1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Drogenfahnder legen Dealerbande das Handwerk – U-Haft

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) Sebastian Ulbrich (su) Torsten Jahn (tj)
Stand: 29.07.2022, 13:15 Uhr

Drogenfahnder legen Dealerbande das Handwerk – U-Haft

Bautzen
26.07.2022

Drogenfahndern ist es am Mittwoch in Bautzen gelungen, eine mutmaßliche Dealerbande mit circa einem Kilo Marihuana aus dem Verkehr zu ziehen.

Umfangreiche Ermittlungen in den zurückliegenden Monaten und akribische Arbeit der Kriminalpolizei führten auf die Spur von drei Tätern, die im Raum Bautzen vorrangig mit Marihuana handelten.

Als die Bande von einer Beschaffungstour nach Bautzen zurückkehrte, klickten die Handschellen und die Ermittler nahmen einen 21-Jährigen und 23-Jährigen aus dem Irak sowie einen 24-jährigen Syrer mit den Drogen fest.

Im Anschluss erfolgten vier Wohnungsdurchsuchungen im Stadtgebiet. Auch zwei von den Tätern genutzte Fahrzeuge durchsuchten die Fahnder. Dabei stellten sie weitere Drogen, Bargeld und Mobiltelefone sicher. Am Donnerstag führten die Polizisten die drei Beschuldigten dem Ermittlungsrichter vor, der die Untersuchungshaft anordnete. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Anlage: Bild ein Kilo Marihuana (tj)

 

Betrug durch falsche Europol-Mitarbeiter – Polizei warnt

Hoyerswerda
27.07.2022, 10:00 Uhr

Vermehrt ist es in der Vergangenheit zu Anrufen von angeblichen Europol-Mitarbeitern gekommen. Vorrangig haben die Betrüger Mobilfunknummern kontaktiert und versucht die Angerufenen auszufragen, um dann Geldbeträge zu fordern. Diese Masche ist nicht nur für ältere Mitbürger eine Gefahr, sondern versucht alle Altersklassen abzudecken.

So geschah es auch am Mittwoch in Hoyerswerda, als ein 26-Jähriger auf seinem Mobiltelefon angerufen wurde.

Am anderen Ende meldete sich ein Teilnehmer und gab in englischer Sprache an, Mitarbeiter von Europol zu sein. Der Betrüger machte dem Angerufenen deutlich, dass mit seinem Konto Geldwäsche, Drogenhandel und andere Verbrechen begangen wurden. Im Weiteren wurde dem jungen Mann vorgemacht, sein Geld müsste unbedingt gesichert werden und er soll es dazu einem Anwalt überweisen. Schließlich transferierte der 26-Jährige dann am Abend mehrere tausend Euro auf das Konto des angeblichen Anwaltes.

Erst am Donnerstag verständigte er die Polizei in Hoyerswerda und versuchte über seine Bank das Geld zurück zu holen. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang zu besonderer Wachsamkeit bei Anrufen von angeblichen Europol-Mitarbeitern, insbesondere wenn Sie zu Ihren persönlichen Daten und Lebensverhältnissen ausgefragt werden oder wenn es um Ihr Geld geht. Lassen Sie sich auf keine Geldforderungen oder Überweisungen ein. Legen Sie auf und verständigen Sie über den Notruf 110 die richtige Polizei. Weitere Hinweise und Informationen finden Sie hier: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

 

Überladen mit Altreifen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
28.07.2022, 12:25 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Donnerstagmittag bei Nieder Seifersdorf einen in Richtung Polen fahrenden Fiat Ducato aus dem Verkehr gezogen. Die Ladung des auffällig tief liegenden Lasters bestand aus Altreifen. Dass es zu viele waren, bestätigte eine amtlich veranlasste Wägung im Beisein des 58-jährigen Kraftfahrers. 4.800 Kilogramm statt zulässiger 3.500 zeigte die Waage an. Zudem war keine Ladungssicherung vorhanden. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und wiesen auf die Möglichkeit der Umladung und hinreichende Sicherungsmaßnahmen als Voraussetzungen für die Freigabe hin. Die Polizisten leiteten ein Bußgeldverfahren gegen den polnischen Bürger ein. (al)

 

Auffahrunfall auf der A 4

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost
28.07.2022, 15:30 Uhr

15.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn 4 ereignet hat. Ein 20-jähriger Audi-Fahrer war in der linken Spur der Baustelle zwischen Bautzen-West und Bautzen-Ost unterwegs. Er fuhr auf einen Kia vor ihm auf, der dann auf einen vorausfahrenden VW geschoben wurde. Sowohl der 36-jährige Kia-Fahrer, als auch der 40-Jährige am Steuer des Passat blieben wie der junge Unfallverursacher selbst unverletzt. Sein Audi musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall und die Bergung kam es zeitweise zur Staubildung. (al)

 

Autokran vs. Leitplanke

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost
28.07.2022, 15:30 Uhr

Ein 70-Jähriger hatte am Donnerstag in der Autobahn-Baustelle zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Bautzen-Ost einen Unfall. Er war mit seinem Autokran in Richtung Polen unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Lkw streifte die Schutzplanke, wobei auch Schäden an drei Reifen entstanden. Der Lenker blieb unverletzt. Der Gesamtschaden an Leitplanke und Reifen belief sich auf circa 600 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

