1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Nach räuberischem Diebstahl Täter gestellt

Verantwortlich: Michael Schuller(ms)
Stand: 10.09.2022, 12:00 Uhr

Nach räuberischem Diebstahl Täter gestellt

Görlitz, Rauschwalder Straße

09.09.2022, 16:26 Uhr

Ein zunächst unbekannter Täter begab sich in den Nachmittagsstunden in einen Verbrauchermarkt auf der Rauschwalder Straße. In seinem mitgeführten Rucksack versteckte er Lebensmittel, Hygiene- und Kosmetikartikel. An der Kasse hatte der Täter die Absicht nur die aufs Warenband gestellten Getränke zu bezahlen. Eine Mitarbeiterin, welche den Diebstahl beobachtete wollte den Täter aufhalten. Dieser riss sich los und trat mit dem beschuhten Fuß gegen die Mitarbeiterin. Der Täter flüchtete darauf in unbekannte Richtung. Sofort eingesetzte Polizeikräfte des Polizeireviers Görlitz stellten den 26-jährigen Deutschen in unmittelbarer Tatortnähe und nahmen ihn vorläufig fest. Die Polizei führt gegen den Deutschen nun die Ermittlungen zum Verdacht des räuberischen Diebstahls.   

 

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

 

Mangelhafte Ladungssicherung, Weiterfahrt untersagt, Umladung angeordnet

BAB 4, Fahrtrichtung DD-GR,  Km 71,5

09.09.2022, 08:45 Uhr

Freitagvormittag fiel den Beamten des Autobahnpolizeireviers Bautzen auf der BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz ein polnischer Mercedes Benz Sattelzug mit Auflieger auf. Das Gespann neigte sich auffällig nach rechts und die Plane des Anhängers wölbte sich gefährlich nach außen. Eine anschließend durchgeführte Kontrolle erhärtete den Verdacht der Beamten, dass es sich hier um eine unzureichend gesicherte Ladung handelte. Der Auflieger war mit 184 Reifensätzen nebst Felgen beladen, wobei jegliche Ladungssicherung fehlte. Gegen den Fahrer wurde Anzeige wegen mangelhafter Ladungssicherung erstattet. Der Unternehmer hat sich wegen des Einsatzes eines zum Transport ungeeigneten Fahrzeuges zu verantworten. Die Weiterfahrt wurde untersagt und vor Ort eine Umladung des Transportgutes angeordnet.  

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Unter Alkoholeinfluss und Einfluss von Betäubungsmitteln Unfall verursacht

Bischofswerda, Neustädter Straße/Belmsdorfer Straße

09.09.2022, 23:00 Uhr

Beamte das Polizeireviers Bautzen beabsichtigten am Freitagabend auf der Neustädter Straße einen Pkw VW Passat einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Der 23-jährige deutsche Fahrzeugführer bemerkte das Anhaltezeichen der Polizisten,  beschleunigte daraufhin seinen VW, um sich der Kontrolle zu entziehen. Höhe der Belmsdorfer Straße touchierte er den Bordstein und verlor die Kontrolle über den Passat. In der Folge kollidierte er mit einem Verkehrszeichen und einem Straßenbaum. Seine Fahrt endete auf der Gegenfahrbahn an einer Mülltonne. Der Grund seiner rasanten Flucht wurde schnell deutlich. Der 23-Jährige stand unter Einfluss von Alkohol, ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Weiter reagierte der Drogentest beim Unfallfahrer positiv auf Cannabis und Amphetamine. Gegen den Fahrzeugführer wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, der Führerschein vorläufig in Verwahrung genommen.           

 

700 Liter Diesel entwendet

Puschwitz, Jeßnitz

08.09.2022, 15:00 Uhr – 09.09.2022, 05:00 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum gelangten unbekannte Täter gewaltsam auf das umfriedete Gelände einer Baufirma. Ziel des Einbruches waren zwei gesichert abgestellte Bagger. Hier öffneten  sie gewaltsam die Tanks der Arbeitsmaschinen und zapften ca. 700 Liter Diesel ab. Der Diebstahlschaden wird mit 1.600 Euro und der Sachschaden mit zirka 200 Euro angegeben.  

