1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann nach Auto-Aufbrüchen festgenommen

Verantwortlich: Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su) und Torsten Jahn (tj)
Stand: 25.07.2022, 13:00 Uhr

Mann nach Auto-Aufbrüchen festgenommen

Hoyerswerda, Kolpingstraße
24.07.2022, 17:00 Uhr und 23:05 Uhr

Bei einem 35-jährigen Mann aus Polen haben in der Nacht zu Sonntag die Handschellen geklickt, nachdem er in zwei Autos in Hoyerswerda eingebrochen war. Bereits am späten Nachmittag nahm er sich einen grauen Mercedes C 220 vor. Er saß schon in dem Pkw, wurde jedoch vom Besitzer ertappt und verjagt. In der Nacht drang der Kriminelle dann in einen grauen Skoda Superb auf der Kolpingstraße ein und startete den Motor. Auch dabei wurde er gestört und flüchtete zu Fuß. Wenige Augenblicke später kam er zurück und konnte gefasst werden. Ein Alkoholtest der Polizei zeigte umgerechnet 1,18 Promille. Die Beamten nahmen den Mann mit aufs Revier. Im Laufe des Montags wird das Gericht entscheiden, ob der Tatverdächtige in Untersuchungshaft kommt. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda ermittelt. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
_________________________

Knapp 70 km/h zu schnell

BAB 4, Polen - Dresden, Parkplatz An der Neiße
24.07.2022, 20:45 Uhr - 03:45 Uhr

Sieben Stunden lang hat der Verkehrsüberwachungsdienst in der Nacht zu Montag die Einhaltung des Tempolimits auf der A 4 zwischen dem Grenzübergang von Polen und der Anschlussstelle Görlitz im Blick gehabt. Bei zulässigen 80 km/h erfasste die Messanlage rund 3.110 Fahrzeuge. 466 von ihnen waren zu schnell, 289 davon im Bußgeldbereich. Am eiligsten hatte es der Fahrer eines polnischen BMW. Er wurde mit 149 km/h abgelichtet. Zwei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und 600 Euro Bußgeld werden die Folgen sein. (al)

 

Gedopt und ohne Fahrerlaubnis

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
25.07.2022, 00:45 Uhr

Ohne im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein, ist ein 21-Jähriger in der Nacht zu Montag mit seinem Seat auf der A 4 in Richtung Dresden unterwegs gewesen. Eine Streife der Autobahnpolizei kontrollierte ihn bei Nieder Seifersdorf und stellte den Verkehrsverstoß fest. Aufgrund deutlicher Ausfallerscheinungen folgte ein Drogentest. Der schlug auf Amphetamine an. Blutentnahme, Strafanzeige und ausdrückliche Untersagung des Führens von Fahrzeugen folgten. Der Pole wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen zu verantworten haben. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Auto vor Freibad gestohlen

Steinigtwolmsdorf
24.07.2022, 10:00 Uhr - 11:50 Uhr

Am Sonntagvormittag haben Autodiebe vor einem Freibad in Steinigtwolmsdorf zugeschlagen. Von dem Parkplatz verschwand ein schwarzer Alfa Romeo Giulia mit Bautzener Kennzeichen. Der fünf Jahre alte Pkw war noch rund 45.000 Euro wert. Die Soko Kfz fahndet international nach dem Pkw und ermittelt weiter in dem Fall. (su)

 

Vandalen in Gartenanlage – Zeugen gesucht

Radeberg, Kleinwolmsdorfer Straße
24.07.2022, 00:00 Uhr - 01:30 Uhr

Unbekannte Vandalen haben in der Nacht zu Sonntag ihr Unwesen in einer Kleingartenanlage an der Kleinwolmsdorfer Straße in Radeberg getrieben. Sie beschädigten das Vereinsschild sowie das Parkplatzschild. Auf dem Gelände traten sie insgesamt sechs Eingangstore zu einzelnen Gärten ein. Der Schaden wurde vorläufig mit circa 600 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer  03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Arnsdorf, OT Fischbach, B 6
24.07.2022, 15:00 Uhr

