zentimeter über dem erlaubten Maß. Die Polizisten untersagten dem Polen die Weiterfahrt und erstatteten eine Anzeige gegen den Fahrer. (al)


Lkw-Unfall im Rückstau der Tunnelvollsperrung

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Görlitz und Kodersdorf
05.07.2022, 14:45 Uhr

Auf Grund einer Tunnel-Vollsperrung in Richtung Dresden mit Ableitung an der Anschlussstelle Kodersdorf hat sich am Dienstagnachmittag immer wieder Rückstau gebildet. Vermutlich infolge von Unaufmerksamkeit fuhr ein 38-jähriger Fahrer mit seinem Sattelzug DAF auf einen stehenden Lkw Mercedes auf und verursachte einen Schaden von circa 10.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

In den Medien wurde die Tunnel-Vollsperrung bis zum 19. Juli 2022 bereits veröffentlicht. Der Verkehrswarnfunk informiert ebenfalls fortlaufend alle Zuhörer. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Fahrzeugführer im Rückstau und auf den Umleitungsstrecken um erhöhte Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. (al)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Langsamfahrer hat Drogen genommen

Bautzen, Hegelstraße
05.07.2022, 17:30 Uhr

Durch eine auffällig langsame Fahrweise ist die Polizei in Bautzen am Dienstagnachmittag auf einen VW-Fahrer aufmerksam geworden. Eine Kontrolle auf der Hegelstraße zeigte schnell einen möglichen Grund für das geringe Tempo: Laut einem Drogentest hatte der 32-jährige Tscheche Amphetamine konsumiert. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, wiesen eine Blutentnahme an und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (su)


Tempolimit im Visier

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
05.07.2022, 12:00 Uhr - 16:15 Uhr

Auf der Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla gilt in Höhe des Rathauses eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Ein Messteam hat deren Einhaltung am Dienstag über vier Stunden überprüft. Rund 1.090 Fahrzeuge passierten die Messstelle in beide Richtungen. 34 Überschreitungen schlugen zu Buche. 28 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. Sechs Lenker hatten es besonders eilig und erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid. Ein Krad mit 52 km/h und ein Seat mit 51 km/h lieferten die negativen Tageshöchstwerte. Ein Punkt und 115 Euro werden die Folgen sein. (al)


Zwei Autos von Parkplatz entwendet

Wachau, OT Leppersdorf, An den Breiten
05.07.2022, 13:30 Uhr - 22:10 Uhr

Unbekannte Autodiebe haben am Dienstag in Leppersdorf zugeschlagen. Sie entwendeten zwei Fahrzeuge von einem Parkplatz An den Breiten. Es handelte sich um einen blauen Mazda 3 und einen Mitsubishi Outlander in metallic braun. Die Fahrzeuge standen fast nebeneinander und waren beide Baujahr 2018. Der Mazda hatte noch einen Zeitwert von circa 14.000 Euro - der Mitsubishi rund 30.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeigen auf und schrieb die Autos zur internationalen Fahndung aus. Die Ermittlungen führt die Soko Kfz. (al)


Pkw-Fahrerin abgedrängt – Zeugen gesucht

Wachau, OT Feldschlösschen, S 177
05.07.2022, 13:50 Uhr

Eine 77-Jährige ist am Dienstagnachmittag offenbar von der Straße in Feldschlösschen gedrängt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Frau war mit ihrem Daimler Benz gegen 13:50 Uhr auf der S 177 von Radeberg in Richtung Seifersdorf unterwegs. In Feldschlösschen kam ihr etwa in Höhe der alten Polizeischule auf ihrer Seite ein Fahrzeug entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich sie nach links aus und fuhr in den Wald. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen. Das unbekannte Fahrzeug entfernte sich ohne anzuhalten vom Unfallort. Hinweise zu dem Geschehen nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Motorradfahrer geschnitten – Zeugen gesucht

Steina, Ohorner Straße
05.07.2022, 17:50 Uhr

Ein Motorradfahrer ist am späten Dienstagnachmittag in Steina offenbar von einem Pkw geschnitten worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 18-Jährige war auf der Ohorner Straße von Bretnig in Richtung Steina unterwegs. Dort kam ihm ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, welches teilweise auf dem Fahrstreifen des Heranwachsenden fuhr. Hierdurch verlor er die Kontrolle, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und wurde verletzt. An seiner BMW entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro. Bei dem beteiligten Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen bzw. dunklen Transporter gehandelt haben. Hinweise zu diesem Unfall nimmt das Polizeirevier Kamenz unter 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)


