1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendieb bedroht Zeugin und wird gefasst

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al) und Torsten Jahn (tj)
Stand: 28.09.2022, 13:00 Uhr

Ladendieb bedroht Zeugin und wird gefasst

Zittau, Dresdner Straße
27.09.2022, 17:25 Uhr - 17:45 Uhr

Ein zunächst Unbekannter hat am Dienstagnachmittag in einem Supermarkt an der Dresdner Straße in Zittau einen Ladendiebstahl begangen. Der Täter verließ den Markt mit einem gefüllten Einkaufswagen ohne die darin enthaltenen Waren im Wert von rund 150 Euro zu bezahlen.

Eine Mitarbeiterin nahm die Verfolgung auf und verständigte die Polizei. Der Dieb bedrohte die Frau mit einer Glasscherbe, um sein Diebesgut zu sichern. Daraufhin nahm er aus dem Einkaufswagen zwei Flaschen Alkohol und floh in zunächst unbekannte Richtung. Die übrigen Waren aus dem Markt ließ er zurück.

Polizeistreifen des örtlichen Reviers und der Bundespolizei nahmen die Fahndung im Umfeld des Tatortes auf. Eine Streife der Bundespolizei stellte den Ladendieb wenig später am Külzufer. Er hatte die zwei Schnapsflaschen in Originalverpackung und die Glasscherbe dabei. Zudem war er betrunken und hatte bei einem Test umgerechnet 1,52 Promille.

Nun klickten bei dem Beschuldigten die Handschellen und eine Blutentnahme folgte. Gegen den 34 Jährigen wird nun wegen des Verdachtes des räuberischen Diebstahls ermittelt. Eine Vorführung beim Haftrichter ist am Mittwoch vorgesehen. Der Kriminaldienst aus Zittau übernahm die weiteren Ermittlungen. (tj)

 

Transporter mit Diebesgut gestellt – Zwei Täter festgenommen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz Oberlausitz
28.09.2022, gegen 05:45 Uhr

Eine Streife der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen hat am Mittwochmorgen auf der A 4 einen Transporter mit diversem Diebesgut gestellt. Den Beamten war auf dem Rastplatz Oberlausitz ein polnischer Kleintransporter aufgefallen. Bei der Kontrolle des Renault fanden sie im Laderaum ein Notstromaggregat, eine Kernbohrmaschine, eine Pumpe und Reifensätze. Die Geräte waren teilweise mit Firmennamen beschriftet.

Eine Überprüfung der Gegenstände führte zu zwei Diebstählen in Hessen und Thüringen. Der Wert des Diebesgutes belief sich auf mindestens 10.000 Euro. Die Polizisten nahmen die zwei polnischen Tatverdächtigen im Alter von 21 und 28 Jahren fest. Bei dem 21-jährigen Fahrer schlug zudem ein Test auf den Konsum von Betäubungsmitteln an. Die Männer werden sich nun wegen des Verdachts der Hehlerei zu verantworten haben. Sie werden dem Haftrichter vorgeführt. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________

Bargeld aus Transporter entwendet

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz am Eichelberg
27.09.2022, 04:40 Uhr

Unbekannte haben am Dienstagmorgen auf dem Rastplatz Am Eichelberg an der A 4 aus einem VW T6 eine Geldbörse entwendet. Die Täter entkamen mit mehreren Tausend Schweizer Franken sowie jeweils einem niedrigen vierstelligen Betrag in Euro und Zloty. Ebenfalls entwendete Ausweispapiere wurden in unmittelbarer Tatortnähe wieder aufgefunden. Die Ermittler des Autobahnpolizeireviers befassen sich mit dem Fall. (tj)

 

Abstand gehalten?

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Salzenforst
27.09.2022, 12:00 Uhr - 15:30 Uhr

Knapp vier Stunden hat der Verkehrsüberwachungsdienst am Dienstag die Einhaltung der Mindestabstände auf der Autobahn 4 überwacht. Die Messanlage erfasste dabei den Verkehr in Richtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Bautzen-West und Salzenforst. Nach erster Auswertung nahmen die Beamten 100 Abstandsverstöße auf. 41 davon münden in Bußgeldverfahren. (al)

 

Lkw übersehen – hoher Sachschaden

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Weißenberg
27.09.2022, 16:00 Uhr

Zu einem Autobahnunfall ist es am Dienstagnachmittag gekommen.