 

Transporter geöffnet, Fahrzeugteile entwendet

Kamenz, Willy-Muhle-Straße

08.09.2022, 18:30 Uhr – 09.09.2022, 07:25 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum drangen Unbekannte gewaltsam in einen ordnungsgemäß gesichert abgestellten Transporter Renault Master ein. Aus dem Fahrzeug wurden das Kombi-Bedienelement, das Navigationsgerät und das Radio ausgebaut und gestohlen. Angaben zum entstandenen Diebstahlschaden konnten noch nicht gemacht werden, der Sachschaden wird mit 300 Euro angegeben.

 

Ohne Führerschein und zu schnell unterwegs

Lohsa, Am See

09.09.2022, 09:15 Uhr

Am Freitag haben Polizeibeamte des örtlichen Polizeireviers in Lohsa, Am See die Geschwindigkeit mittels Lasermessgerät kontrolliert. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 50 km/h. Der 22-jährige deutsche Fahrer eines Pkw Skoda wurde mit 94 km/h gemessen. Die Beamten stellten fest, dass der  Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Der 22-Jährige wird sich nun auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

_______________________________________

 

Fahrrad gestohlen

Görlitz, Erich-Weinert-Straße

05.09.2022, 17:00 Uhr – 09.09.2022, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten im angegebenen Tatzeitraum in ein  Mehrfamilienhaus auf der Erich-Weinert-Straße. Hier öffneten sie gewaltsam die Vorhängeschlösser mehrerer Kellerboxen und durchsuchten diese. Aus einem Keller entwendeten sie ein gesichert abgestelltes Fahrrad. Der Wert des Rades wurde mit 720 Euro angegeben, der Sachschaden auf 20 Euro beziffert.

 

Gaststätteninventar gestohlen

Görlitz, Strandpromenade

08.09.2022, 14:30 Uhr – 09.09.2022, 10:00 Uhr

Im angegebenen Tatzeitraum verschafften sich unbekannte Täter durch Aufschlitzen einer Plane Zugang zu einem mobilen Partyzelt. Hier hatten es die Unbekannten auf Gaststätteninventar abgesehen. Sie entwendeten aus dem Zelt eine mobile Zapfanlage, Gaststättengeschirr und Besteck. An der Plane entstand ein Sachschaden von 700 Euro, der Diebstahlschaden wird mit 2.200 Euro angegeben.

 

Einbruch in Zweifamilienhaus scheitert

Oppach, An der Spree

08.09.2022, 21:30 Uhr – 09.09.2022, 17:30 Uhr

Unbekannte Täter hatten die Absicht sich im angegebenen Tatzeitraum gewaltsam Zutritt zu einem Zweifamilienhaus zu verschaffen. Mittels eines Brechwerkzeuges versuchten sie die Eingangstür aufzuhebeln. Das Eindringen in das Wohnhaus scheiterte. An der Tür entstand ein Sachschaden von zirka 50 Euro.

 

Verstoß Betäubungsmittelgesetz

Schleife, Friedensstraße

10.09.2022, 01:00 Uhr

Polizeibeamte des örtlichen Polizeireviers Weißwasser beabsichtigten in den frühen Morgenstunden in der Ortslage Schleife zwei männliche Personen zu kontrollieren. Nach Erkennen der Beamten ergriff eine Person die Flucht. Der 21-jährige Deutsche wurde in der Folge durch die Polizisten fußläufig in einem anliegenden Grundstück gestellt. Der Grund der Flucht wurde schnell deutlich. Der Flüchtende versuchte diverse Betäubungsmittel und Utensilien zum Konsum zu verstecken. Die Beamten stellten sowohl die Betäubungsmittel als auch die Utensilien sicher. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.     


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106