1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

„Die Schule hat begonnen“: Polizei kontrolliert für sichere Schulwege

Verantwortlich: Anja Leuschner (al) Sebastian Ulbrich (su) Torsten Jahn (tj)
Stand: 21.09.2022, 13:30 Uhr

„Die Schule hat begonnen“: Polizei kontrolliert für sichere Schulwege

Landkreise Bautzen und Görlitz
29.08.2022 - 18.09.2022

Zum Schulbeginn hat sich die Polizei in den Landkreisen Bautzen und Görlitz verstärkt für die Sicherheit der ABC-Schützen eingesetzt. Im Rahmen der Aktion „Die Schule hat begonnen“ fanden viele Kontrollen statt, vor allem im Bereich von Grundschulen.

Denn dort schauten die Polizisten besonders genau hin: 131 von 160 Kontrollstellen befanden sich vor oder in unmittelbarer Nähe zu Grundschulen. Die meisten Verstöße stellten die Einsatzkräfte wegen zu hoher Geschwindigkeit fest. 630 Kraftfahrzeuge fuhren zu schnell durch die Messstelle, jeder dritte Verstoß lag im Bußgeldbereich. In zehn Fällen schritten die Beamten ein, weil Kinder nicht oder falsch angeschnallt waren. Hinzu kamen 107 sonstige Ordnungswidrigkeiten wie Handy am Steuer, Radfahren auf dem Gehweg oder ein fehlender Sicherheitsgurt bei Erwachsenen. 

Bei Anhaltekontrollen stand das erzieherische Gespräch mit den Verkehrsteilnehmern im Vordergrund. Die Polizei sensibilisierte dabei für die Gefahren im Straßenverkehr und bemühte sich um Verständnis für die geltenden Vorschriften − im Interesse der Sicherheit der Schulanfänger.

Die landesweiten Aktionswochen waren mit einer Auftaktveranstaltung am 1. September 2022 auf dem Marienplatz in Görlitz eingeläutet worden. (su)

 

Pflegebedürftige um Bargeld gebracht – Diebin gestellt

Hoyerswerda
04.08.2022 - 20.09.2022

Intensive Ermittlungen des Kriminaldienstes Hoyerswerda haben am Dienstag einer jungen Diebin das Handwerk gelegt.

Von Anfang August bis zum gestrigen Dienstag war es in Hoyerswerda in Pflegeeinrichtungen zu mehreren Diebstählen gekommen. Es verschwanden immer wieder kleinere Bargeldbeträge aus den Geldbörsen von Pflegebedürftigen. Der Schaden belief sich auf insgesamt rund 600 Euro.

Die Firmenleitung informierte frühzeitig die örtliche Polizei. Diese nahm die Ermittlungen auf. Am Dienstag schlug die zunächst noch unbekannte Täterin erneut zu. Nur dieses Mal waren die Ermittler in der Nähe und ergriffen die Dame auf frischer Tat. So ertappt gab die 18-Jährige ihre bisherigen Handlungen zu. Die Deutsche wird sich nun wegen der Diebstähle zu verantworten haben. Die Ermittlungen dauern an. (tj)

 

Stuhldiebe dank Zeugenhinweis geschnappt

Görlitz, Brüderstraße
21.09.2022, 01:45 Uhr

Ein nächtlicher Ausflug hat für zwei Langfinger in den Morgenstunden des Mittwochs eine Anzeige nach sich gezogen. Ein Zeuge bemerkte in der Nacht eine größere Gruppe auf der Brüderstraße in Görlitz. Einige der jungen Leute trugen Stühle. Das kam dem Bürger verdächtig vor und er wählte den Notruf. Zu Recht, wie sich herausstellte.

Die Beamten erwischten eine 19-Jährige und einen 23-Jährigen, welche offenbar ihr heimatliches Mobiliar aufstocken wollten. Die beiden hatten insgesamt vier Stühle dabei. Diese stammten aus zwei Lokalen in der Altstadt und waren etwas mehr als 300 Euro wert. Die Uniformierten stellten die Sitzgelegenheiten sicher. Die Deutschen erhielten jeweils eine Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls.

Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Zeugen für seinen Hinweis. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________
 

Verbotenen Gegenstand und Drogen gefunden

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
20.09.2022, 11:00 Uhr

Autobahnpolizisten haben am Dienstagabend einen Opel Astra angehalten, der auf dem Weg nach Görlitz war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 31-jährige Kraftfahrer aus Polen einen verbotenen Gegenstand, ein Butterflymesser, dabei hatte. Weiterhin fanden die Beamten bei dem nunmehr Beschuldigten verdächtige Substanzen, vermutlich Cannabis und Amphetamine. Zudem wies ein Drogentest auf Cannabis- und Amphetaminkonsum hin. Die Beamten beschlagnahmten die verbotenen Gegenstände, nahmen den Mann mit zur Blutentnahme und leiteten ein Strafverfahren ein. (al)

 

Schwerer Unfall auf Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Kodersdorf
20.09.2022, 14:30 Uhr

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Nieder Seifersdorf und Kodersdorf gekommen. Eine 55-jährige Mazda-Fahrerin war in Richtung Görlitz unterwegs, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dann gegen die Schutzplanke. Anschließend drehte sich der Mazda und beschädigte mehrere Warnbaken der Baustelle und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Die Frau wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 12.500 Euro. Aus dem Pkw liefen Betriebsstoffe aus, sodass die Autobahn und der Tunnel zeitweise voll gesperrt werden mussten. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf abgeleitet. Gegen 17 Uhr konnte der Tunnel Königshainer Berge wieder zur Durchfahrt freigegeben werden. (al)

 

Knapp 60 km/h zu viel

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
20.09.2022, 20:15 Uhr - 21.09.2022, 05:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch hat ein Messteam den Verkehr auf der Autobahn 4 in Richtung Görlitz in Höhe der Anschlussstelle Bautzen-West kontrolliert. Bei den erlaubten 100 km/h durchfuhren insgesamt 1.060 Fahrzeuge die Lichtschranke. 86 Überschreitungen schlugen zu Buche. Davon gab es 24 Verwarngelder und 62 Bußgelder. Mit 156 km/h war ein Toyota-Fahrer mit polnischem Kennzeichen am schnellsten. 480 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot in Deutschland werden die Folgen sein. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

 

Diebe stehlen Kollekte aus Malschwitzer Kirche − Zeugen gesucht

Malschwitz, Dorfplatz
18.09.2022, 19:30 Uhr - 19.09.2022, 18:00 Uhr

Diebe haben zwischen Sonntag- und Montagabend die Kollekte der Kirche in Malschwitz gestohlen. Das gesammelte Geld, vermutlich ein dreistelliger Betrag, befand sich in einer Orgelpfeife. Diese war eigens zu diesem Zweck ausgesondert und im Eingangsbereich aufgestellt worden. Die Pfeife verschwand ebenfalls mit den Dieben.

Der zuständige Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise zur Tat und/oder den Tätern. Bitte wenden Sie sich an das Polizeirevier Bautzen unter 03591 356 0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (su)

 

Handy aus Auto gestohlen – Wer hat den Diebstahl gesehen?

Demitz-Thumitz, Bahnhofstraße
20.09.2022, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr

Am Dienstagvormittag, am helllichten Tag zwischen 10 und 11 Uhr, haben sich Unbekannte Zugang zu einem Seat in Demitz-Thumitz verschafft. Das Auto stand an der Bahnhofstraße unweit des Paketshops, als die Täter zuschlugen. Sie griffen sich ein Handy Samsung Galaxy und eine Mappe mit Ausweisdokumenten.

Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den Tätern werden im Polizeistandort Bischofswerda unter der Rufnummer 03594 757 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen. (al)

 

Katalysator weg

Radeberg, Am Bahnhof
20.09.2022, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr

Unbekannte haben am Dienstag in Radeberg einen Katalysator  gestohlen. Die Täter entwendeten von einem Audi 80, welcher Am Bahnhof parkte, den Kat der Abgasanlage im Wert von rund 200 Euro. Der örtliche Kriminaldienst befasst sich mit dem Fall. (tj)

 

Nach Unfall davongefahren – Zeugen gesucht

Kamenz, Willy-Muhle-Straße
20.09.2022, 11:30 Uhr - 11:50 Uhr

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall in Kamenz nach Zeugen. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat am Dienstag zur Mittagszeit auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes an der Willy-Muhle-Straße einen Opel an der hinteren rechten Seite beschädigt. Offenbar passierte dies beim Ein- oder Ausparken. Der Verursacher verließ anschließend die Unfallstelle, ohne die erforderlichen Personalien zu hinterlassen. Am Opel entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Telefonnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

E-Bike entwendet

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
20.09.2022, 13:00 Uhr - 18:30 Uhr

Unbekannte haben am Dienstag ein E-Bike von Corratec an der Radeburger Straße in Ottendorf-Okrilla entwendet. Das Fahrradschloss nahmen die Langfinger ebenfalls mit. Das Rad war neu und hatte einen Wert von rund 3.300 Euro. Des Weiteren hatte es einen grauen Aluminiumrahmen mit schwarzer Aufschrift „Corratec“ mit rotem Untergrund, einen Fahrrad- bzw. Gepäckträger, acht Gänge und 28 Zoll. Der Kriminaldienst ermittelt. (al)

 

Einbrecher von Polizei gestellt

Schwepnitz, OT Grüngräbchen
20.09.2022, 13:15 Uhr - 13:45 Uhr

Ein zunächst unbekannter Mann ist am Dienstagnachmittag in ein Einfamilienhaus in Grüngräbchen eingedrungen. Eine Bewohnerin sprach den Kriminellen an, dieser flüchtete in einen wartenden VW Sharan. Polizisten stellten das Fahrzeug und erfassten die Personalien der beiden polnischen Insassen. Am Steuer saß ein 49-jähriger Mann; der mutmaßliche Einbrecher war 63. Letzteren behandelten die Beamten erkennungsdienstlich, wobei sie unter anderem Fingerabdrücke nahmen. Eine Anzeige wegen versuchten Einbruchsdiebstahls in Wohnraum folgt. Die Ermittler prüfen mögliche Zusammenhänge zu ähnlichen Fällen in der Region. (su)

 

Noch mehr Räder am Geierswalder See verschwunden

Bezug: 1. Medieninformation vom 20. September 2022

Elsterheide, OT Geierswalde
18.09.2022, 15:30 Uhr - 20.09.2022, 11:30 Uhr

Am Geierswalder See haben am Wochenende Fahrraddiebe zugeschlagen. Am Dienstag berichteten wir von zwei gestohlenen E-Bikes, die in der Nacht zu Montag gestohlen worden waren. Wie nun bekannt wurde, verschwand aus dem Abstellraum auch ein Mountainbike der Marke Cannondale. Der Wert des Rades betrug rund 3.000 Euro. Die Polizei in Hoyerswerda schrieb es zur Fahndung aus und leitete ein Ermittlungsverfahren ein. (su)

 

Unter Drogen hinters Steuer gesetzt…

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Dresdener Straße
20.09.2022, 10:40 Uhr

… hat sich am Dienstagvormittag mutmaßlich ein 46-Jähriger in  Dörgenhausen. Die Beamten stoppten ihn auf der Dresdener Straße. Als die Polizisten den Deutschen kontrollierten, bemerkten sie drogentypische Ausfallerscheinungen bei ihm. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er wies auf die Einnahme von Amphetaminen hin. Im Polizeiauto ging es zur Blutentnahme. Die Uniformierten leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Es drohen dem Lenker eine hohe Geldbuße sowie mindestens ein Monat Fahrverbot. (al)

 

Vorfahrt missachtet

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, Blunoer Straße
20.09.2022, 15:00 Uhr

Zu einem Unfall in Neuwiese-Bergen ist es am Dienstagnachmittag gekommen. Eine 62-Jährige war mit ihrem Ford auf der Blunoer Straße unterwegs und übersah dabei einen von rechts aus der Geierswalder Straße kommenden Toyota einer 25-Jährigen. Durch den Zusammenstoß erlitt die Toyota-Lenkerin leichte Verletzungen. Es entstand zudem ein Sachschaden von ungefähr 16.000 Euro. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

 

Zwei Radler bei Unfällen verletzt

Zwei Radfahrer sind am Dienstagnachmittag bei Unfällen in Görlitz verletzt worden.