Einbrecher lassen Telefone mitgehen

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
04.07.2022, 18:00 Uhr - 05.07.2022, 07:30 Uhr

Beim Einbruch in einen Betrieb in Hoyerswerda haben Unbekannte unter anderem mehrere Router, Telefone und ein Faxgerät gestohlen. An dem Objekt an der Heinrich-Heine-Straße entstand rund 200 Euro Schaden, der Wert der gestohlenen Dinge belief sich auf etwa 8.000 Euro. Die Tat ereignete sich in der Nacht zu Dienstag. Im Tagesverlauf kam ein Kriminaltechniker zum Einsatz und sicherte Spuren. Mit den weiteren Ermittlungen befasst sich der Kriminaldienst des Polizeireviers Hoyerswerda. (su)


Unfall im Kreisverkehr

Hoyerswerda, Elsterstraße/B 96
05.07.2022, 11:30 Uhr

Bei einem Unfall in Hoyerswerda sind am Dienstagmittag circa 11.000 Euro Sachschaden entstanden. Ein 88-jähriger Mann war auf der Elsterstraße von Hoyerswerda in Richtung Nardt unterwegs und wollte in den Kreisel einfahren. Dabei übersah er offensichtlich eine 78-jährige Pkw-Lenkerin, welche den Kreisverkehr bereits befuhr und somit Vorfahrt hatte. Es kam zur Kollision zwischen dem Opel Meriva und dem Opel Corsa. Glücklicherweise blieb es beim Blechschaden, beide Senioren kamen mit dem Schrecken davon. (al)


E-Bike gestohlen

Hoyerswerda, Teschenstraße
05.07.2022, 15:45 Uhr - 16:15 Uhr

Am Dienstagnachmittag haben Unbekannte in Hoyerswerda ein Fahrrad gestohlen, das auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Teschenstraße stand. Das grün-schwarze E-Bike der Marke Winora war rund 2.830 Euro wert. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Rad. (su)


Unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bernsdorf, Am Schmelzteich
06.07.2022, 01:25 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen hat eine Polizeistreife Am Schmelzteich in Bernsdorf einen Citroen-Fahrer angehalten. Dabei hatten die Beamten sprichwörtlich den richtigen Riecher bewiesen, denn der Fahrer des Autos war kein Unbekannter für sie. Der Mann war bereits in der Vergangenheit aufgefallen und auch diesmal kamen gleich mehrere Verstöße zutage, die dem 59-jährigen Fahrzeugführer nun angelastet werden. Er konnte den Uniformierten einerseits keine Fahrerlaubnis vorweisen, andererseits fiel den Ordnungshütern Alkoholgeruch in der Atemluft des Deutschen auf. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,82 Promille. Die Beamten nahmen dem Beschuldigten die Fahrzeugschlüssel ab, um die Weiterfahrt zu unterbinden und erstatteten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch die Halterin des Citroen, die ihrem Partner das Fahren gestattet hatte, muss mit einer Strafe rechnen. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Auto von Parkplatz in Niesky gestohlen

Niesky, Bautzener Straße
05.07.2022, 11:40 Uhr - 13:30 Uhr

In Niesky ist am Dienstag ein Auto verschwunden. Unbekannte Täter stahlen den Mazda CX-3 zur Mittagszeit von einem Parkplatz an der Bautzener Straße. Der sechs Jahre alte Pkw war noch rund 12.000 Euro wert. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz nahm die Anzeige auf. Die Soko Kfz führt die weiteren Ermittlungen und fahndet nach dem Auto. (su)


Kind rennt zum Spielplatz und wird von Auto erfasst

Görlitz, Biesnitzer Straße
05.07.2022, 16:30 Uhr

In Görlitz ist am Dienstagnachmittag ein elfjähriger Junge von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Kind rannte vom Gehweg der Biesnitzer Straße zum Spielplatz auf dem Sechsstädteplatz. Eine 19-jährige Autofahrerin konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen oder ausweichen, als der Junge zwischen parkenden Autos hervorkam und auf die Straße lief. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten ins Krankenhaus. (su)


