1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kommissar Zufall schlägt zu – Ohne Fahrerlaubnis in Unfall verwickelt

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Sebastian Ulbrich (su)
Stand: 08.09.2022, 13:00 Uhr

Kommissar Zufall schlägt zu – Ohne Fahrerlaubnis in Unfall verwickelt

Radeberg, Otto-Uhlig-Straße
07.09.2022, 17:00 Uhr

Am Mittwochabend haben Beamte des örtlichen Reviers einen 19-jährigen Transporter-Fahrer an der Otto-Uhlig-Straße in Radeberg ohne Fahrerlaubnis erwischt. Der Mann war kurz zuvor in einen Unfall verwickelt worden. Ein 49-jähriger VW-Lenker fuhr mit seinem Polo hinter dem Daimler-Benz. Der Transporter-Fahrer hielt verkehrsbedingt an. Der Polo-Fahrer bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den stehenden Transporter auf. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten, dass der Fahrer des Transporters nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Sie untersagten dem Deutschen die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Über 70 km/h zu schnell

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz Am Wacheberg
07.09.2022, 07:00 Uhr - 12:30 Uhr

Im Baustellenbereich auf der Autobahn 4 in Höhe der Anschlussstelle Weißenberg gilt in Richtung Görlitz ein Tempolimit von 60 km/h. Am Mittwoch haben Verkehrspolizisten dessen Einhaltung fünf Stunden lang überwacht. 2.710 Fahrzeuge wurden gemessen. Bei 210 Lenkern löste der Blitz aus. Alle Geschwindigkeitsverstöße lagen im Bußgeldbereich. Mit 131 km/h war ein Stuttgarter Opel der Schnellste. Er muss sich auf drei Punkte in Flensburg, zwei Monate Fahrverbot und 700 Euro Bußgeld einstellen.


BAB 4, Polen - Dresden, Parkplatz An der Neiße
07.09.2022, 14:30 Uhr - 19:30 Uhr

Auf der A 4 in Richtung Dresden hat ein Messteam auf Höhe des Parkplatzes „An der Neiße“ die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h kontrolliert. Dabei wurden in den fünf Stunden 1.516 Fahrzeuge gemessen und 255 Überschreitungen festgestellt, darunter 102 im Verwarngeld- und 153 im Bußgeldbereich. Mit 154 km/h war ein Volkswagen aus Freisingen der Tagesschnellste. (su)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Gaststätte heimgesucht

Bischofswerda, OT Schönbrunn
03.09.2022 - 07.09.2022

Unbekannte Täter haben vermutlich am Wochenende eine Gaststätte in Schönbrunn heimgesucht. Nach bisherigem Ermittlungsstand entwendeten die Einbrecher nichts. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen. (ks)


Toyota beschädigt und davongefahren

Bautzen, Niederkainaer Straße
06.09.2022, 11:30 Uhr - 15:45 Uhr

Ein Unbekannter hat am Dienstag einen Toyota in Bautzen beschädigt und ist dann davongefahren. Der Corolla stand zwischen 11:30 Uhr und 15:45 Uhr auf dem Marktkauf Parkplatz an der Niederkainaer Straße. Der Verursacher schrammte offenbar die linke Fahrzeugseite des Toyota und hinterließ etwa 3.000 Euro Schaden.

Die Polizei ermittelt aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und sucht Zeugen. Wer etwas gesehen hat und Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder dessen Lenker machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (al)


Tempolimit im Visier

S 116, Sohland an der Spree in Höhe Gerhard-Hauptmann-Schule, beide Richtungen
07.09.2022, zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag haben Polizisten vor einer Schule in Sohland geblitzt und damit die Einhaltung der höchstens erlaubten 30 km/h überwacht. Dabei wurden in Richtung der tschechischen Grenze 636 Fahrzeuge gemessen und 18 Überschreitungen festgestellt, darunter 16 im Verwarngeld- und zwei im Bußgeldbereich. Hier war mit 49 km/h ein Bautzener Honda der Schnellste. In Richtung B 98 wurden dabei 621 Fahrzeuge gemessen und 55 Überschreitungen festgestellt, 34 im Verwarngeld- und 21 im Bußgeldbereich. Am schnellsten war in diese Richtung ein Ford mit Bautzener Kennzeichen unterwegs, die Polizisten erfassten ihn mit 61 km/h. (al)


