1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Islamfeindliche Parolen an Synagoge u. a. Meldungen

Medieninformation: 441/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.08.2022, 10:06 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

25-Jährige beschädigten Autos und skandierten antisemitische Parolen

Zeit:     12.08.2022, 00:15 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Zwei Männer (beide 25) haben in der Nacht zu Freitag vier Autos und einen Motorroller auf der Rothenburger Straße beschädigt.

Das Duo schlug an einem Opel Astra, Honda Jazz, Ford Focus und Mercedes A-Klasse Seitenspiegel ab. Außerdem warfen sie einen Motorroller um. Der Sachschaden wurde auf insgesamt rund 4.000 Euro geschätzt.

Zeugen hielten die beiden 25-Jährigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Einer der beiden äußerte gegenüber den Beamten rassistische und antisemitische Parolen. Er stand mit mehr als 1,6 Promille unter Alkoholeinfluss, sein Begleiter mit mehr als einem Promille. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt gegen die beiden Deutschen. (uh)

Islamfeindliche Parolen an Synagoge

Zeit:     11.08.2022, 22:50 Uhr bis 12.08.2022, 06:55 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Unbekannte haben eine islamfeindliche Parole an die Neue Synagoge am Hasenberg geschmiert.

Die Täter schrieben mit blauer Farbe mehrere Schriftzüge auf ein etwa 2 mal 3,50 Meter großes Stück der Fassade. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt. (uh)

Radfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     11.08.2022, 07:50 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Bei einem Unfall auf der Ecke Ammonstraße/Reitbahnstraße hat ein Radfahrer (24) Verletzungen erlitten.

Der 24-Jährige war zwischen Wiener Platz und Reitbahnstraße unterwegs und wollte auf einem Radweg nach links in die Ammonstraße einbiegen. Dabei wurde er von einem Ford Focus (Fahrerin 42) erfasst, der ebenfalls vom Wiener Platz kam und nach rechts in die Reitbahnstraße abbog. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde mit rund 2.500 Euro angegeben. (uh)


Landkreis Meißen

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt


Zeit:     11.08.2022, 5:50 Uhr
Ort:      Coswig

Bei einem Unfall ist am Donnerstagmorgen ein Radfahrer (37) leicht verletzt worden. Der 37-Jährige war auf der Dresdner Straße unterwegs und stürzte. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (rr)

Graffiti auf Spielplatz

Zeit:     10.08.2022, 09:30 Uhr bis 11.08.2022, 09:30 Uhr
Ort:      Moritzburg

Unbekannte haben ein Klettergerüst und eine Rutsche auf einem Spielplatz am Kirchweg beschmiert.

Die Täter sprühten mehrere Schriftzüge mit schwarzer, blauer und grüner Farbe. Der Sachschaden wurde mit rund 700 Euro angegeben. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (uh)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Koffer sorgte für Polizeieinsatz


Zeit:     11.08.2022, 12:25 Uhr
Ort:      Altenberg

Ein herrenloser Koffer hat am Donnerstagmittag für einen Polizeieinsatz an der Straße Am Bahnhof gesorgt.

Eine Zeugin hatte die Polizei darüber informiert, dass ein Koffer auf einer öffentlichen Toilette steht. Polizeibeamte sperrten den Bereich ab, Experten des Landeskrimimalamtes Sachsen wurden angefordert. Nach etwa dreieinhalb Stunden konnten diese Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Kinderkoffer mit ungefährlichem Inhalt. Insgesamt waren in Altenberg zehn Beamte im Einsatz. (rr)

Sattelzug beschädigte Leitplanke auf A 4

Zeit:     11.08.2022, 14:15 Uhr
Ort:      Wilsdruff, A 4

Ein unbekannter Sattelzug hat am Donnerstagnachmittag einen Teil der Leitplanke auf der A 4 in Richtung Dresden beschädigt.

Die Leitplanke wurde auf einer Länge von etwa 30 Metern aus der Halterung gerissen. Polizisten der Autobahnpolizei sicherten den Bereich kurz vor der Abfahrt Wilsdruff ab und informierten die zuständige Autobahnmeisterei. Der unbekannte Sattelzug entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. (rr)

Betrüger scheiterten am Telefon

Zeit:     10.08.2022, 15:00 Uhr
Ort:      Freital-Schweinsdorf

Unbekannte haben versucht einen Mann (32) am Telefon zu betrügen.

Sie gaben sich als Mitarbeiter eines Geldinstitutes aus und verlangten, dass der 32-Jährige eine auf sein Smartphone gesendete TAN-Nummer zum Onlinebanking bestätigt. Der Mann wurde misstrauisch, fragte bei seiner Bank nach und erkannte den Betrug. (rr)

Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233