1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ruhestörung endet in Zelle

Verantwortlich: Corina Fröhlich
Stand: 17.09.2022, 11:30 Uhr


Ruhestörung endet in Zelle


Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Kurze Straße
16.09.2022, 14:10 Uhr


Freitagnachmittag wurden die Beamten das Polizeireviers Zittau-Oberland nach Ebersbach zu einer seit vier Tagen andauernden Ruhestörung gerufen. Vor Ort zeigte sich der 55-jährige lärmverursachende Deutsche jedoch uneinsichtig und drohte damit, die laute Musik weiter abzuspielen. Um dies zu unterbinden sollte die Musikanlage beschlagnahmt werden. Gegen diese Maßnahme wehrte sich der Betroffene, indem er die fünf vor seiner Wohnung stehenden Beamten durch eine fehlende Fensterscheibe in seiner Haustür unvermittelt mit Reizgas besprühte. Dadurch erlitten die Polizisten Reizungen der Augen und Atemwege und mussten ambulant behandelt werden. Die Geschädigten im Alter von 19 bis 54 Jahren konnten ihren Dienst nach der Behandlung fortsetzen.
Nachdem die Beamten Unterstützung des Einsatzzuges und der Bundespolizei erhielten, wurde der Ruhestörer mittels einfacher körperlicher Gewalt überwältigt und verbrachte seine Nacht im Polizeigewahrsam. Das Reizgas und die Musikbox des Täters wurden beschlagnahmt. Der Mann muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Ruhestörung verantworten.

 

 


Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Warnbaken umgefahren


BAB 4, Görlitz - Dresden, Kilometer 86
16.09.2022, 15:30 Uhr


Freitagnachmittag befuhr eine 34-jährige polnische Opelfahrerin die A4 von Görlitz in Richtung Dresden. Kurz nach der Anschlussstelle Kodersdorf übersah die Frau bei einer Fahrbahnverengung die
aufgestellten Warnbaken und kollidierte mit diesen. Es entstand bei dem Unfall ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

 

 


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

________________________________________

Zwei Quads entwendet


Doberschau-Gaußig, OT Naundorf, Hauptstraße
16.09.2022, 01:30 Uhr – 02:00 Uhr


Freitagmorgen zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Naundorf aus einer Scheune zwei hochwertige Quads. Der Geschädigte nahm im Tatzeitraum Motorengeräusche wahr, welche sich in Richtung der Ortslage Cossern verloren. Um in die Scheune zu gelangen wurde ein angebrachtes Vorhängeschloss zerstört.
Das Quad mit dem angebrachten amtlichen Kennzeichen BZ-MA 86 ist rot-schwarz und vom Herstelle Egimotors. Das zweite Quad ( BZ-MA85) von der Firma Polaris ist grau-schwarz. Der verursachte Sachschaden beträgt ca. 10 Euro, der Diebstahlschaden wurde mit etwa 30.000 Euro angegeben.

 


Alkoholisiert Unfall verursacht und geflüchtet

Bautzen, Töpferstraße
16.09.2022, 10:00 Uhr

Eine 55-jährige Pkw-Führerin befuhr in ihrem Seat Mii die Töpferstraße in Bautzen und streifte hier einen ordnungsgemäß geparkten VW Golf sowie einen Seat Leon. Anstatt an der Unfallstelle zu verbleiben, entfernte sich die Deutsche pflichtwidrig, konnte allerdings in der Nähe durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt und gestoppt werden. Bei der Fahrzeugführerin wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher sich auf insgesamt 6.500 Euro beläuft. Die Deutsche erwarten Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

 

 

Pkw beschädigt


Ralbitz-Rosenthal OT Cunnewitz, Dorfstraße
15.09.2022, 17:30 Uhr - 16.09.2022, 07:30 Uhr


Eine böse Überraschung erlebte die Halterin eines Skoda Octavia, als sie am Freitagmorgen zu ihrem geparkten Fahrzeug kam. Sie entdeckte Eindellungen auf der Motorhaube sowie an der Beifahrertür. Durch wen und wie diese Beschädigungen entstanden sind, ist derzeit noch unklar. Der verursachte Sachschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben. Der Kriminaldienst übernimmt die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt.

