1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Erfolgreiche Ermittlungen führen zu Einbrechern

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) und Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 26.07.2022, 14:30 Uhr

Erfolgreiche Ermittlungen führen zu Einbrechern

Bezug: 1. Medieninformation vom 6. Juli 2022

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
04.07.2022, 18:00 Uhr - 05.07.2022, 07:30 Uhr

Vor zweieinhalb Wochen haben wir über einen Einbruch in ein Bürogebäude an der Heinrich-Heine-Straße in Hoyerswerda berichtet. Die Täter hatten Computer- und Bürotechnik im Wert von circa 8.000 Euro erbeutet.

Umfangreiche Ermittlungen des Kriminaldienstes in Hoyerswerda haben nun zum Erfolg geführt. Die Ermittler machten ein junges Pärchen aus Hoyerswerda dingfest. Die beiden sind offenbar nicht nur für den Einbruch sondern auch für weitere Diebstähle verantwortlich. Die Polizisten fanden heraus, wo sich der 35-Jährige und die 32-Jährige derzeit aufhielten. Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei suchten die Beiden in einer Gartenanlage in der Altstadt auf und konfrontierten das Duo mit den Taten.

Unumwunden gaben die Deutschen zu, den Einbruch und weitere Diebstähle begangen zu haben. Bei der Durchsuchung ihres Unterschlupfes und eines anderen Gartens fanden die Ordnungshüter eine Vielzahl der erbeuteten Gegenstände aus dem Einbruch an der Heinestraße. Außerdem stießen sie auf weiteres Diebesgut aus anderen Straftaten. Die Beamten stellten alles sicher. Einen Teil der aufgefundenen Gegenstände gaben die Polizisten den Eigentümern bereits zurück.

Im diesem Zusammenhang vollstreckten die Ermittler auch einen nationalen Haftbefehl, der gegen die junge Frau vorlag. (al)

 

Versammlungen und Aufzüge − Teilnehmerzahlen weiter rückläufig

Landkreise Bautzen und Görlitz
25. Juli 2022

Am Montagabend haben in den Landkreisen Bautzen und Görlitz zahlreiche Menschen an Versammlungen und Aufzügen teilgenommen. Thematisch richteten sich die Zusammenkünfte überwiegend gegen aktuelle politische Entscheidungen, teilweise wurde der Krieg in der Ukraine erwähnt.

In der Summe zählte die Polizei bei den angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen etwa 1.570 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, über 600 weniger als in der Woche zuvor. Die Demonstrationen verliefen alle friedlich.

Die Polizei war darauf vorbereitet, bei möglichen unfriedlichen Aktionen konsequent einzuschreiten, Straftaten zu verfolgen und die Sicherheit der Versammlungsteilnehmer zu gewährleisten. Der Fokus lag dabei auf der Gewährleistung der Versammlungsfreiheit.

Die meisten Personen versammelten sich in Bautzen (480), Zittau (297), Görlitz (265), Löbau (118), Bischofswerda (115) und Radeberg (90).

Weitere Versammlungen mit geringeren Teilnahmerzahlen stellte die Polizei in folgenden Ortschaften fest: Pulsnitz, Hoyerswerda, Bernsdorf, Niesky, Rothenburg/O.L., Ebersbach-Neugersdorf und Herrnhut.

Die Polizei erstattete in zehn Fällen Strafanzeige im Sinne des Versammlungsgesetzes. (su)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Überholverbot missachtet

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Hermsdorf
25.07.2022, 14:20 Uhr

Immer wieder beobachten Streifen der Autobahnpolizei, dass sich Berufskraftfahrer über das Lkw-Überholverbot zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Hermsdorf hinwegsetzen. So manches Mal geht dies mit einem sogenannten „Elefanten-Rennen“ einher. Deshalb werden diese Delikte nach Möglichkeit verstärkt in die Verkehrsüberwachung einbezogen.

Am Montag erwischten die Beamten einen 40-jährigen Fahrer eines Sattelzuges Mercedes. Die Polizisten hielten ihn an, kontrollierten und belehrten ihn. Der Ukrainer erhielt eine entsprechende Anzeige. (al)

 

Reifenplatzer auf der Autobahn

BAB 4, Görlitz - Dresden, Dresden - Görlitz
25.07.2022, 10:35 Uhr, 14:50 Uhr und 16:30 Uhr

Extreme Temperaturen haben die Reifen des Schwerverkehrs in den vergangenen Tagen ganz besonders beansprucht. Jetzt ist es wichtig, dass die Brummi-Fahrer vor dem Start eine genaue Abfahrtskontrolle durchführen und auf Beschädigungen, Luftdruck und das Alter des Reifens achten. Ansonsten können diese während der Fahrt platzen. Meistens bleiben dann Teile der Karkasse auf den Fahrbahnen liegen und es kommt zu Folgeunfällen.