Autofahrer bei Frontal-Crash schwer verletzt

Niesky, OT Kosel, B 115/Sandschenke
05.07.2022, 16:45 Uhr

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag bei Niesky sind mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin geriet auf der B 115 in Richtung Rietschen aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der Mazda der 65-Jährigen mit einem entgegenkommenden Skoda. Beide Fahrzeuge wurden in die jeweiligen Straßengräben geschleudert; der 46-jährige Skoda-Fahrer wurde in dem Auto eingeklemmt. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen und kamen zur Behandlung in eine Klinik. Eine elfjährige Insassin in dem Mazda erlitt leichte Verletzungen, die Beifahrerin des Skoda blieb unbeschadet. Eine 17-jährige Radfahrerin sah den Unfall und wurde mit einem Schock ambulant betreut. Die Höhe des Unfallschadens betrug insgesamt rund 40.000 Euro. Während des Einsatzes war die B 115 vorübergehend voll gesperrt. Feuerwehrleute befreiten den eingeklemmten Autofahrer aus dem Skoda und löschten die Flammen an einem Pkw, der nach dem Unfall Feuer gefangen hatte. (su)


Einbrecher stehlen Bürotechnik

Seifhennersdorf, Nordstraße
25.05.2022, 09:00 Uhr - 05.07.2022, 09:00 Uhr

In den vergangenen Wochen sind Unbekannte in ein Firmengebäude an der Nordstraße in Seifhennersdorf eingebrochen. Die Täter durchsuchten mehrere Räume und Behältnisse. Es verschwanden ein Kopierer, ein Telefon und eine Internetstation mit Router im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Hinzu kam ein Einbruchschaden von etwa 500 Euro. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Diebe stehlen zwei Motorräder

Herrnhut, Goethestraße
05.07.2022, 11:30 Uhr - 15:30 Uhr

Auf einem Grundstück an der Goethestraße in Herrnhut haben Motorraddiebe zugeschlagen. Am helllichten Dienstagnachmittag stahlen die Unbekannten eine schwarze Honda CMX 500A im Wert von rund 7.000 Euro und ein orange-weißes Krad von Beta im Wert von etwa 5.000 Euro. Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahmen die Ermittlungen und die Fahndung nach den Motorrädern. (su)


Verdächtige Substanzen sichergestellt

Löbau, Bahnhofstraße
05.07.2022, 15:45 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat am Dienstagnachmittag einen 20-Jährigen an der Bahnhofstraße in Löbau kontrolliert. Die Beamten fanden bei dem jungen Mann unbekannte Substanzen, bei welchen es sich vermutlich um Drogen handelte. Sie stellten diese sicher und erstatteten Anzeigen gegen den Deutschen. (al)


Kabeldiebstahl

Trebendorf, OT Mühlrose
30.06.2022, 08:00 Uhr - 05.07.2022, 08:00 Uhr

Unbekannte Diebe haben ihr Unwesen in den vergangenen Tagen auf einem Betriebsgelände in Mühlrose getrieben. Sie schnitten von mehreren Rollen die Kabel ab und entwendeten diese. Der Stehlschaden betrug ungefähr 10.000 Euro. Eine Streife sicherte Spuren. Die Ermittlungen übernahm der zuständige Kriminaldienst. (al)


Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen

Schleife, S 130, Neustädter Straße
05.07.2022, 14:10 Uhr

Zu einem Motorradunfall ist es am Dienstagnachmittag in Schleife gekommen. Eine Gruppe von insgesamt sechs Motorradfahrern befuhr die Neustädter Straße in Richtung Mulkwitz. Vor einem geschlossenen Bahnübergang standen bereits mehrere Pkw. Während eine 59-jährige Kradfahrerin mit einer Honda und ein 65-jähriger Kradfahrer rechtzeitig zum Stehen kamen, erkannte ein 60-jähriger Motorradfahrer mit seiner BMW die Situation zu spät und fuhr zwischen den beiden Stehenden hindurch, wodurch alle stürzten. Der Verursacher und die 59-Jährige erlitten hierbei schwere Verletzungen. Die beiden kamen mit einem Rettungshubschrauber in Kliniken. Die Werksfeuerwehr der LEAG und die Freiwillige Feuerwehr Mulkwitz und Rohne waren ebenfalls vor Ort und banden auslaufende Betriebsstoffe. Der Sachschaden wurde vorläufig auf circa 15.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Bearbeitung des Unglücks. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Kranich

Download: Download-IconVerletzterXKranich.jpg
Dateigröße: 747.90 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106