Ein 43-Jähriger war mit seinem Lkw auf der A 4 in Richtung Dresden auf der rechten Fahrspur unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Weißenberg wollte eine 62-jährige Honda-Lenkerin auf die Autobahn auffahren. Dabei übersah sie offenbar den MAN und die Fahrzeuge kollidierten seitlich. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Verfassungsfeindliche Aufkleber entdeckt

Bautzen, Platz der Völkerfreundschaft
26.09.2022 - 27.09.2022

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen mehrere Aufkleber mit verfassungsfeindlichen Inhalten an eine Glasvitrine am Platz der Völkerfreundschaft in Bautzen angebracht. Das Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz führt die Ermittlungen. (tj)

 

Zwei Leichtverletzte bei Vorfahrtsunfall

Bautzen, OT Burk, Burker Straße
27.09.2022, 18:00 Uhr

Bei einem Vorfahrtsunfall in Burk sind am Dienstagabend zwei Beteiligte leicht verletzt worden. Eine 65-jährige Seat-Fahrerin war auf der Burker Straße unterwegs und wollte an der B 156 nach links in Richtung Niedergurig abbiegen. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 59-jährigen Opel-Lenkers. Die Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 18.000. (al)

 

Angetrunken unterwegs…

…sind am Dienstagabend zwei Lenker im Revierbereich Bautzen gewesen. Polizisten beendeten die Fahrten.

Bautzen, Thrombergstraße
27.09.2022, 19:45 Uhr

Eine Streife stoppte einen 39-Jährigen mit seinem Audi A6 an der Thrombergstraße in Bautzen. Der Alkomat zeigte bei dem Deutschen umgerechnet 0,54 Promille an.

Bischofswerda, Lessingstraße
27.09.2022, 22:20 Uhr

Auf der Lessingstraße in Bischofswerda geriet ein 38-jähriger Deutscher mit seinem Audi in eine Polizeikontrolle. Bei ihm ergab ein Atemalkoholtest umgerechnet 0,72 Promille.

Beide Betroffene erhielten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze. (al)         

 

Zwei Putzmaschinen entwendet – Zeugen gesucht

Pulsnitz, Am Markt
23.09.2022, 18:00 Uhr - 27.09.2022, 08:00 Uhr

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende von einer Baustelle  Am Markt in Pulsnitz zwei Putzmaschinen samt Zubehör gestohlen. Weiterhin griffen sich die Täter Teile der Rüstung sowie verschiedenes Baumaterial. Der Gesamtstehlschaden wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Der Kriminaldienst des Kamenzer Reviers befasst sich mit dem Fall und sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tj)

 

Drogen sichergestellt  

Kamenz, Hohe Straße
28.09.2022, 01:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben Beamte des örtlichen Reviers bei einem 26-Jährigen an der Hohe Straße in Kamenz Drogen sichergestellt. Der Deutsche hatte zwei kleine Cliptüten mit kristalliner Substanz dabei. Erste Ermittlungen ergaben Hinweise auf Methamphetamin. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (ks)

 

Fahrräder gefunden – Eigentümer gesucht

Zwei Fahrräder sind in den vergangenen Tagen in Hoyerswerda aufgetaucht. Die Polizei sucht die Eigentümer.

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
06.09.2022, 22:00 Uhr - 27.09.2022, 07:20 Uhr polizeibekannt

Am Dienstagmorgen meldeten Mitarbeiter einer Einkaufspassage am Lausitzer Platz, dass sie bereits Anfang des Monats ein hochwertig anmutendes Mountainbike gefunden und sichergestellt hatten. Das weiße Rad von KS Cycling Slyder wurde bisher offenbar nicht vermisst.

Hoyerswerda, Albert-Einstein-/Ecke Röntgenstraße
27.09.2022, 18:20 Uhr

Am Dienstagabend teilte ein Zeuge im Polizeirevier den Fund eines blau-weißen Mountainbikes der Marke Scott mit. Dieses war an der Albert-Einstein-/Ecke Röntgenstraße hinter Büschen versteckt. Polizisten überprüften die Rahmennummer und stellten das Rad vorerst im Revier sicher.