Betrunken gestoppt

Großpostwitz/O.L., OT Ebendörfel, Bautzener Straße
07.09.2022, 23:20 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben in der Nacht zu Donnerstag einen betrunkenen Mercedes-Fahrer an der Bautzener Straße in Ebendörfel gestoppt. Ein Test bei dem 53-jährigen Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 0,74 Promille. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (ks)


Betrunken unterwegs

Kamenz, Jesauer Straße
07.09.2022, 23:45 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Ordnungshüter des Kamenzer Reviers einen betrunkenen Audi-Fahrer an der Jesauer Straße kontrolliert. Ein Test bei dem 22-jährigen Deutschen ergab einen Wert von umgerechnet 1,4 Promille. Die Polizisten nahmen den Mann mit zur Blutentnahme, untersagten die Weiterfahrt, behielten den Führerschein ein und fertigten eine Anzeige. (ks)


Flaschen und Gläser auf die Straße geworfen

Hoyerswerda, Scadoer Straße
07.09.2022, 06:30 Uhr

Am Mittwochmorgen hat ein 35-Jähriger in Hoyerswerda Flaschen und Gläser aus dem Fenster seiner Wohnung auf die Scadoer Straße geworfen. Der Mann befand sich offenbar in einem psychischen Ausnahmezustand.  Polizisten des örtlichen Reviers setzten dem Treiben ein Ende und verständigten einen Arzt. Der Deutschen kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Personen wurden bei dem Sachverhalt nicht verletzt, der Scherbenhaufen vor dem Wohnhaus wurde beseitigt. Der örtliche Verkehrs- und Verfügungsdienst ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (ks)
 

Kradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen
07.09.2022, 10:00 Uhr

Am Mittwochvormittag ist ein Kradfahrer bei einem Unfall am Kamenzer Bogen in Hoyerswerda leicht verletzt worden. Der 51-Jährige fuhr mit seinem Motorrad hinter einem Transporter in Richtung Wittichenauer Kreuzung. Als die 43-jährige Ford-Fahrerin ihre Geschwindigkeit verringerte, um nach links in die Groß Neidaer Straße abzubiegen, kam es zum Auffahrunfall. Offenbar hatte der Biker das Vorhaben zu spät bemerkt. Er kam zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. (ks)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Einbrecher lässt Fahrrad zurück – Eigentümer gesucht

Görlitz, Am Stadtpark
22.08.2022, gegen 03:10 Uhr

Bereits in der Nacht zu Montag, den 22. August 2022, hat ein Einbrecher ein Fahrrad am Tatort in Görlitz zurück gelassen. Die Polizei sucht den Eigentümer.

Der Unbekannte drang Am Stadtpark in ein Gebäude im Stadtgarten ein. Ob er etwas erbeutet hat, ist bislang unklar. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Eine Streife entdeckte in einem Gebüsch am Tatort ein Fahrrad mit blinkendem Rücklicht. Es handelte sich um ein blaues Herrenfahrrad der Marke Conquest.

Bisher hat sich der Eigentümer des Bikes noch nicht bei der Polizei gemeldet. Daher fragen die Ermittler nun: Wer kann Hinweise zu diesem Fahrrad geben? Diese nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anlage: Foto Fahrrad (al)


Fahrräder gestohlen

Görlitz, Weberstraße
04.09.2022, 16:00 Uhr - 06.09.2022, 05:00 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Sonntag und Dienstag drei Fahrräder aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses an der Weberstraße in Görlitz gestohlen. Das neon-grüne Beach-Cruiser, das schwarz-silberne Damen-Tourenrad von EMF und das magenta-farbene Herren-Crossrad mit Telekom-Schriftzug hatten einen Wert von insgesamt etwa 1.585 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt und fahndet nach den Zweirädern. (ks)