Die drei Reifenplatzer an den Lkw am Montagvor- und nachmittag verliefen zum Glück harmlos, denn die Fahrer konnten die Teile von der Fahrbahn räumen, noch ehe ein schädigendes Ereignis eintrat. (al)

 

Über 40 km/h zu viel auf dem Tacho

BAB 4, Görlitz - Dresden, Eingang Tunnel Königshainer Berge
25.07.2022, 21:30 Uhr - 26.07.2022, 06:00 Uhr

Achteinhalb Stunden lang hat in der Nacht zu Dienstag eine Geschwindigkeitskontrolle auf der A 4 am Tunneleingang Königshainer Berge in Richtung Dresden stattgefunden. Bei zulässigen 80 km/h erfasste die Messanlage rund 2.940 Fahrzeuge. 83 von ihnen waren zu schnell. 41 Verstöße lagen im Verwarngeldbereich. 42 Lenker waren besonders schnell und bekommen demnächst einen Brief von der Bußgeldstelle. Am eiligsten hatte es offenbar ein Fahrzeugführer, welcher mit 124 km/h abgelichtet wurde. 320 Euro Bußgeld, ein einmonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Zentralregister werden die Folgen sein. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Unfall mit vier Fahrzeugen

Bautzen, Löbauer Straße
25.07.2022, 14:00 Uhr

Zu einem Unfall zwischen vier Fahrzeugen ist es am Montagnachmittag in Bautzen gekommen. Eine 69-jährige Mercedes-Fahrerin wollte vom Auenweg nach links auf die B 6 in Richtung Löbau abbiegen. Dabei übersah sie einen von Löbau kommenden Vito einer 50-Jährigen. Es kam zur seitlichen Berührung, wodurch der Transporter ins Schleudern geriet und nach rechts in den Straßengraben fuhr. Der Fiat einer 54-Jährigen, welche nach links in den Auenweg abbiegen wollte und verkehrsbedingt hielt, wurde vom Heck des Vito getroffen. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Fiat gegen einen dahinter haltenden VW Passat geschleudert. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch ein Sachschaden von circa 23.000 Euro. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und kamen an den Haken eines Abschleppers. (al)

 

Gegen 0,5-Promille-Grenze verstoßen

Bischofswerda, Am Lutherpark
25.07.2022, 17:15 Uhr

Eine Streife hat am Montagnachmittag einen Ford Am Lutherpark in Bischofswerda gestoppt. Die Beamten kontrollierten den 57-jährigen Fahrer. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von umgerechnet 0,68 Promille. Der Deutsche erhielt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze. (al)

 

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Ottendorf-Okrilla, Radeberger Straße
25.07.2022, 09:20 Uhr

Eine 19-jährige Radfahrerin ist am Montagvormittag bei einem Unfall in Ottendorf-Okrilla leicht verletzt worden. Sie war mit ihrem E-Bike auf dem Rad- und Gehweg an der Radeberger Straße in Richtung Kuhbrücke unterwegs. Eine 43-Jährige verließ mit ihrem Kia ein Grundstück und übersah dabei offenbar die Radfahrerin. Sie stießen zusammen und die Heranwachsende stürzte. Die leicht Verletzte wurde medizinisch behandelt. Am Kia und Cube entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro. (al)

 

Zeugen zu Unfall gesucht

Haselbachtal, OT Möhrsdorf, Haselbachstraße
25.07.2022, 10:45 Uhr

Zu einem Unfall am Montagvormittag in Möhrsdorf sucht die Polizei nach Zeugen.

Ein Hyundai und ein Renault kamen sich auf der Hauptstraße im Haselbachtal entgegen. Als sie aneinander vorbeifuhren, kam es zum seitlichen Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer, ein 63-Jähriger im Kona und eine 50-Jährige im Scenic gaben an, rechts gefahren zu sein. Es entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro.

Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls, sich zu melden. Insbesondere suchen die Ermittler nach einem Bürger, der die Hauptstraße in Richtung Gersdorf befahren und dem Fahrer des beteiligten Hyundai angehupt haben soll. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Handbremse nicht angezogen

Kamenz, Markt
25.07.2022, 16:55 Uhr

Ein Skoda hat sich am Montagnachmittag in Kamenz selbstständig gemacht. Eine 44-Jährige parkte den Fabia auf dem Markt. Offenbar sicherte sie ihn jedoch nicht ausreichend. Denn der Wagen rollte über den Markt, überfuhr einen Poller und stieß letztendlich gegen einen parkenden VW. An beiden Fahrzeugen und am Poller entstand Sachschaden von insgesamt rund 3.500 Euro. (al)

 