Zu einem schweren Unfall ist es am Sonntagnachmittag in Fischbach gekommen. Ein 37-Jähriger war mit seinem Ford auf der B 6 von Dresden in Richtung Fischbacher Kreuzung unterwegs. An der Einmündung zur Kirchstraße bog er nach links ab. Zur gleichen Zeit überholte jedoch ein 37 Jahre alter Kradfahrer den Ford. Der Pkw-Lenker übersah den Zweiradfahrer und die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Motorradfahrer flog mehrere Meter durch die Luft und landete auf einem Feld. Er erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn per Hubschrauber in ein Krankenhaus. Der Lenker des Ford und seine 37-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden betrug rund 20.000 Euro. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Straße blieb mehr als fünf Stunden gesperrt. (al)

 

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall

Hoyerswerda, Liselotte-Herrmann-Straße
13.07.2022, gegen 15:30 Uhr

Am Mittwoch, den 13. Juli 2022 hat sich gegen 15:30 Uhr an der Bushaltestelle „Kühnichter Heide“ auf der Liselotte-Herrmann-Straße in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall ereignet. Hierbei überholte ein Pkw trotz Gegenverkehr einen Bus, der gerade in den fließenden Verkehr einfuhr. Dem Busfahrer und einem entgegenkommenden Pkw-Fahrer ist es zu verdanken, dass es nicht zum Zusammenstoß kam.

Aufgrund der Gefahrenbremsung, welche der Busfahrer durchführen musste, stürzten im Bus eine Mutter und ihr Kind. Weitere Fahrgäste rutschten von ihren Sitzen und Taschen fielen herunter.

Beamte des örtlichen Reviers übernahmen die Ermittlungen und suchen Zeugen. Der Pkw-Lenker konnte bereits ausfindig gemacht werden. Wenn Sie Angaben über den besonnenen Pkw-Lenker, der dem Bus entgegenkam, machen können, Sie selbst den Vorfall beobachtet haben oder Insasse im Bus waren, wenden Sie sich bitte an das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (tj)

 

Navi aus Auto gestohlen

Hoyerswerda, Scadoer Straße
22.07.2022, 22:30 Uhr - 24.07.2022, 10:00 Uhr

Am Wochenende haben Unbekannte an der Scadoer Straße in Hoyerswerda ein Auto aufgebrochen. Die Täter schlugen an dem Ford Fiesta eine Scheibe ein und stahlen ein Navigationsgerät von Garmin im Wert von rund 50 Euro. An dem Pkw entstand rund 300 Euro Sachschaden. Der Kriminaldienst in Hoyerswerda übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Haftbefehl vollstreckt – entwendetes Fahrrad gefunden

Lauta
24.07.2022, gegen 08:20 Uhr

Polizeibeamte haben am Sonntagmorgen in Lauta einem 26-jährigen Mann festgenommen. Offenbar war dem Betroffenen schon bewusst, was der Grund des morgendlichen Besuchs war, denn er öffnete seine Tür nicht. Davon ließen sich die Ordnungshüter nicht beeindrucken und forderten Hilfe zur Wohnungsöffnung an.

Gegen den Deutschen lag ein Haftbefehl vor, da er den geforderten Betrag von über 2.100 Euro nicht bezahlt hatte. Auch als die Polizei erschien, konnte er die Summe nicht aufbringen. Dafür wurden die Ordnungshüter jedoch noch in anderer Sache fündig. Ein in der Wohnung befindliches Mountainbike stellte sich bei der Überprüfung als gestohlen heraus. Somit nahmen die Polizisten nicht nur den 26-Jährigen, sondern auch den Drahtesel mit zum Revier. Er wurde zur Verbüßung seiner Strafe in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Schnüre zwischen Bäume gespannt – Zeugen gesucht

Görlitz, Scultetusstraße, Boulevard
24.07.2022, gegen 12:15 Uhr - 17:40 Uhr

Unbekannte haben am Sonntag an der Scultetusstraße in Görlitz mehrere Schnüre zwischen Bäume gespannt und damit Fußgänger und Radfahrer gefährdet.

