1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vollbrand in Wohnung - Zwei Verletzte | Versuchter Raub an Haltestelle | Polizeieinsatz anlässlich des Versammlungsgeschehens am 3. Oktober 2022

Medieninformation: 424/2022
Verantwortlich: Dorothea Benndorf (db), Chris Graupner (cg)
Stand: 30.09.2022, 13:49 Uhr

Vollbrand in Wohnung - Zwei Verletzte

Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Gabelsbergerstraße
Zeit: 30.09.2022, gegen 04:00 Uhr

Am heutigen frühen Morgen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei darüber informiert, dass es zu einem Brand in einer Wohnung kam. Aus bisher unbekannter Ursache brach das Feuer in dem Mehrfamilienhaus aus und betraf schon nach kurzer Zeit die gesamte Wohnung. Der 54-jährige Mieter (deutsch) der Wohnung zog sich schwere Verletzungen zu und musste durch Kräfte der Feuerwehr aus einem Fenster gerettet werden. Er wurde, wie auch ein weiterer Bewohner (59) des Hauses, in ein Krankenhaus eingeliefert. Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten evakuiert werden, konnten aber inzwischen zurück in ihre Wohnungen. Die betroffene Wohnung des Brandes ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Ein Brandursachenermittler wird im Laufe des Tages zum Einsatz kommen. Es wird wegen des Verdachts eines Brandstiftungsdeliktes ermittelt. (cg)

 

Versuchter Raub an Haltestelle

Ort: Leipzig (Leutzsch), Georg-Schwarz-Straße
Zeit: 29.09.2022, gegen 07:15 Uhr

Am gestrigen Morgen stand ein 13-Jähriger an der Haltestelle ""Rathaus Leutzsch"" in der Georg-Schwarz-Straße vor der dortigen Oberschule, um zu seiner Schule zu fahren. Auf ihn kamen drei Jugendliche zu, die die Herausgabe persönlicher Gegenstände verlangten. Als der Angesprochene dem nicht nachkam, wurde er zu Boden gestoßen, getreten und geschlagen. Der 13-Jährige wehrte sich und konnte so vor den Angreifern flüchten. Er wurde bei dem Übergriff leicht verletzt. Ein Stehlschaden entstand nicht. Es wird wegen eines versuchten Raubes ermittelt.


Zwei der drei Angreifer konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Person:
– circa 15 Jahre alt
– circa 1,75 Meter groß
– schlanke Gestalt
– kurz geschorene Haare
– Oberlippenbart
– weißes T-Shirt ohne Aufdruck, dunkle Jogginghose, Rucksack

2. Person:
– circa 1,65 Meter groß
– dunkler Pullover der Firma ""NIKE"", graue Jogginghose, Beutel auf dem Rücken

Alle drei Personen waren männlich, von südländischem Phänotyp und im jugendlichen Alter.

Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (cg)

 

Diebstahl eines Minibaggers

Ort: Grimma (Mutzschen)
Zeit: 28.09.2022, 12:00 Uhr bis 29.09.2022, 07:10 Uhr

Unbekannte gelangten durch ein Tor auf das Gelände einer Firma und entwendeten von dort einen Minibagger. Der Bagger der Marke Takeuchi, Typ: TB 216, in den Farben Rot/Weiß hat einen Wert im unteren fünfstelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 1.000 Euro beziffert. Ermittelt wird wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls. Ein Kriminaltechniker wurde zur Spurensicherung eingesetzt. (cg)

 

Zwei Pkw Audi Q3 gestohlen

1. Fall:
Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Oswaldstraße
Zeit: 28.09.2022, 18:00 Uhr bis 29.09.2022, 06:30 Uhr

Unbekannte Tatverdächtige entwendeten den an der Straße gesichert abgestellten Pkw Audi Q3 mit den amtlichen Kennzeichen L-AM 483. Er hat die Farbe Schwarz und wurde 2017 erstmals zugelassen. Der Wert liegt im unteren fünfstelligen Bereich.

2. Fall:
Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Viktoriastraße
Zeit: 28.09.2022, 20:40 Uhr bis 29.09.2022, 12:30 Uhr

Durch Unbekannte wurde ein an der Straße geparkter Audi Q3 entwendet. Er hat die Farbe Silber, ist Baujahr 2016 und hatte die amtlichen Kennzeichen L-JR 2407. Der Wert des Fahrzeuges liegt nahe des fünfstelligen Bereichs. Auffällig sind getönte Heckscheiben und große 20-Zoll-Alufelgen in Schwarz von der Firma RIAL.

