1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bedrohung mit Schusswaffe | Polizisten mit Ast beworfen | Garteneinbrüche - zwei Verdächtige gestellt

Medieninformation: 345/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 09.08.2022, 11:05 Uhr

Bedrohung mit Schusswaffe

Ort: Leipzig (Altlindenau)
Zeit: 08.08.2022, 20:25 Uhr

Während mehrere Personen gestern Abend in Altlindenau ihr Altglas in einem Container entsorgten, fühlte sich ein Anwohner (64, deutsch) offenbar derart durch die Geräusche gestört, dass er einen großen Polizeieinsatz auslöste. Nachdem er aus einem Fenster die Leute erfolglos aufforderte, dies zu unterlassen, drohte er mit einer Schusswaffe in deren Richtung und warf wenig später mit einer Glasflasche nach einem Mann (33). Der 33-Jährige wurde nicht getroffen und blieb unverletzt. In der Folge informiert er die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich der Mann bereits wieder in seine Wohnung zurückgezogen. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Verdächtigen, in deren Rahmen eine Luftdruckpistole samt Munition sowie ein verbotenes Schlaggerät aufgefunden wurden, angeordnet. Die Waffen wurden eingezogen. Gegen den 64-Jährigen wurden die Ermittlungen unter anderem wegen Bedrohung, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie den Verstößen gegen das Waffengesetz aufgenommen. (mk)

 

Polizisten mit Ast beworfen

Ort: Leipzig (Gohlis-Süd), Turmgutstraße
Zeit: 08.08.2022, 10:25 Uhr

Am Montagvormittag kam eine Frau (26, deutsch) aus Richtung des Stadtparks Rosental mit einem knapp einen Meter großen Ast gelaufen, lief auf eine Objektschutzstreife der Polizei zu und warf den Ast unvermittelt auf die beiden Beamten. In der Folge versuchte die 26-Jährige zu flüchten, konnte wenig später durch die Polizeibeamten jedoch festgehalten werden. Durch den Bewurf wurde ein Beamter leicht verletzt und ein in der Nähe stehender Pkw VW beschädigt. Der Sachschaden wurde auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Ermittlungen gegen die 26-Jährige wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie der Sachbeschädigung wurden aufgenommen. (mk)

 

Garteneinbrüche - zwei Verdächtige gestellt

Ort: Leipzig (Paunsdorf)
Zeit: 09.08.2022, 02:00 Uhr

In der vergangenen Nacht brachen drei Tatverdächtige mindestens zehn Gartenlauben in einem Kleingartenverein auf. Durch eine Polizeistreife wurden sie dabei auf frischer Tat gestört und ergriffen fußläufig die Flucht. Zwei der drei Verdächtigen konnten wenig später durch die beiden Polizeibeamten festgehalten werden. Dabei wehrten sich die zwei jungen Männer (17, 18, beide deutsch) stark, schlugen nach den Polizisten und verletzten diese zum Teil schwer. Beide Beamte mussten im Anschluss medizinisch versorgt werden und waren nicht mehr dienstfähig. Die beiden Verdächtigen wurden erkennungsdienstlich behandelt und im Anschluss aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Der 17-Jährige wurde an seine Eltern übergeben. Der entstandene Stehl- und Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurden aufgenommen. (mk)

 

Motorrad entwendet

Ort: Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Am Turnplatz
Zeit: 07.08.2022, gegen 23:30 Uhr bis 08.08.2022, 06:50 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten Unbekannte ein gesichert abgestelltes orange-weißes Motorrad KTM 890 Duke R mit dem amtlichen Kennzeichen L-HH 98. Der Stehlschaden befindet sich im niedrigen fünfstelligen Bereich. Die Polizei hat das Fahrzeug zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mk)

 

Motorradfahrer schwer verletzt

Ort: Kitzscher (Thierbach), S48, Abzweig Thierbach
Zeit: 08.08.2022, 14:35 Uhr

Gestern Nachmittag fuhr ein Fahrer (71, deutsch) eines VW Golf auf der Landstraße von Kitzscher kommend in Richtung Espenhain. Als er nach links am Abzweig Thierbach auf einen Feldweg abbiegen wollte, übersah er einen neben ihm fahrenden Motorradfahrer (63) auf seiner Suzuki, der den VW überholte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer kam nach links von der Fahrbahn ab, stieß gegen ein Verkehrszeichen und musste in der weiteren Folge mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der VW-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 11.000 Euro. Der 71-Jährige hat sich nun wegen der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit dem Verkehrsunfall zu verantworten. (mk)

 

Unfall mit 1,62 Promille

Ort: Leipzig (Leutzsch), Brehmestraße/ Bischofstraße
Zeit: 08.08.2022, gegen 14:45 Uhr

Gestern Nachmittag fuhr die Fahrerin (56, deutsch) eines Pkw Audi auf der Brehmestraße in nördlicher Richtung und wollte die Bischofstraße kreuzen. Dabei übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer (41, deutsch), der auf der Bischofstraße in westliche Richtung fuhr, und stieß mit diesem zusammen. Der 41–Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,62 Promille. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er hat sich nun wegen des Verdachts einer Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. Zudem hat der Verkehrsunfalldienst die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 5.500 Euro beziffert. (tl)

 

Zahlreiche Pkw beschädigt

Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Körnerstraße
Zeit: 09.08.2022, 02:00 Uhr

In der vergangenen Nacht gingen mehrere Hinweise auf eine männliche Person ein, die im Bereich der Körnerstraße zahlreiche Fahrzeuge beschädigt haben soll. Vor Ort konnte eine Polizeistreife einen 35-jährigen Mann feststellen. Dieser hatte augenscheinlich bereits von mindestens 14 Fahrzeugen die Außenspiegel durch Tritte beschädigt. Während einer staatsanwaltschaftlich angeordneten Blutentnahme leistete der 35-Jährige starken Widerstand, sodass gegen ihn die Ermittlungen nicht nur wegen der Sachbeschädigungen, sondern auch wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen wurden. Der Gesamtsachschaden konnte noch nicht beziffert werden. (mk)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)