1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand | Transporter fährt gegen Baum – Fahrer verstorben | Schockanruf

Medieninformation: 376/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Mariele Koeckeritz (mk)
Stand: 31.08.2022, 10:23 Uhr

Wohnungsbrand

Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Hermann-Liebmann-Straße
Zeit: 30.08.2022, gegen 18:20 Uhr

Gestern gerieten auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses Gegenstände in Brand. In der weiteren Folge weitete sich das Feuer auf die dahinterliegende Wohnung aus. Auch im Treppenhaus breitete sich Qualm aus. Die Hausbewohnern konnten sich eigenständig nach draußen retten. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Der Mieter war zum Zeitpunkt des Feuerausbruchs nicht Zuhause. Durch den Brand wurde der Balkon stark beschädigt. Die Wohnung, in der Rußschäden entstanden, ist derzeit nicht bewohnbar. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zwei der Hausbewohner erlitten Rauchgasintoxikationen und wurden medizinisch versorgt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen. (db)

 

Transporter fährt gegen Baum – Fahrer verstorben

Ort: Lossatal (Thammenhain)
Zeit: 30.08.2022, gegen 18:10 Uhr

Gestern Abend fuhr der Fahrer (55) eines Kleintransporters Mercedes Vito die Verbindungsstraße von Thammenhain in Richtung Kobershain. Nach einer Rechtskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Aufgrund des Aufpralls wurde der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Weiterhin kam ein Gutachter der DEKRA vor Ort zum Einsatz. Die Verbindungsstraße musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. (db)

 

Schockanruf

Ort: Zwenkau, Am Bahnhof
Zeit: 30.08.2022, 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Gestern Nachmittag erhielt ein 87-Jähriger aus Zwenkau einen Schockanruf. Von einem vermeintlichen Polizisten wurde ihm mitgeteilt, dass sein Enkel einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution zahlen müsse, damit der Enkel wieder freigelassen werden kann. Er vereinbarte die Übergabe einer niedrigen fünfstelligen Bargeldsumme. Im genannten Tatzeitraum übergab er einer jungen Frau in der Straße »Am Bahnhof« das Geld. Die Frau war zu Fuß aus Richtung der Bahnhofstraße gekommen und lief nach der Übergabe wieder dorthin zurück. Sie wurde wie folgt beschrieben:

– circa 1,65 Meter groß
– 20 bis 25 Jahre alt
– lange, dunkle Haare
– schwarze, kleinere Umhängetasche
– dunkle Hose
– dunkelgraues/schwarzes T-Shirt
– sprach akzentfrei Deutsch

Als der ältere Herr seinen Enkel im Anschluss kontaktierte, bemerkte er den Betrug und informierte die Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht insbesondere Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder der unbekannten Tatverdächtigen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (mk)

 

Motorradfahrer schwer verletzt

Ort: Grimma, Wurzener Straße (B 107)
Zeit: 30.08.2022, gegen19:00 Uhr

Gestern fuhr der Fahrer (49, polnisch) eines Lkw von der Autobahn 14 kommend in Grimma auf der Wurzener Straße in den Kreisverkehr ein. Dabei achtete er nicht auf den im Kreisverkehr fahrenden Motorradfahrer (56). Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, in dessen Folge der 56-Jährige stürzte und sich schwer verletzte. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Der Lkw-Fahrer muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (db)

 

Balkonbrand

Ort: Bad Lausick, Lessingstraße
Zeit: 31.08.2022, 03:00 Uhr

In der vergangenen Nacht kam es zu einem Brand auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in Bad Lausick. Dort hatte eine Holzpalette Feuer gefangen. Da der Brand durch die Mieterin (31, deutsch) rechtzeitig bemerkt wurde, gelang es der Feuerwehr diesen zügig zu löschen. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen der fahrlässigen Brandstiftung gegen die 31-Jährige aufgenommen. (mk)

 

Supermarktdiebe gefasst

Ort: Leipzig (Böhlitz-Ehrenberg)
Zeit: 29.08.2022, 15:20 Uhr

Am Nachmittag betraten vier Männer (25/25/28/30; alle georgisch) einen Einkaufsmarkt im Leipziger Westen. In ihren Rucksäcken verstauten sie verschiedene Waren im Wert eines unteren dreistelligen Betrages. Im Anschluss verließen sie den Markt, ohne zu bezahlen. Der Inhaber des Marktes informierte die Polizei und verfolgte zusammen mit einem Kollegen die Tatverdächtigen. An einer Straßenbahnhaltestelle konnten diese schließlich gestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Bandendiebstahls aufgenommen. (db)

 

Dieseldiebstahl

Ort: Autobahn 38 i. R. Leipzig, Rastplatz Fuchsaue-Süd
Zeit: 30.08.2022, 22:00 Uhr bis 31.08.2022, 05:00 Uhr

Unbekannte brachen in der vergangenen Nacht einen verschlossenen Tank einer Sattelzugmaschine auf und entwendeten etwa 200 Liter Diesel. Der entstandene Stehlschaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (mk)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)