1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei verfolgt gesuchten Pkw durch Görlitz

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su), Torsten Jahn (tj)
Stand: 11.07.2022, 13:15 Uhr

Polizei verfolgt gesuchten Pkw durch Görlitz

Görlitz, Zeppelinstraße
11.07.2022, 01:45 Uhr

Die Polizei in Görlitz hat in der Nacht zu Montag einen gesuchten Pkw verfolgt. An der Zeppelinstraße bemerkten die Beamten den Ford, schalteten das Anhaltesignal und Blaulicht ein. Der Fahrer gab Gas und fuhr weiter in Richtung Cottbuser Straße, zum Teil in Schlangenlinien und mit abrupten Bremsmanövern. An der Kreuzung zur Rauschwalder Straße überfuhr der Pkw eine rote Ampel. Auf der Löbauer Straße musste das Fahrzeug schließlich stoppen, weil eine weitere Polizeistreife ihm den Weg versperrte.

Am Lenkrad saß ein 18-jähriger Deutscher, der weder eine Fahrerlaubnis besaß noch Herr seiner Sinne war: Laut einem Drogentest hatte der Tatverdächtige Amphetamine konsumiert. Neben ihm waren noch drei weitere Personen im Alter von 16 bis 18 Jahren in dem Auto.

Wie sich herausstellte, stammte der Ford aus dem Angehörigenkreis des Fahrers. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen unbefugten Gebrauchs eines Pkw, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein. Personen- oder Sachschaden entstand bei der Verfolgung nicht. Unbeteiligte wurden nicht gefährdet. (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Überladen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-Ost
10.07.2022, 08:30 Uhr

Ein IVECO-Transporter mit Anhänger hat am Sonntagmorgen die Aufmerksamkeit der Autobahnpolizisten auf sich gezogen. Bei Bautzen-Ost kontrollierten sie das in Richtung Polen fahrende Gespann. Beladen war dieses mit einem Mini auf der Pritsche des Iveco und einem Nissan-Transporter auf dem mitgeführten Anhänger. Die Wägung ergab, dass der Anhänger um 670 Kilogramm überladen war und die zulässige Anhängelast mit einer halben Tonne über dem Erlaubten lag. Die Polizisten untersagten dem 43-jährigen polnischen Fahrer die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. (tj)


Auf dem Dach gelandet

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-Ost und Weißenberg
10.07.2022, 09:30 Uhr

Am Sonntagvormittag hat ein polnischer Kraftfahrer auf der Autobahn 4 zwischen Bautzen-Ost und Weißenberg die Kontrolle über seinen BMW X5 verloren. Der Pkw kam aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach im Graben liegen. Der 37-jährige Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu, die durch den Rettungsdienst ambulant behandelt wurden. Kameraden der örtlichen Feuerwehr unterstützten die Maßnahme vor Ort. Zur Bergung kam ein Abschleppdienst mit Kran zum Einsatz. Nach erster Schätzung wird der entstandene Sachschaden mit circa 5.100 Euro beziffert. (tj)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Mit Alkohol und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Bischofswerda, Herrmannstraße
10.07.2022, gegen 15:15 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Sonntagnachmittag in Bischofswerda an der Herrmannstraße einen Ford kontrolliert. Der 40-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,34 Promille. Damit endete der Sonntagsausflug. Die Polizisten nahmen den Deutschen mit zur Blutentnahme und erstatteten entsprechende Anzeigen. (tj)


Betrunken unterwegs

Laußnitz, OT Höckendorf, Ottendorfer Straße
10.07.2022, 10:50 Uhr

Ein 52-Jähriger ist am Sonntagvormittag in eine Verkehrskontrolle in Höckendorf geraten. Die Polizisten stoppten den Skoda an der Ottendorfer Straße. Während der Kontrolle nahmen sie Alkoholgeruch bei dem Lenker wahr und ließen ihn pusten. Das Gerät zeigte umgerechnet 0,86 Promille an. Der Deutsche erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (al)


Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Radeberg, Schillerstraße
10.07.2022, 11:00 Uhr

Ein Radfahrer ist bei einem Unfall in Radeberg am Sonntagvormittag verletzt worden. Ein 22-Jähriger war mit einem VW auf der Schillerstraße in Richtung Großerkmannsdorf unterwegs. Im Gegenverkehr befand sich ein Rennradfahrer. In Höhe des Stadions wollte der Pkw-Lenker nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Dabei missachtete er den Vorrang des 61-jährigen Radfahrers. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radler erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden betrug circa 1.500 Euro. (al)


Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Nebelschütz, OT Miltitz, S 94
10.07.2022, 16:20 Uhr

Bei einem Unfall in Miltitz sind am Sonntagnachmittag zwei Personen leicht verletzt worden. Ein 58-Jähriger war mit seinem VW Passat mit Wohnwagenanhänger auf der S 94 von Bernsdorf in Richtung Burkau unterwegs und wollte auf Höhe des Abzweigs Panschwitz-Kuckau nach links auf die S 100 abbiegen. Ein 52-jähriger Skoda-Fahrer hinter ihm bemerkte das Vorhaben offenbar zu spät. Er versuchte noch einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste und wich nach rechts aus. Dabei touchierte der Skoda den Wohnanhänger und stieß dann mit einem Lkw Mercedes eines 54-Jährigen im Gegenverkehr zusammen. Fahrer und Beifahrerin im Skoda wurden leicht verletzt. Sie wurden nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus wieder entlassen. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Die S 94 war während der Unfallaufnahme für gut eineinhalb Stunden voll gesperrt. (al)