Dieseldiebstahl am Wochenende

Wittichenau, OT Keula
22.07.2022, 19:30 Uhr - 25.07.2022, 05:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben unbekannte Dieseldiebe in einer Firma in Keula Beute gemacht. Wie ein Verantwortlicher am Montagmorgen bei der Polizei anzeigte, zapften die Täter insgesamt 1.000 Liter Diesel von den Fahrzeugen auf dem Gelände ab. Der Kraftstoff hatte einen Wert von circa 1.900 Euro. Die Täter beschädigten dabei jeweils die Diebstahlsicherungen an den Kraftstofftanks und verursachten Schaden von etwa 280 Euro. Die Ermittlungen übernahm der örtliche Kriminaldienst. (al)

 

E-Bike gestohlen

Elsterheide, OT Geierswalde, Seestraße
24.07.2022, 23:30 Uhr - 25.07.2022, 06:30 Uhr

Ein E-Bike ist in der Nacht zu Montag von der Seestraße in Geierswalde verschwunden. Zudem griffen sich die Täter ein Hinterrad eines weiteren Fahrrades sowie eine Kiste mit Lebensmitteln. Alles zusammen hatte einen Wert von geschätzt 4.000 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf. Die Ermittlungen führt der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Hyundai verschwindet von Privatgrundstück

Elsterheide, OT Tätzschwitz
25.07.2022, 01:10 Uhr

Den Diebstahl ihres Hyundai i40 hat am Montagabend eine Frau aus Tätzschwitz bei der Polizei gemeldet. Unbekannte hatten das silbergraue Fahrzeug in der Nacht zu Montag unbemerkt weggefahren. Nach Aussage der Fahrzeugeigentümerin war der Pkw rund 12.000 Euro wert. Die Polizei fahndet nun international nach dem Kombi. Die Soko Kfz ermittelt. (al)

 

Von der Straße abgekommen…

Hoyerswerda, B 97 in Richtung Spremberg
25.07.2022, 08:30 Uhr

…ist am Montagvormittag ein Skoda-Fahrer auf der B 97 in Hoyerswerda. Der 79-Jährige war von Hoyerswerda in Richtung Spremberg unterwegs. Wie Zeugen den Beamten bei der Unfallaufnahme berichteten, fuhr der Senior kurz hinter dem Ortsausgang Hoyerswerda plötzlich in Zickzacklinien und  kam von der Fahrbahn ab. Dann rollte er in die Böschung und blieb schließlich in einer kleinen Baumgruppe neben der Fahrbahn stehen. Der Unfallfahrer und seine 82-jährige Beifahrerin wurden verletzt und mussten zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Skoda, an dem ein geschätzter Schaden von 3.500 Euro entstand,  wurde von einem Abschlepper an den Haken genommen. Auch einige der touchierten Bäume wurden beschädigt. Circa 500 Euro Schaden schlugen zu Buche. (al)

 

Motorradfahrer übersehen

Elsterheide, OT Sabrodt, Spreetaler Straße
25.07.2022, 16:10 Uhr

Ein Ford-Lenker hat am Montagnachmittag auf der Spreetaler Straße in Sabrodt einen Unfall mit einem Motorradfahrer verursacht. Der 55-Jähriger wollte mit seinem Pkw nach links in eine Hofeinfahrt abbiegen, übersah dabei aber den im Gegenverkehr befindlichen 65-jährigen Motorradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Biker stürzte und wurde leicht verletzt. Am Kuga und der Kawasaki entstand Sachschaden von rund 8.000 Euro. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Mann geschlagen und Welpe geraubt − Wo ist der Hund jetzt?

Niesky, Ziegelweg, Kiesgrube Zeche
03.07.2022, 16:00 Uhr

Am 3. Juli 2022 ist ein 38-jähriger Mann bei einer Kiesgrube nahe Niesky überfallen worden. Die Täter stahlen dabei unter anderem einen Hundewelpen.

Der Mann erschien an jenem Sonntag gegen 16 Uhr an der sogenannten Kiesgrube Zeche. Wenig später näherten sich zwei Personen und traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Die Kriminellen entrissen ihrem Opfer die Hundeleine mit einem Dogge-Mischlings-Welpen. Außerdem nahmen sie das Handy des Geschädigten mit und zerstörten seine Brille. Der 38-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Raubes und bittet um Hinweise zum Verbleib des geraubten Hundes. Ist der schwarz/weiße Dogge-Mischling jemandem aufgefallen oder zugelaufen? Wo hält dieser sich im Moment auf? Hinweise in diesem Zusammenhang richten Sie bitte an das Führungs- und Lagezentrum unter der Rufnummer 03581 468 100.