Die rechtmäßigen Eigentümer können ihre Drahtesel unter Vorlage eines entsprechenden Eigentumsnachweises im Polizeirevier Hoyerswerda abholen. (al)

 

Fahrraddiebstahl

Lauta, Karl-Liebknecht-Straße
25.09.2022, 14:30 Uhr - 17:30 Uhr
27.09.2022, 14:40 Uhr polizeibekannt

Bereits am Sonntag ist in Lauta ein Fahrrad verschwunden. Dies erfuhr die Polizei am Dienstag. Das 29-Zoll-Mountainbike der Marke Cube Aim Pro Bike stand in der Nähe des Lautaer Bahnhofs an der Karl-Liebknecht-Straße. Nach Angaben der Geschädigten hatte das blau-orangefarbene Fahrrad einen Wert von knapp 600 Euro. Die Polizei leitete die Fahndung ein. Die Bearbeitung des Sachverhaltes übernahm der Kriminaldienst des zuständigen Reviers. (al)

 

Tempolimit eingehalten?

Bernsdorf, B 97
27.09.2022, 14:45 Uhr - 19:00 Uhr

Auf der B 97 in Bernsdorf gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Ein Messteam des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Dienstagnachmittag bis -abend überprüft, ob sich auch alle Lenker daran halten. Während der vierstündigen Kontrolle durchfuhren in Richtung Dresden rund 450 Fahrzeuge die Lichtschranke. 28 davon zu zügig. 19 Fahrer kommen mit einem Verwarngeld davon, der Rest erhält demnächst einen Bußgeldbescheid. Mit 84 km/h war ein VW-Fahrer mit Kamenzer Kennzeichen der Schnellste.

In Richtung Hoyerswerda waren von rund 560 Fahrzeugen 17 zu schnell. Sieben erhalten in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle. Mit 87 km/h stellte ein Fiat-Fahrer mit Meißner Kennzeichen den Tagesrekord auf.

Die schnellsten Betroffenen müssen mit zwei Punkten in Flensburg, 260 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot rechnen. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Trabbi noch da

Görlitz, Emmerichstraße
26.09.2022, 20:00 Uhr - 27.09.2022, 10:00 Uhr

Autodiebe sind in der Nacht zu Dienstag an einem Trabant an der Emmerichstraße in Görlitz gescheitert. Sie versuchten offenbar in das Fahrzeug zu gelangen. Dabei rissen sie die Klinke der Fahrertür ab. Der Trabbi blieb jedoch stehen. Die Kriminellen hinterließen an dem Wagen einen Sachschaden von circa 100 Euro. Eine Streife nahm die Anzeige auf und sicherte Spuren. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz ermittelt. (al)

 

Drogenfahrt beendet

Görlitz, Nieskyer Straße
28.09.2022 , 00:35 Uhr

Beamte des örtlichen Polizeireviers haben in der Nacht zu Mittwoch eine Drogenfahrt in Görlitz beendet. Sie überprüften einen 30-jährigen mit seinem BMW an der Nieskyer Straße. Der polnische Bürger offenbarte den Beamten selbst, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Ein Drogentest schlug zudem auf Amphetamine an. Die Polizisten untersagten ihm die Weiterfahrt und nahmen den Fahrzeugschlüssel an sich. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und erhielt Anzeigen wegen Fahrens unter Drogen und ohne Fahrerlaubnis. (al)

 

Radlerin im Kreisverkehr angefahren

Großschönau, Hauptstraße
27.09.2022, 14:45 Uhr

Eine junge Fahrradfahrerin ist am Dienstagnachmittag in Großschönau in einen Unfall verwickelt worden. Die 17-Jährige radelte durch den Kreisverkehr vom Trixibad kommend. Ein 45-Jähriger übersah die Jugendliche und fuhr sie mit seinem Audi an. Sie stürzte und wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. Der Sachschaden an Bike und Audi betrug etwa 600 Euro. (al)

 

Wolf angefahren

Gablenz, OT Kromlau, Jämlitzer Weg
27.09.2022, 06:00 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger hat am frühen Dienstagmorgen einen angefahrenen Wolf am Jämlitzer Weg in Kromlau entdeckt und die Polizei informiert. Die Ordnungshüter verständigten das zuständige Wolfsbüro LUPUS. Ein Mitarbeiter betäubte das verletzte Tier und brachte es in eine Tierklinik. (ks)

 

Drogen gefunden

Kreba-Neudorf, Feuerwehrweg
27.09.2022, 17:00 Uhr

Beamte des örtlichen Reviers haben am Dienstagnachmittag bei einer Personenkontrolle am Feuerwehrweg in Kreba-Neudorf Drogen gefunden. Die beiden 19-jährigen Tatverdächtigen hatten insgesamt etwa acht Gramm Marihuana dabei. Die Ordnungshüter stellten die Drogen der Deutschen sicher und fertigten zwei Anzeigen. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ks)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106