1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher nach Steinwürfen gefasst

Verantwortlich: Sebastian Ulbrich
Stand: 12.08.2022, 14:00 Uhr

Einbrecher nach Steinwürfen gefasst

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße
11.08.2022, 02:00 Uhr

Bautzen, Steinstraße
10.08.2022, 17:00 Uhr - 11.08.2022, 06:00 Uhr

Die Polizei in Bautzen hat am Donnerstagvormittag einen mutmaßlichen Einbrecher gefasst. Das Diebesgut aus der Nacht hatte er noch bei sich, als ihn die Beamten am Reichenturm stellten.

Den dreistelligen Bargeldbetrag und einen Fotoapparat hatte der 36-Jährige bei einem Einbruch an der Dr.-Salvador-Allende-Straße gestohlen. Der dortigen Pflegeeinrichtung entstand ein Stehlschaden von fast 500 Euro; der Sachschaden durch den Einbruch war mit etwa 1.000 Euro noch einmal doppelt so hoch.

In derselben Nacht warf der Deutsche mehrere Fenster eines Bürogebäudes an der Steinstraße ein und verursachte rund 5.000 Euro Schaden. Im Objekt war der Mann nicht.

Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren, die im Zuge der weiteren Ermittlungen durch den Kriminaldienst in Bautzen ausgewertet werden. Der 36-Jährige wird sich in einem Strafverfahren wegen Diebstahls im besonders schweren Fall zu verantworten haben. (su)


Großkontrolle im Grenzgebiet

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und der Staatsgrenze zu Polen, Revierbereiche Görlitz, Zittau-Oberland und Weißwasser
11.08.2022, 16:00 Uhr - 12.08.2022, 02:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben an der deutsch-polnischen Grenze umfangreiche Polizeikontrollen stattgefunden. Beamte der Polizeidirektion Görlitz erhielten dafür Unterstützung von der Bereitschaftspolizei und dem Polizeiverwaltungsamt. Rund 200 Polizisten waren im Einsatz.

Der Fokus der Kontrollen lag auf der A 4 bei Görlitz und im Grenzraum von Weißwasser über Görlitz bis ins Zittauer Gebirge und das Oberland.

Im Ergebnis stellten die Einsatzkräfte zahlreiche Straftaten fest, darunter Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Pflichtversicherungsgesetz. Weiterhin stellten die Polizisten etliche Ordnungswidrigkeiten fest, wie etwa im Zusammenhang mit der Ladungssicherung oder durch verbotenes Befahren des Standstreifens auf der Autobahn. (su)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________
 Viele auf A 4 bei Weißenberg deutlich zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Wacheberg
11.08.2022, 07:00 Uhr - 12:45 Uhr

Am Donnerstag hat die Polizei auf der A 4 bei Weißenberg 341 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Wegen einer Baustelle sind in dem Bereich momentan höchstens 60 km/h erlaubt. Alle Überschreitungen waren erheblich und lagen im Bußgeldbereich, das heißt es drohen neben einem Bußgeld auch Punkte in Flensburg und in einigen Fällen Fahrverbote. Am schnellsten war mit 134 km/h ein Volvo aus Polen. Dem Fahrer drohen 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot in Deutschland. In der fast sechsstündigen Kontrolle durchfuhren 3.429 Fahrzeuge die Messstelle. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Mit WhatsApp-Nachrichten betrogen

Lauta, Wittichenau und Bautzen
11.08.2022

Am Donnerstag sind drei Frauen im Landkreis Bautzen Betrügern zum Opfer gefallen. Zusammen verloren sie mehr als 8.000 Euro.

Eine 61-Jährige aus Lauta erhielt auf ihrem Handy Nachrichten von ihrer vermeintlichen Tochter. Diese gab an, ihr Handy verloren zu haben − weshalb sie nun eine neue Nummer habe. Die 61-Jährige wurde gebeten, eine Rechnung in Höhe von knapp 2.600 Euro zu bezahlen. In dem Glauben, ihrer Tochter zu helfen, überwies die Frau den geforderten Betrag.

Ähnliche Nachrichten über den Messengerdienst WhatsApp erhielt eine 54-Jährige aus Wittichenau. Auch sie löste eine Überweisung aus und verlor so 1.900 Euro.

Eine 76-jährige Bautznerin überwies nach derselben Masche in zwei Raten rund 4.000 Euro an die Betrüger. Auch für sie stellte sich erst später heraus, dass sich ihre Tochter nicht in der vorgespielten Notlage befindet.