Die Täter spannten die pinkfarbenen Schnüre in einer Höhe von etwa ein bis zwei Metern zwischen vier Bäume auf dem Boulevard. Die nur sehr dünnen und dadurch schlecht erkennbaren Fäden über dem Fuß- und Radweg stellten ein Hindernis dar und gefährdeten damit die Sicherheit des öffentlichen Straßenverkehrs. Eine 79-jährige Radfahrerin fuhr gegen Mittag in die Leinen und kam fast zu Fall.

Der Görlitzer Kriminaldienst hat die Ermittlungen zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise zu den Tätern oder der genauen Tatzeit sowie weiteren gefährdeten Personen nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anlage: Foto der Fäden (tj)

 

Motorrad von Parkplatz gestohlen

Neusalza-Spremberg, George-Schreiber-Straße
23.07.2022, 22:00 Uhr - 24.07.2022, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag ist in Neusalza-Spremberg ein Motorrad der Marke KTM gestohlen worden. Die zwei Jahre alte Duke 390 stand auf einem öffentlichen Parkplatz an der George-Schreiber-Straße. Der Wert betrug rund 6.000 Euro. Polizisten des Reviers Zittau-Oberland nahmen die Anzeige auf und stellten die Maschine in Fahndung. (su)

 

Wohnmobil aufgebrochen

Oybin, Jonsdorfer Straße
24.07.2022, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Bei Oybin haben Kriminelle am helllichten Sonntag ein Wohnmobil aufgebrochen. Das Fahrzeug stand auf dem Wanderparkplatz Stern zwischen Jonsdorf und Oybin. Den Spuren nach versuchten die Täter, das Mobil von Fiat zu starten, was ihnen jedoch nicht gelang. Stattdessen nahmen die Unbekannten ein Navigationsgerät von Tom Tom im Wert von rund 100 Euro mit. Der Sachschaden an dem Mobil betrug etwa 600 Euro. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland wird sich weiter mit dem Fall befassen. (su)

 

Betrunken mit dem E-Roller gestürzt

Bertsdorf-Hörnitz, Straße der Jugend
24.07.2022, 16:10 Uhr

Ein E-Roller-Fahrer ist am Sonntagnachmittag in Bertsdorf-Hörnitz gestürzt. Er war auf der Straße der Jugend in Richtung Zittauer Straße unterwegs. In einer Rechtskurve fiel der 55-Jährige hin und erlitt Verletzungen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,38 Promille. Weiterhin stellten die Polizisten fest, dass der Roller nicht versichert war. Die Beamten nahmen den Führerschein des Deutschen in Verwahrung und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt sowie des Fahrens ohne Pflichtversicherung ein. (al)

 

Simson von Parkplatz gestohlen

Weißwasser/O.L., Alexanderstraße
23.07.2022, 23:00 Uhr - 24.07.2022, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag ist in Weißwasser eine grüne Simson gestohlen worden. Das Moped stand auf einem öffentlichen Parkplatz an der Alexanderstraße. Der Wert betrug rund 2.500 Euro. Polizisten des Reviers Weißwasser nahmen die Anzeige auf und stellten die S 51 in Fahndung. (su)

 

Tödlicher Verkehrsunfall bei Weißkeißel

Weißkeißel, OT Haide, B 115
24.07.2022, 14:30 Uhr

Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 115 ums Leben gekommen. Der Mann fuhr am Steuer eines Opel Vectra durch eine Rechtskurve von Haide in Richtung Weißkeißel. Danach kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Autodach gegen mehrere Bäume, bis das Fahrzeug auf dem Dach liegen blieb. Der 23-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Die B 115 war für die Beseitigung der Folgen rund viereinhalb Stunden lang voll gesperrt. Der Schaden am Pkw, einem Wildzaun und den Bäumen belief sich auf mehr als 11.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die Ermittlungen. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Schnüre Görlitz

Download: Download-IconSchnXreXGXrlitz.jpg
Dateigröße: 1646.99 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106