Görlitz, Wilhelmsplatz, Jakobstraße
20.09.2022, 15:30 Uhr

Ein 41-Jähriger fuhr mit seinem Seat auf dem Wilhelmsplatz in Richtung Krölstraße. An der Kreuzung zur Jakobstraße prallte eine von links kommende elf Jahre alte Radlerin gegen den Kotflügel des Autos.  Das Mädchen stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte behandelten sie vor Ort. Der Sachschaden am Zweirad betrug rund 50 Euro. Ein Atemalkoholtest bei dem deutschen Kraftfahrer zeigte umgerechnet 0,98 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Görlitz, Zeppelinstraße
20.09.2022, 16:45 Uhr

Auf der Zeppelinstraße krachte es wenig später erneut. Ein 45-Jähriger übersah beim Rangieren mit seinem Mazda einen 61-jährigen Fahrradfahrer auf dem Radweg. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Sachschaden betrug rund 550 Euro. (al)

 

Diebe scheitern an Fiat

Zittau, Görlitzer Straße
16.09.2022, 18:00 Uhr - 18.09.2022, 11:30 Uhr

Unbekannte haben sich am vergangenen Wochenende in Zittau an einem Fiat Transporter zu schaffen gemacht. Die Täter versuchten an der Görlitzer Straße in den Ducato einzubrechen. Dies gelang  ihnen nicht. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Der örtliche Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (tj)

 

Staubsauger aus Firma gestohlen

Olbersdorf
19.09.2022, 19:25 Uhr - 20.09.2022, 07:55 Uhr

Eine Firma in Olbersdorf ist in der Nacht zu Dienstag zum Ziel von Kriminellen geworden. Die Täter brachen eine Sicherungsbox auf und stahlen daraus einen Staubsauger im Wert von rund 2.000 Euro. An der Anlage entstand etwa 1.500 Euro Sachschaden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Zittau-Oberland übernahm die Ermittlungen. (su)

 

Gegen 0,5-Promille-Grenze verstoßen

Rosenbach, OT Bischdorf, Untere Dorfstraße
21.09.2022, 00:10 Uhr

Ein 42-Jähriger ist in der Nacht zu Mittwoch in Bischdorf in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Beamten stoppten den Mann mit seinem VW an der Unteren Dorfstraße. Ein Atemalkoholtest zeigte umgerechnet 0,94 Promille an. Der Deutsche erhielt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und musste seinen Wagen stehen lassen. (al)

 

Betrüger in Rietschen erfolgreich

Rietschen
18.09.2022, 18:15 Uhr
20.09.2022, 09:30 Uhr polizeibekannt

Eine Tankstellen-Mitarbeiterin in Rietschen ist am Sonntagabend Betrügern zum Opfer gefallen. Ein Unbekannter rief bei der Frau an und bat sie, Codes für Google Play Gutscheine durchzugeben − angeblich für eine technische Überprüfung. Die Angestellte glaubte dem Anrufer und übermittelte drei Codes im Wert von insgesamt etwa 900 Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen Betrugs. (su)

 

Zwei E-Bikes verschwunden

Bad Muskau, Parkstraße
18.09.2022, 11:00 Uhr - 20.09.2022, 11:00 Uhr

Zwischen Sonntag- und Dienstagmittag haben Fahrraddiebe in Bad Muskau zugeschlagen. Die Täter brachen einen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus an der Parkstraße auf, dann stahlen sie zwei E-Bikes im Wert von rund 3.000 Euro. Am Keller entstand etwa 200 Euro Sachschaden. Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser nahm die Anzeige auf und schrieb die Räder zur Fahndung aus. (su)

 

Zaun beschädigt

Rietschen, OT Teicha, Neu-Teicha
19.09.2022, 19:00 Uhr - 20.09.2022, 08:30 Uhr

Vandalen haben sich in der Nacht zu Dienstag in Teicha herumgetrieben. Sie beschädigten einen Zaun und verursachten einen Sachschaden von circa 100 Euro. Der zuständige Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Ulbrich
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106