In allen Fällen übernahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen Betrugs. (su)


Mopedfahrer betrunken

Kubschütz, OT Purschwitz
12.08.2022, 00:15 Uhr

Polizisten des Bautzener Reviers haben in der Nacht zu Freitag einen betrunkenen Mopedfahrer gestoppt. Wie ein Alkoholtest zeigte, fuhr der 36-Jährige mit umgerechnet 1,16 Promille durch Purschwitz. Die Fahrt war damit zu Ende, eine Blutentnahme folgte. Die Beamten erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (su)


Mercedes geht in Flammen auf

Bischofswerda, Schmöllner Weg
12.08.2022, 02:00 Uhr

Am Schmöllner Weg in Bischofswerda ist in der Nacht zu Freitag ein Auto in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte das Feuer an dem Mercedes, das Auto war jedoch schon völlig ausgebrannt. Ein Brandursachenermittler wird sich am Freitag mit dem Fall befassen, denn ein technischer Defekt als Ursache ist unwahrscheinlich. Der Schaden betrug ersten Schätzungen zufolge rund 5.000 Euro, verletzt wurde niemand. (su)


Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

Ottendorf-Okrilla, Talstraße
11.08.2022, 19:50 Uhr

Königsbrück, Kamenzer Straße
12.08.2022, 01:20 Uhr

Polizisten des Reviers Kamenz haben zwei Trunkenheitsfahrten beendet. Am Donnerstagabend bestreiften die Beamten Ottendorf-Okrilla, als ihnen auf der Talstraße ein VW Transporter auffiel. Bei der Kontrolle des 67-jährigen Fahrers rochen sie Alkohol. Ein Test bei dem Deutschen ergab umgerechnet 1,14 Promille.

In der Nacht hielten die Polizisten eine 41-Jährige auf der Kamenzer Straße in Königsbrück an. Auch bei ihr zeigte ein Alkoholtest mit 1,36 Promille, dass sie betrunken am Steuer des VW Jetta saß. In beiden Fällen untersagten die Beamten die Weiterfahrt, zogen den Führerschein ein und ordneten eine Blutentnahme an. Es folgen entsprechende Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (su)


Waldbrand bei Bernsdorf gelöscht

Bernsdorf, Kiefernweg
11.08.2022, 06:15 Uhr

Am Donnerstagmorgen sind Polizei und Feuerwehr zu einem Waldbrand bei Bernsdorf ausgerückt. Am Kiefernweg standen rund 5.000 Quadratmeter Wald in Flammen. Die Kameraden aus Hoyerswerda, Bernsdorf, Leippe und Lauta löschten das Feuer. Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. (su)


Ladendieb randaliert und kommt ins Krankenhaus

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
11.08.2022, ab 11:00 Uhr

In Hoyerswerda hat ein Ladendieb am Donnerstag mehrmals die Polizei auf den Plan gerufen. Am Ende kam er in ein Fachkrankenhaus.

Der 35-Jährige stahl am Vormittag mehrere Kleidungsstücke aus einem Geschäft an der Frederic-Joliot-Curie-Straße. Außerdem zerstörte er offenbar mutwillig eine Jeans. Daraufhin sprach eine Mitarbeiterin den Mann an und rief die Polizei. Diese erstattete Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung.

Wenig später schrie der Tatverdächtige in einer Bank am Lausitzer Platz herum und randalierte, außerdem warf er mit einer leeren Bierfalsche nach zwei Passanten. Verletzt wurde dabei niemand. Wieder rückte eine Polizeistreife aus und erstattete Anzeige gegen den Polen, diesmal wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Außerdem erhielt er eine Platzverweisung für den Lausitzer Platz.

Bereits am Nachmittag fiel er genau dort wieder auf, indem er zwei Bierflaschen zerschlug. Da eine Eigen- und Fremdgefährdung nicht auszuschließen war, kam der Mann zur Behandlung in ein Krankenhaus. (su)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Mountainbike gestohlen

Görlitz, Bahnhofstraße
17.07.2022, 22:00 Uhr - 11.08.2022, 09:20 Uhr

Aus einem Keller an der Bahnhofstraße in Görlitz haben Unbekannte ein Mountainbike gestohlen. Das Rad der Marke Cube war knapp 700 Euro wert und verschwand in den vergangenen Wochen. Am Keller entstand rund 30 Euro Sachschaden. Die Polizei in Görlitz übernahm die Ermittlungen und fahndet nach dem Bike. (su)


Riskantes Überholmanöver nach Quad-Diebstahl − Polizei sucht Zeugen

Bezug: 1. Medieninformation vom 10. August 2022

S 148 zwischen Kottmarsdorf und Ebersbach-Neugersdorf, „Kühler Morgen“
09.08.2022, 08:00 Uhr

Nach dem Diebstahl eines Quad in Löbau hat die Polizei das gestohlene Fahrzeug am Dienstagmorgen verfolgt. Die Route führte über die S 148. Gegen 8 Uhr überholte der 48-jährige Tatverdächtige im Bereich Kühler Morgen trotz Gegenverkehr zwei Autos in Richtung Ebersbach. Im Gegenverkehr soll zu dem Zeitpunkt ein Lkw gefahren sein.

Personen, die das Überholmanöver gesehen haben, insbesondere die beteiligten Fahrer, werden gebeten, sich unter 03583 620 beim Polizeirevier Zittau-Oberland zu melden. (su)


Kupferrohre gestohlen

Olbersdorf, Oberer Viebig
10.08.2022, 21:00 Uhr - 11.08.2022, 07:30 Uhr

Diebe haben in der Nacht zu Donnerstag auf einer Baustelle am Oberen Viebig in Olbersdorf Kupferrohre gestohlen. Es entstand ein Stehlschaden von rund 5.000 Euro. Der Kriminaldienst in Zittau übernahm die Ermittlungen wegen Diebstahls. (su)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106