Anlage: Foto Hundewelpe (schwarz/weiß im Vordergrund) (su)

 

Diebe stehlen auf Firmengelände

Rothenburg/O.L., Am Glaswerk
23.07.2022, 17:00 Uhr - 25.07.2022, 08:30 Uhr

Diebe haben am Wochenende auf einem Firmengelände in Rothenburg zugeschlagen. Sie stahlen eine Motorsäge, knapp 70 Liter Diesel und ein Batterie-Erhaltungsgerät von dem Areal Am Glaswerk. Der Wert der Dinge betrug rund 400 Euro. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Tempolimit im Visier

Löbau, Oststraße/Bernstädter Straße
25.07.2022, 07:15 Uhr - 12:45 Uhr

Ein Messteam hat am Montagvormittag die innerorts üblichen 50 km/h an der Kreuzung Oststraße/Bernstädter Straße in Löbau fünfeinhalb Stunden lang genauer unter die Lupe genommen. Rund 1.440 Fahrzeuge passierten die Kontrollstelle in beide Richtungen. 72 Überschreitungen waren das Ergebnis. 34 Lenker kommen mit einem Verwarngeld davon. 38 Bußgeldbescheide werden demnächst versendet. Schnellster war der Fahrer eines VW Passat mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 93 km/h geblitzt wurde. Er wird seinen Führerschein einen Monat abgeben müssen. Auch erwarten ihn zwei Punkte in Flensburg und 400 Euro Bußgeld.

Oybin, Kammstraße
25.07.2022, 07:30 Uhr - 12:00 Uhr

Auf der Kammstraße in Oybin ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. Auf Grund von Beschwerden hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Montagvormittag den Bereich viereinhalb Stunden ins Visier genommen. Von den gemessenen 323 Fahrzeugen waren 31 zu schnell. Neun Lenker hatten es offenbar besonders eilig und bekommen demnächst Post von der Bußgeldstelle. Den negativen Tageshöchstwert lieferte der Fahrer eines Ford mit Bautzener Kennzeichen, welcher mit 61 km/h vom System erfasst wurde. Zwei Punkte in Flensburg, ein Monat Fahrverbot und 260 Euro Bußgeld kommen auf den Fahrer zu. (al)

 

Autofahrer gerät berauscht in Verkehrskontrolle

Zittau, Schrammstraße
25.07.2022, 18:50 Uhr

Am Montagabend hat die Polizei in Zittau einen VW-Fahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss stand. Der 40-Jährige war mit seinem Passat auf der Schrammstraße unterwegs. Ein Test zeigte, dass er offenbar Amphetamine konsumiert hatte. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und untersagten dem Tschechen die Weiterfahrt. Ihm drohen 500 Euro Bußgeld und ein Fahrverbot in Deutschland. (su)

 

Betrunken gegen Brückengeländer und davongefahren – Fahrer dank Zeugen gestellt

Löbau, Äußere Bautzener Straße
25.07.2022, 23:40 Uhr

Dank aufmerksamer Bürger haben Beamte des Polizeireviers Zittau-Oberland in der Nacht zu Dienstag einen betrunkenen Unfallverursacher gestellt. Der Mann fuhr mit seinem Toyota die Äußere Bautzener Straße entlang und kollidierte in Höhe der Dehsaer Straße mit einem Brückengeländer. Es entstand Sachschaden von circa 5.000 Euro. Dennoch setzte der Lenker seine Fahrt fort. Zeugen beobachteten das Ganze und wählten den Notruf.

An der Äußeren Zittauer Straße stellten Polizisten den 52-Jährigen in seinem geparkten Fahrzeug. Sie ließen ihn pusten und erhielten einen Wert von umgerechnet 2,62 Promille. Der Deutsche musste mit den Beamten zur Blutentnahme fahren und ihnen seinen Führerschein aushändigen. Die Uniformierten zeigten ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort an. (al)

 

Herrnhuter Stern angekokelt

Weißwasser/O.L., Görlitzer Straße
21.07.2022 18:00 Uhr - 24.07.2022 10:00 Uhr
25.07.2022 polizeibekannt

Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen offenbar versucht einen Herrnhuter Stern in Weißwasser anzuzünden. Dieser hing unter einem Carport an der Görlitzer Straße. Ein Brand entflammte glücklicherweise nicht. Am Stern entstand jedoch ein Sachschaden von rund 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen wegen Brandstiftung. (al)

 

E-Roller nicht versichert

Weißwasser/O.L., Heinrich-Heine-Straße
25.07.2022, 09:45 Uhr

Bei einer Streifenfahrt auf der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser ist Beamten am Montagvormittag ein Mann mit einem E-Roller aufgefallen. Sie kontrollierten den 42-Jährigen und sein Gefährt. Dabei stellte sich heraus, dass der E-Roller nicht versichert war. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz folgte. Der örtliche Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Welpe

Download: Download-IconWelpe.jpg
Dateigröße: 220.08 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106