In beiden Fällen wurden die Fahrzeuge zur Fahndung ausgeschrieben und die Ermittlungen zu Diebstählen in besonders schweren Fällen aufgenommen. (cg)

 

Brand im Imbiss

Ort: Schkeuditz, Rathausplatz
Zeit: 30.09.2022, 00:20 Uhr

Aus bisher unbekannter Ursache kam es in dem fest am Rathausplatz installierten Imbisswagen zu einem Brand. Passanten bemerkten das Feuer zeitnah und informierten die Feuerwehr. Die konnte den Brand schnell löschen, so dass ein Ausbrennen des Imbisses verhindert wurde. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht zu beziffern. Personen wurden nicht verletzt. Es wird wegen des Verdachts einer Brandstiftung ermittelt, die Untersuchung durch einen Brandursachenermittler ist geplant. Ein technischer Defekt konnte ausgeschlossen werden. (cg)

 

Verkehrsunfall mit erheblichen Auswirkungen auf den Straßenverkehr

Ort: Bundesautobahn 14, Kilometer 37
Zeit: 29.09.2022, 09:40 Uhr

Der Fahrer (56) eines polnischen Sattelzuges fuhr auf der Autobahn 14 in Richtung Dresden und musste zwischen den Anschlussstellen Mutzschen und Leisnig staubedingt abbremsen. Der nachfolgende Fahrer (52, serbisch) eines serbischen Sattelzuges erkannte dies zu spät, versuchte durch ein Ausweichen nach links einen Auffahrunfall zu vermeiden, kollidierte jedoch mit dem Heck des polnischen Aufliegers. Anschließend stieß er aufgrund der Ausweichbewegung gegen einen im linken Fahrstreifen fahrenden Pkw Nissan Juke (Fahrer: 51). Durch den Verkehrsunfall wurden alle beteiligten Fahrzeuge beschädigt, Personen wurden nicht verletzt. Die Richtungsfahrbahn Dresden musste während der Unfallaufnahme, der Bergung des serbischen Sattelzuges sowie der Reinigung der Fahrbahn voll und später teilweise gesperrt werden. Die Sperrungen dauerten bis gegen 15:00 Uhr. Der gesamte Sachschaden bewegt sich im oberen fünfstelligen Bereich. (cg)

 

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Personen

Ort: Brandis, Braustraße
Zeit: 29.09.2022, gegen 17:40 Uhr

Gestern Nachmittag befuhr ein 11-Jähriger mit seinem Fahrrad in Brandis die Braustraße aus Richtung des Sportplatzes. Beim Überqueren der Kreuzung am Grimmaischen Platz missachtete er den vorfahrtsberechtigen Pkw Ford (Fahrer: 36), welcher die Straße Grimmaischer Platz in nordwestliche Richtung befuhr. In der Folge kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt bei geschätzt 2.000 Euro. (cg)

 

Frau von Hund gebissen

Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Rosentalgasse
Zeit: 29.09.2022, 09:50 Uhr

Gestern Vormittag lief eine 67-jährige Frau nahe des Leipziger Zentrums aus Richtung des Zoos auf dem Gehweg der Rosentalgasse. Als von hinten ein Mann (48, deutsch) mit seinem Schäferhund gelaufen kam, biss der Hund, als er auf Höhe der Frau war, sie plötzlich und unvermittelt in den Hals und in die Hand. Die Angegriffene versuchte, die Bisse abzuwehren und kam dadurch zu Fall. Der Besitzer des Hundes, der diesen an einer Leine führte, konnte das Tier wieder unter Kontrolle bringen. Er muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung verantworten. (cg)

 

Polizeieinsatz anlässlich des Versammlungsgeschehens am 3. Oktober 2022

Ort: Stadt Leipzig
Zeit: 3. Oktober 2022, gegen 15:00 Uhr bis circa 21:00 Uhr

Aufgrund mehrerer angezeigter Versammlungen im Stadtgebiet Leipzig wird die Polizeidirektion Leipzig am kommenden Montag zum Schutz der Versammlungsfreiheit sowie der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einen Einsatz durchführen. Neben den eigenen Kräften wird die Polizeidirektion Leipzig von dem sächsischen Bereitschaftspolizeipräsidium sowie Kräften aus Nordrhein-Westfalen und Berlin unterstützt. Darüber hinaus wird die Polizeidirektion Leipzig durch weitere technische Komponenten unterstützt.

Einsatzschwerpunkte in Bezug auf das Versammlungsgeschehen bilden hierbei die Leipziger Innenstadt und der Ring.

Die Bevölkerung wird gebeten, sich am Montag in den Nachmittags- und Abendstunden auf Verkehrseinschränkungen im Stadtgebiet von Leipzig, insbesondere im Leipziger Zentrum, einzustellen.

Die Stabsstelle Kommunikation wird am Montag als Ansprechpartner für Medienschaffende im Einsatzraum präsent sein. (db)


Marginalspalte

Leiter

PP Demmler

Polizeipräsident
René Demmler

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die

  • Stadt Leipzig

und die Landkreise

  • Nordsachsen und
  • Leipziger Land.

Stabsstelle Kommunikation

Polizeisprecher Olaf Hoppe

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Stabsstelle Kommunikation
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-44400
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Ansprechpartner

Therese Leverenz (tl)

Dorothea Benndorf (db)

Sandra Freitag (sf)

Chris Graupner (cg)

Mariele Koeckeritz (mk)