1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

„EUROPE’S MOST WANTED“ – Helfen Sie mit, die meistgesuchten Schwerverbrecher Europas zu finden!

Verantwortlich: StA Dresden, LKA Sachsen
Stand: 28.09.2022, 12:02 Uhr

Öffentlichkeitsfahndung

Seit 2016 veröffentlichen die EU-Mitgliedsstaaten besonders gesuchte Straftäter aus den Bereichen Schwerstkriminalität und/oder auf der Europool-Webseite: www.eumostwanted.eu/de

Ab heute wird dort im Rahmen der Kampagne „Game Over – You could bring them down“ nach Straftätern gesucht, die schwere Straftaten im Bereich der organisierten Kriminalität begangen haben. Mit dabei sind mehrere Fälle aus Deutschland und davon ein Fall aus Sachsen.

Die Staatsanwaltschaft Dresden und das LKA Sachsen fahnden nach dem rechtskräftig verurteilten Khadzhimurat CHICHAEV.

Khadzhimurat CHICHAEV, (russischer Staatsangehöriger) wurde im Januar 2020 durch das Landgericht Dresden wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Verurteilte hatte die zugrundeliegende Tat Anfang August 2016 begangen.

 

Khadzhimurat CHICHAEV flüchtete noch während der damals laufenden Hauptverhandlung im August 2018 aus Deutschland und wurde durch das Landgericht Dresden in seiner Abwesenheit verurteilt. Ein entsprechender Europäischer Haftbefehl wurde durch das Landgericht Dresden erlassen.

 

Nach vorliegenden Erkenntnissen könnte er sich derzeit bei seiner in Tschetschenien lebenden zweiten Ehefrau aufhalten. Darüber hinaus liegen Hinweise zu Aufenthalten in Schweden, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Weißrussland vor. Der Gesuchte verfügte damals neben einem russischen Reisepass auf den Namen Khadzhimurat Usaevic CHICHAEV auch über einen in Schweden ausgestellten Flüchtlingspass auf den Namen Hadzhimurat TJITJAEV. Des Weiteren könnte er auch unter dem Namen Khadzhimurat Usaevic FABER in Erscheinung treten.

 

Personenbeschreibung:

  • Schlanke Gestalt, 189 cm groß
  • Augenfarbe grau/blau/braun
  • glattes Dunkelbraunes Haar mit Geheimratsecken
  • möglicherweise Vollbart
  • osteuropäisches Erscheinungsbild
  • besondere Merkmale sind eine 8cm lange Narbe an der linken Wange und eine 3 cm lange Narbe an der rechten Wange
  • der Gesuchte spricht tschetschenisch, russisch, gebrochen deutsch und gebrochen schwedisch
  • der Gesuchte gilt als gewalttätig

Fragen:

  • Können Sie Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort des Khadzhimurat  CHICHAEV geben?
  • Hatten Sie seit August 2018 Kontakt zum Gesuchten oder haben Sie ihn seitdem gesehen?
  • Liegt Ihnen Bild- oder Videomaterial vor, das den Gesuchten ab dem Jahr 2018 zeigt?

Abbildungen des gesuchten Mannes finden Sie auf unserer Internetseite

www.polizei.sachsen.de/de/92206.htm

Hinweise zur Person bitte telefonisch an das Landeskriminalamt Sachsen unter 0351 855-100 oder an jede andere Polizeidienststelle oder per

E-Mail an lka@polizei.sachsen.de

Weitere Informationen zur Kampagne und zu allen Fahndungen finden Sie auf der Europe’s Most Wanted Webseite von Europol

www.eumostwanted.eu/de#/de/chichaev-khadzhimurat

oder auf der Webseite des BKA

www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/BekanntePersonen/EMW_KC/Sachverhalt.html

 


Marginalspalte

Medieninformationen als RSS

Landeskriminalamt Sachsen

  • Besucheradresse:
    Landeskriminalamt Sachsen
    Neuländer Straße 60
    01129 Dresden
  • Postanschrift:
    Landeskriminalamt Sachsen
    PSF 230122 / 230126
    01111 Dresden
  • Telefon:
    (+49) 0351 855 0
  • Telefax:
    (+49) 0351 858-0044
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand
  • De-Mail (nur für Nutzer mit eigener De-Mail-Adresse):
    landeskriminalamt@polizei-sachsen.de-mail.de
  • Akkreditierte De-Mail Diensteanbieter