1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verdächtiger Gegenstand gefunden - Polizei sperrte Bereich ab

Medieninformation: 536/2022
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 05.10.2022, 12:27 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Verdächtiger Gegenstand gefunden - Polizei sperrte Bereich ab

Zeit:     05.10.2022, gegen 11:10 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Mittwochvormittag wurde bei Bauarbeiten an der Friedrichstraße ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Dresdner Polizeibeamte sperrten den unmittelbaren Bereich ab. Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes wurden angefordert. Gleichzeitig bereitet sich die Polizeidirektion Dresden auf einen Einsatz vor.

Nach einer ersten Inaugenscheinnahme könnte es sich bei dem Gegenstand um eine Weltkriegsbombe handeln. Eine abschließende Bewertung ist noch nicht möglich. (ml)


Marginalspalte

Stabsstelle Kommunikation

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2334

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Rocco Reichel (rr)
Uwe Hofmann (uh)

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233