 

 

Fahrrad gestohlen


Kamenz, Macherstraße
15.09.2022, 20:00 Uhr – 16.09.2022, 15:15 Uhr


Durch unbekannte Täter wurde aus einem Gemeinschaftskeller eines Mehrfamilienhauses ein in sich mit Schloss gesichertes Rad entwendet. Der Geschädigte hatte das blau-schwarze Mountainbike der Marke Kellys am Donnerstagabend gegen 20 Uhr vor seinem Kellerabteil abgestellt. In das Mehrfamilienhaus gelangten die Diebe vermutlich durch die nicht geschlossene Eingangstür. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 830 Euro. Das Rad wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

 


Fahrzeug ausgebremst und dann geflüchtet


Ortsverbindung Dubring >> Wittichenau, S 95
16.09.2022, 09:10 Uhr


Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagmorgen auf der Verbindungsstraße zwischen Dubring und Wittichenau. Ein Transporter Iveco fuhr auf einen BMW Mini One sehr dicht auf, überholte diesen in der Folge und scherte kurz vor der BMW-Fahrerin wieder ein, so dass es fast zu einem Zusammenstoß kam.
Danach beschleunigte der derzeit noch unbekannte Fahrer des Transporters sein Fahrzeug und bremste dann unvermittelt bis zum Stillstand ab. Die dahinterfahrende Frau im BMW rechnete nicht mit diesem grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhalten und fuhr auf den Transporter auf. Die Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Transporter-Fahrer verließ nach dem Zusammenstoß die Unfallstelle, ohne seine Personalien bekannt zu geben. Die Ermittlungen zum Unfallhergang übernimmt der Verkehrs- und Verfügungsdienst des Polizeireviers Hoyerswerda.

 

 

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Keller von Dieben heimgesucht


Görlitz, Biesnitzer Straße 15.09.2022, 23:00 Uhr - 16.09.2022, 06:00 Uhr


In der Nacht von Donnerstag zu Freitag waren Langfinger in Görlitz auf der Biesnitzer Straße unterwegs. Aus einem verschlossenen Kellerabteil, welches gewaltsam geöffnet wurde, erbeuteten die Diebe ein Fahrrad der Marke Cube mit Zubehör im Wert von ca. 1.500 Euro. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 50 Euro.
Während der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass zwei weitere Keller auf der Biesnitzer Straße angegriffen wurden. Aus einem Keller entwendeten die Diebe eine Taschenlampe im Wert von 6 Euro. Aus dem zweiten Kellerabteil nahmen die Täter nichts mit. Es entstand Sachschaden von ca. 50 Euro. Der Revierkriminaldienst führt die weiteren Ermittlungen.

 

 

Angelausrüstung entwendet


Niesky, Lehrergasse
02.09.2022 - 15.09.2022, 17:45 Uhr


Donnerstagabend musste ein Bewohner der Lehrergasse in Niesky feststellen, dass sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu seinem Kellerabteil verschafft hatten. Sie entwendeten daraus eine komplette Angelausrüstung sowie diverse Elektrowerkzeuge.
Der verursachte Sachschaden beträgt 10 Euro, der Diebstahlschaden wurde mit 2.500 Euro beziffert.

 

 

Partydroge Ecstasy aufgefunden


Großhennersdorf, Bernstädter Straße
17.09.2022, 01:30 Uhr

Der Sicherheitsdienst einer Diskothek in Großhennersdorf informierte die Polizei über zwei deutsche Jugendliche (21 und 16 Jahre), welche Drogen unter die Gäste bringen wollten. Die eingesetzten Polizisten prüften den Sachverhalt vor Ort. Bei den kleinen Pillen handelte es sich jedoch nicht um Drogen, sondern um verschreibungspflichtige Medikamente, welche durch die Polizei zur weiteren Prüfung sichergestellt wurden.
Weiterhin fand der Sicherheitsdienst ein Cliptütchen mit bläulichen Tabletten in einem Mülleimer. Dabei soll es sich um die Partydroge Ecstasy handeln. Wie die Pillen in den Mülleimer gelangten, ist derzeit noch nicht geklärt. Es wird eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen Unbekannt gefertigt.

 

 

Mann beleidigt Polizisten


Weißwasser, Am Freizeitpark
16.09.2022, 22:10 Uhr


Bei der Personenkontrolle eines 32-jährigen deutschen Mannes hat dieser versucht ein Cliptütchen mit Betäubungsmittel in seinem Mundraum zu verstecken. Dies bemerkten die Polizisten und stellten das Tütchen mit Betäubungsmittelanhaftungen sicher. Während der polizeilichen Maßnahme beleidigte der Mann die Beamten. Den Deutschen erwarten nun Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Beleidigung.

 


Damenrad entwendet


Weißwasser, Eichendorfweg
16.09.2022, 20:00 Uhr – 17.09.2022, 00:20 Uhr


Diebe erbeuteten das vor einem Hauseingang auf dem Eichendorfweg in Weißwasser abgestellte Rad, welches mit einem Schloss gesichert war. Das 28er Damenfahrrad der Marke Pegasus, Farbe schwarz hat einen Wert von ca. 700 Euro. Zurückgelassen am Tatort wurden das vordere Rad sowie das Schloss. Der Revierkriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen.


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106