1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand im Leipziger Osten | Vor Verkehrskontrolle geflüchtet | Einbruch in Wertstoffhof

Medieninformation: 365/2022
Verantwortlich: Therese Leverenz (tl), Sandra Freitag (sf)
Stand: 22.08.2022, 10:12 Uhr

Wohnungsbrand im Leipziger Osten

Ort: Leipzig (Paunsdorf), Heiterblickallee
Zeit: 21.08.2022, gegen 14:15 Uhr

Sonntagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei in die Heiterblickalllee im Leipziger Osten gerufen. In einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es zu einem Wohnungsbrand. Nach bisherigen Kenntnissen wurde der Brand durch eine Person in suizidaler Absicht verursacht. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und fand einen Mann bewusstlos in der Wohnung. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Eine zweifelsfreie Identifizierung des Mannes konnte noch nicht erfolgen. Die Anwohner (knapp zehn) des Hauses wurden für die Dauer der Löscharbeiten evakuiert und konnten im Anschluss wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. In der Wohnung entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Zudem wurde die Fassade des Hauses beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer Brandstiftung aufgenommen. (sf)

Hinweis in eigener Sache: Die sächsische Polizei berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu schaffen – außer Suizide und Suizidversuche erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Für Menschen, die selbst depressiv sind oder Selbstmordgedanken haben, steht die Telefonseelsorge kostenlos unter 0800 1110111 oder 0800 1110222 zur Verfügung.

 

Vor Verkehrskontrolle geflüchtet

Ort: Schkeuditz, Zur Aue
Zeit: 21.08.2022, 22:05 Uhr

Gestern Abend waren Beamte des Polizeirevieres Leipzig-Nord in Schkeuditz unterwegs. In der Straße zur Aue kam ihnen ein Pkw Opel entgegen, den sie kontrollieren wollten. Sie setzten das Anhaltesignal, woraufhin der Pkw mit zum Teil hoher Geschwindigkeit über die Bundesstraße 186 und 181 flüchtete. Dem Fahrer gelang es, sich aufgrund seiner nicht angepassten Geschwindigkeit, grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Fahrweise der Kontrolle zu entziehen. Gegen 23:50 Uhr fanden die Beamten das Fluchtfahrzeug verlassen auf einem Feldweg nördlich des Saale-Leipzig-Kanals. Am und im Fahrzeug wurden Spuren gesichert, die nun ausgewertet werden. Die Ermittlungen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens wurden aufgenommen. (sf)

 

Einbruch in Wertstoffhof

Ort: Leipzig (Leutzsch)
Zeit: 21.08.2022, 22:06 Uhr

Am späten Sonntagabend wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich Unbekannte unbefugt auf dem Gelände eines Wertstoffhofes befinden. Als die Beamten wenig später am Ort eintrafen, konnten sie einen Tatverdächtigen (52, deutsch) in der Nähe eines Containers stellen. Vermutlich zwei weitere unbekannte Tatverdächtige konnten flüchten. Ob ein Stehlschaden entstanden ist, ist aktuell noch unklar. Der 52-Jährige hat sich nun wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten. (tl)

 


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)