1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bus bremste - Frau verletzt u. a. Meldungen

Medieninformation: 439/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 11.08.2022, 09:46 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bus bremste – Frau verletzt

Zeit:       10.08.2022, 09:00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Bei einem Unfall ist am Mittwochvormittag eine Frau (64) in einem Bus leicht verletzt worden.

Der Fahrer (21) eines Linienbusses war auf der Tharandter Straße in Richtung Kesselsdorfer Straße unterwegs, als zwischen den Haltestellen „Altplauen“ und „Würzburger Straße“ ein Toyota (Fahrer 63) aus einer Ausfahrt auf die Straße fuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste der Busfahrer stark. Die 64-Jährige im Bus verletzte sich leicht. (rr)

Katalysator gestohlen

Zeit:       09.08.2022, 19:00 Uhr bis 10.08.2022, 06:30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Unbekannte haben von einem Toyota Prius auf der Siebenlehner Straße den Katalysator gestohlen.

Die Täter demontierten und entwendeten das Bauteil im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 50 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt. (uh)


Landkreis Meißen

Elektromobil stieß gegen BMW – 2.000 Euro Sachschaden

Zeit:       10.08.2022, 11:45 Uhr
Ort:        Großenhain

Bei einem Unfall ist am Mittwochmittag ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Die Fahrerin (40) eines Elektromobils war auf der Auenstraße in Richtung Stadtpark unterwegs. Als sie kurz nach dem Bahnübergang nach rechts abbiegen wollte, stieß sie aus ungeklärter Ursache gegen einen parkenden BMW. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Frau erkannte Betrugsversuch

Zeit:       09.08.2022, 15:30 Uhr
Ort:        Coswig

Unbekannte haben versucht eine Frau (71) via Messengerdienst zu betrügen.

Sie gaben sich auf WhatsApp als Tochter der 71-Jährigen aus und behaupteten, dass diese eine neue Telefonnummer habe und Geld benötige. Als die Frau aufgefordert wurde 1.000 Euro zu überweisen, brach sie die Kommunikation ab und informierte die Polizei. (rr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polizei beschützte Backpacker vor Wildschweinrotte

Zeit:       11.08.2022, 00:05 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Postelwitz

Polizisten haben zwei Backpacker in der Nacht zu Donnerstag vor einer Wildschweinrotte beschützt.

Eine Frau meldete sich per Notruf und teilte mit, dass sie und ihre Begleitung auf den Elbwiesen von Wildschweinen überrascht worden sei. Beiden war die Flucht vor den Schwarzkitteln gelungen, allerdings hatten sie ihr Gepäck zurücklassen müssen.

Herbeigerufene Polizisten holten die Rucksäcke von den Elbwiesen und brachten die Touristen wohlbehalten nach Bad Schandau, wo beide übernachten wollten. (uh)

Autofahrerin mit mehr als 0,9 Promille gestoppt

Zeit:       10.08.2022, 12:35 Uhr
Ort:        Sebnitz

Polizisten des Reviers Sebnitz haben am Mittwochmittag eine Autofahrerin (47) gestoppt, die unter dem Einfluss von Alkohol am Steuer saß.

Die 47-Jährige war mit einem Mercedes Vito auf der Obergasse unterwegs, als sie kontrolliert wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,9 Promille. Die Beamten fertigten eine entsprechende Anzeige. (rr)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233