Mountainbike gestohlen

Hoyerswerda, Straße des Friedens
09.07.2022, 15:30 Uhr - 10.07.2022, 08:30 Uhr

Ungewollt hat am vergangenen Wochenende ein schwarz-orangefarbenes Mountainbike von KTM in Hoyerswerda den Besitzer gewechselt. Der Eigentümer hatte das 26-Zoll-Rad vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses an der Straße des Friedens abgestellt, als die Täter zuschlugen. Nach dem circa 800 Euro teuren Fahrrad, an welchem verschiedene Teile neu angebaut worden waren, wird nun gefahndet. Der Kriminaldienst ermittelt. (al)


Mercedes aufgebrochen

Hoyerswerda, Albert-Schweitzer-Straße
09.07.2022, 16:30 Uhr - 10.07.2022, 10:45 Uhr

Auf unbekannte Art und Weise sind Diebe zwischen Samstagnachmittag und Sonntagvormittag in einen Mercedes an der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda gelangt. Der Eigentümer des Fahrzeuges bemerkte den Einbruch in sein Auto und rief die Polizei. Die Täter erbeuteten eine Gleitsichtbrille, eine Powerbank und einen zweistelligen Bargeldbetrag aus dem Pkw. Nach ersten Erkenntnissen verursachten die Täter keine Beschädigungen am Fahrzeug. Der Diebstahlschaden belief sich auf circa 650 Euro. Der örtliche Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)


Simson entwendet

Hoyerswerda, Am Elsterbogen
09.07.2022, 22:30 Uhr - 10.07.2022, 12:00 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag Am Elsterbogen in Hoyerswerda eine Simson S 51 entwendet. Das metallic blaue Moped hatte einen Wert von circa 3.000 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und fahndet international nach dem Krad. (tj)


Garageneinbruch vereitelt

Hoyerswerda, Hoffmann-von-Fallersleben-Straße
11.07.2022, 02:55 Uhr

Krach auf ihrem Grundstück hat in der Nacht zu Montag die Besitzer eines Einfamilienhauses an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße in Hoyerswerda aus dem Schlaf gerissen. Als sie nachsahen, entdeckten sie zwei Personen, die offensichtlich gerade die Garage aufbrechen wollten. Die Einbrecher hatten es vermutlich auf ein darin befindliches Moped der Marke Simson abgesehen. Die Tat blieb jedoch im Versuch stecken, denn die Täter übersahen einen Holzstapel und rissen ihn um. Die dadurch geweckten Hausbewohner sprachen die Unbekannten an und vertrieben sie so von ihrem Grundstück. Schaden entstand, bis auf den zusammengefallenen Holzstapel, nicht. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (al)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Mofa gestohlen

Görlitz, Friedrich-Naumann-Straße
11.07.2022, 00:15 Uhr

In Görlitz haben Diebe ein Mofa der Marke Herkules gestohlen. Das etwa 800 Euro teure Kleinkraftrad verschwand in der Nacht zu Montag vor einem Hauseingang an der Friedrich-Naumann-Straße. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Einbruch in leerstehendes Gebäude

Ostritz, Bahnhofstraße
09.07.2022, 22:00 Uhr - 10.07.2022, 09:30 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Sonntag in ein Gebäude an der Bahnhofstraße in Ostritz eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten einen Rasenmäher, zwei Computer, eine Kamera sowie Werkzeuge im Wert von circa 1.000 Euro. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Der Kriminaldienst des Zittauer Reviers übernahm die Ermittlungen. (tj)


Fahrräder vom Träger entwendet

Olbersdorf, Zur Landesgartenschau
09.07.2022, 22:00 Uhr - 10.07.2022, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag in Olbersdorf auf dem Gelände eines Campingplatzes zwei hochwertige Fahrräder vom Kfz-Träger entwendet. Die Mountainbikes hatten einen Gesamtwert von circa 3.500 Euro. Der Kriminaldienst des Zittauer Reviers übernahm die Ermittlungen und fahndet nach den Bikes vom Hersteller: Santa Cruz, Farbe: Grün mit Carbonrahmen sowie vom Hersteller: Nicolai, Farbe: Schwarz/Silber mit Aluminiumrahmen. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 50 Euro beziffert. (tj)


Fahren unter Drogen und Besitz von Cannabis

Zittau, Rosa-Luxemburg-Straße
10.07.2022, 22:25 Uhr

Eine Streife des örtlichen Reviers hat am Sonntagabend ein Fahrzeug auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Zittau kontrolliert und einen 25-jährigen Fahrzeuglenker unter Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt. Ein Test bei dem polnischen Bürger zeigte Cannabiskonsum an. Die Blutentnahme sowie die entsprechende Ordnungswidrigkeitsanzeige folgten.

Zittau, Lisa-Tetzner-Straße
10.07.2022, 23:40 Uhr

Ein 17-Jähriger geriet kurz vor Mitternacht an der Lisa-Tetzner-Straße in Zittau in den Fokus der Beamten. Der Deutsche führte in seinem Rucksack ein Cannabis-Tabakgemisch mit. Auch er hatte zuvor konsumiert. Die Polizisten stellten die Drogen sicher und fertigten Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. (tj)


Straßen-Begrenzungspfosten auf Grundstück aufgetaucht

Krauschwitz, OT Pechern, Niederberg
10.07.2022, 16:10 Uhr

Auf einem Grundstück bei Krauschwitz sind acht vermisste Begrenzungspfosten wieder aufgetaucht. Dies meldete der Besitzer des Grundstücks am Niederberg in Pechern am Sonntagnachmittag der Polizei. Die Beamten setzten die Pfosten an der entsprechenden Straße wieder ein und erstatteten Strafanzeige wegen Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106