Verkehrszeichen beschädigt – Unfallstelle unerlaubt verlassen

Görlitz, Blumenstraße
Zeit: unbekannt

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat ein Verkehrszeichen an der Blumenstraße in Görlitz beschädigt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 300 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die Ermittlungen. (ks)


Gestohlener Ackerschlepper in Tschechien wiedergefunden

Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße/Dolní Podluží
04.09.2022 - 07.09.2022, 08:00 Uhr

In den vergangenen Tagen haben Unbekannte in Neusalza-Spremberg einen Ackerschlepper der Marke John Deere gestohlen. Das grün-schwarze Gefährt war rund 20.000 Euro wert und stand auf einem Firmengelände an der Bautzener Straße.

Wie am Mittwoch im Rahmen der Anzeigenaufnahme bekannt wurde, ist das Fahrzeug bereits am Montag im tschechischen Dolní Podluží gesichtet worden. Die Ortschaft befindet sich unmittelbar hinter der Grenze, nahe der Ortschaft Waltersdorf und rund 20 Kilometer von Neusalza-Spremberg entfernt. Die Polizei des Nachbarlandes wurde informiert, stellte das Fahrzeug sicher und nahm daran Spuren. In den kommenden Tagen wird der Besitzer es wieder in Empfang nehmen können. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall.

Anlage: Foto Ackerschlepper (su)


Ohne Fahrerlaubnis gestoppt

Löbau, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
07.09.2022, 07:30 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Mittwochmorgen einen 19-jährigen Kleinkraftradfahrer an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Löbau ohne Fahrerlaubnis gestoppt. Eine Prüfung brachte technische  Veränderung an der Simson zutage. Dadurch ergab sich eine höhere Leistung der Endgeschwindigkeit, wofür wiederum die Fahrerlaubnis des Deutschen nicht ausreichte. Die Beamten stellten das Zweirad sicher, untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Anzeige. (ks)


Jugendlicher nach Diebstahl von Motorroller gefasst

Weißwasser/O.L., Humboldtstraße
07.09.2022, 15:00 Uhr

Zunächst Unbekannte haben am Mittwochnachmittag einen Motorroller gestohlen, der auf der Humboldtstraße in Weißwasser vor einer Haustür stand. Noch am selben Abend meldete ein Zeugen den roten Roller der Marke Zhejiang Qianjiang auf der Juri-Gagarin-Straße. Eine Polizeistreife traf mit dem Fahrzeug auch einen 15-Jährigen an, der für den Diebstahl infrage kam. Die Polizisten sicherten Spuren an dem Motorroller, dann erhielt ihn der Geschädigte zurück. Der Kriminaldienst in Weißwasser übernahm die Ermittlungen. (su)


Nach Spiegelklatscher davon gefahren – Zeugen gesucht

Schleife - Rohne, S 130
07.09.2022, gegen 06:50 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ist am Mittwochmorgen nach einem Spiegelklatscher auf der S 130 zwischen Schleife und Rohne ohne anzuhalten davon gefahren. Der 35-jährige geschädigte Fahrer eines Transporters gab an, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen sogenannten „Hundefänger“ gehandelt haben soll. Der Lenker fuhr in Richtung Schleife weiter. Der Sachschaden belief sich auf etwa 500 Euro. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser unter der Rufnummer 03576 262 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)


Kontrolle zur Einhaltung des Durchfahrtsverbotes

Boxberg/O.L., OT Kringelsdorf, Rietschener Straße
07.09.2022, 08:30 Uhr - 11:30 Uhr

Die Kollegen des Verkehrsüberwachungsdienstes haben am Mittwochvormittag in Kringelsdorf die Einhaltung des Durchfahrtsverbotes für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen kontrolliert. Dabei wurden zwei Lkw und ein Sattelzug festgestellt, die das Durchfahrtsverbot missachteten. Die Beamten stießen dabei auch auf Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht. (su)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Ackerschlepper

Download: Download-IconAckerschlepper.jpg
Dateigröße: 356.84 KBytes
Pressefoto
Fahrrad

Download: Download-IconFahrradXGXrlitz.jpg
Dateigröße: 2422.07 KBytes

Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106