 

Fiat 500 weg

Großpostwitz/O.L., OT Eulowitz, Talweg
27.07.2022, 22:00 Uhr - 28.07.2022, 04:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag in Eulowitz einen Fiat 500 S entwendet. Der rote Pkw mit Bautzener Kennzeichen verschwand vom Talweg. Das vier Jahre alte Fahrzeug hatte einen Wert von rund 10.000 Euro. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Pkw. (tj)

 

Alkoholfahrt beendet

Bautzen, Schliebenstraße
28.07.2022, 18:00 Uhr

Eine Streife des Bautzener Reviers hat am Donnerstagabend eine Alkoholfahrt auf der Schliebenstraße beendet. Die Polizisten hielten einen 56-Jährigen mit seinem Volvo an und überprüften ihn. Ein Atemalkoholtest ergab umgerechnet 1,1 Promille. Daraufhin war die Fahrt beendet. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Er erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (al)

 

Unversicherte Rollerfahrt

Bautzen, Tzschirnerstraße
28.07.2022, 21:00 Uhr

Eine Bautzener Streife hat am Donnerstagabend eine unversicherte E-Rollerfahrt aufgedeckt. Sie stoppte eine 22-Jährige mit ihrem Xiaomi an der Tzschirnerstraße. Die Polizisten bemerkten bei der Kontrolle, dass das Gefährt der Deutschen nicht versichert war und erstatteten Anzeige. (al)

 

Nagelneue Stroh-Presse ausgebrannt

Hochkirch, B 6
28.07.2022, 22:15 Uhr

In Hochkirch ist am späten Donnerstagabend eine Strohballenpresse in Brand geraten. Ein 20-jähriger Traktorfahrer fuhr nach der Ernte von einem Feld auf die B 6, als er die Flammen an der angehängten Presse bemerkte. 30 Kameraden der Feuerwehren Hochkirch, Meschwitz und Pommritz rückten aus und löschten den Brand.  Die Maschine war nagelneu und hatte erst eine Handvoll Strohballen geformt. Der betroffenen Firma entstand knapp 50.000 Euro Schaden. Die B 6 war vorübergehend voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer auf einen technischen Defekt zurückzuführen. (su)

 

Motorradfahrer leicht verletzt

Wachau, S 177
28.07.2022, 07:00 Uhr

Am Donnerstagmorgen hat es in Wachau zwischen einen Pkw und einem Motorrad gekracht. Ein 21-jähriger Golf-Lenker wollte von der Wachauer Straße auf die S 177 abbiegen und übersah dabei offenbar einen 34-jährigen Krad-Fahrer. Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Der Honda-Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand zudem Sachschaden von circa 2.000 Euro. (al)

 

Dieb im Getränkehandel – Wer hat etwas gesehen?

Ottendorf-Okrilla, Dresdner Straße
28.07.2022, 17:00 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag ist es in einem Getränkehandel an der Dresdener Straße in Ottendorf-Okrilla zu einem Gerangel gekommen. Ein bislang unbekannter Täter begab sich in den Aufenthaltsbereich des Marktes. Dort nutzte er die Abwesenheit des Personals und entwendete aus einer Geldbörse circa 120 Euro. Dann entdeckte er einen Schlüssel, welcher zu einem Tresor gehörte, öffnete diesen und griff sich mehrere tausend Euro.

Dabei überraschte das Personal des Getränkehandels den Langfinger, woraufhin er sofort die Flucht ergriff. Im letzten Moment gelang es dem Mitarbeiter noch, dem Täter die Tasche mit dem Geld aus dem Tresor zu entreißen. Der Täter entkam mit den 120 Euro und floh in unbekannte Richtung.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

-           30 bis 35 Jahre alt

-           Circa 1,70 Meter groß

-           Schlanke Gestalt

-           Circa 60 bis 65 Kilogramm schwer

-           Südländisches Aussehen

-           Schwarze, circa zehn Zentimeter lange Haare

-           Buschige Augenbrauen

-           Ausländischer Akzent

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht nun Zeugen. Wer den Täter gesehen hat oder Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)

 

Diesel von Traktoren abgezapft

Oßling, OT Skaska, Grenzstraße
27.07.2022, 16:30 Uhr - 28.07.2022, 04:45 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Donnerstag in Skaska illegal mit Diesel versorgt. Die Täter drangen gewaltsam in ein Firmengebäude an der Grenzstraße ein. In der Lagerhalle zapften die Diebe aus zwei Traktoren etwa 80 Liter Diesel ab. Weiterhin nahmen sie eine Anhängerkupplung der Marke John Deer mit. Der Stehlschaden lag bei circa 1.200 Euro. Der Kriminaldienst vom Polizeirevier Hoyerswerda befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Waldbodenbrand

Lauta, OT Torno, Kirchweg
28.07.2022, 20:20 Uhr

Circa 500 Quadratmeter Waldboden sind am Donnerstagabend in einem Waldstück am Kirchweg in Torno in Brand geraten. Feuerwehren aus Lauta, Lauta-Dorf, Laubusch, Leippe/Torno, Bernsdorf und Hoyerswerda rückten aus, um die Flammen zu löschen und waren dafür knapp drei Stunden im Einsatz. Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgrund des Verdachts der Brandstiftung übernommen. (al)

 

Renitenter Radfahrer

Hoyerswerda, Elsterstraße, Höhe Görlitzer Brücke
29.07.2022, 00:40 Uhr

Ein 50-jähriger Radfahrer ist am frühen Freitagmorgen in Hoyerswerda in eine Polizeikontrolle geraten. Die Beamten stoppten ihn auf der Elsterstraße in Höhe der Görlitzer Brücke, da sie bei seiner Fahrt von der Einsteinstraße in Richtung Südstraße deutliche Ausfallerscheinungen bemerkt hatten. Während der Überprüfung wurde der Deutsche zunehmend ungehalten und aggressiv. Offensichtlich stand er nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss, lehnte jedoch einen Test ab. Deshalb ordneten die Uniformierten eine Blutprobe an und fuhren mit dem aufgebrachten Mann in ein Krankenhaus. Dort versuchte er, sich der Maßnahme zu entziehen, so dass die Ordnungshüter ihn mit einfacher körperlicher Gewalt fixierten. Währenddessen beleidigte er die Polizisten und leistete aktiven Widerstand. Anzeigen wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten waren die Folge. (al)

 

Radfahrer angefahren

Hoyerswerda, Albert-Einstein-Straße/Elsterstraße
29.07.2022, 05:30 Uhr

Am Freitagmorgen hat sich an einer Kreuzung in Hoyerswerda ein Unfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer ereignet. Der 44-jährige Golf-Fahrer war auf der Elsterstraße von der Görlitzer Brücke kommend unterwegs und wollte an der Kreuzung nach rechts auf die Albert-Einstein-Straße abbiegen. Dabei übersah er offenbar den 52-jährigen Radler, der den kombinierten Rad-/Fußweg entlang der Elsterstraße befuhr. Es kam zum Zusammenprall, bei dem der Radfahrer verletzt wurde. Glücklicherweise blieb es bei leichten Blessuren, die jedoch eine ambulante Behandlung erforderlich machten. Der Sachschaden am Pkw und dem Fahrrad betrug insgesamt circa 1.000 Euro. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Abstellkammer ausgeräumt

Görlitz, Gutenbergstraße
28.07.2022, 00:00 Uhr - 07:30 Uhr

Arbeitsgeräte sind in den Morgenstunden des Donnerstags aus einer Abstellkammer an der Görlitzer Gutenbergstraße verschwunden. Es fehlten eine Bohrmaschine sowie eine Akku-Stichsäge im Wert von rund 200 Euro. Wie die Täter in das Mehrfamilienhaus und die Kammer gelangten, ist bislang nicht bekannt. Sachschaden entstand nach erster Übersicht nicht. Der Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Sicherheitsdienst stört Einbrecher

Hirschfelde, Straße zum Kraftwerk
28.07.2022, 06:40 Uhr

Unbekannte haben am Donnerstagmorgen in Hirschfelde ihr Unwesen getrieben. Die drei Täter drangen gewaltsam in ein Gebäude an der Straße zum Kraftwerk ein und brachen dort mehrere Wärmetauscher aus Kupfer aus ihrer Verankerung. Anschließend legten sie diese im Eingangsbereich zum Abtransport bereit. Als der Sicherheitsdienst eintraf, nahmen die Langfinger die Beine in die Hand. Offenbar trugen sie Neoprenanzüge und flüchteten durch die Neiße in Richtung Polen. Der Sachschaden betrug rund 250 Euro. Der Revierkriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (al)

 

Unter Alkohol gefahren

Neueibau, Eibauer Straße
29.07.2022, 02:50 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland hat in der Nacht zu Freitag einen Pkw-Fahrer auf der Eibauer Straße in Neueibau kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem 44-Jährigen ergab einen  Wert von umgerechnet 0,9 Promille. Die Beamten untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt. Er erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die 0,5- Promille-Grenze. (al)

 

Patient dank Hinweis zurück im Krankenhaus

Weißwasser/O.L., Karl-Liebknecht-Straße
28.07.2022, 20:25 Uhr

Ein 69-jähriger Patient ist am Donnerstagabend aus dem Krankenhaus Weißwasser verschwunden. Dank eines Bürgerhinweises konnte er wenig später weiter behandelt werden.

Nach Bekanntwerden des Falls suchte die Polizei die Umgebung nach dem Mann ab, zunächst erfolglos. Später meldete eine Bürgerin dem Polizeirevier, dass sie auf dem Halbendorfer Weg eine augenscheinlich verwirrte Person getroffen habe. Die Beamten erkannten die Übereinstimmung mit dem Abgängigen, Rettungskräfte brachten ihn zurück ins Krankenhaus. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Ein Kilo Marihuana

Download: Download-IconEinXKiloXMarihuana.jpg
Dateigröße: 770.77 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106