1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Im Gebüsch versteckt – Mutmaßliche Einbrecher gefasst

Verantwortlich: Kai Siebenäuger (ks), Anja Leuschner (al), Martin Laue (ml)
Stand: 05.10.2022, 14:00 Uhr

Im Gebüsch versteckt – Mutmaßliche Einbrecher gefasst

Bernsdorf, Am Friedhof
05.10.2022, 00:30 Uhr

Ungewöhnliche Geräusche von einer Baustelle haben einen Bernsdorfer in der Nacht zu Mittwoch aufhorchen lassen. Der Mann griff zum Telefon und informierte die Polizei.

Kurze Zeit später trafen Beamte des örtlichen Reviers Am Friedhof ein und näherten sich der Baustelle aus mehreren Richtungen. Dabei fanden sie im Unterholz versteckt einen 43-jährigen Deutschen auf dem Boden. Durch lautes Atmen verriet sich auch sein Komplize. Der 32-jährige Pole hockte in einem Gebüsch. Die beiden waren offenbar gemeinsam auf Beutezug. Zunächst fanden die Uniformierten jedoch kein Diebesgut.

Allerdings stießen die Beamten in dem Pkw der Tatverdächtigen auf diverse Werkzeuge, die für den Verdacht des geplanten Einbruchs sprachen. Ein Drogentest bei dem Jüngeren schlug zudem auf Amphetamine an, so dass die Ordnungshüter ihn zur Blutprobe brachten. Die Ertappten werden sich nun wegen des Verdachts des versuchten Einbruchs sowie Hausfriedensbruchs zu verantworten haben. Der berauschte Pole erhielt außerdem eine Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss. Mit dem Fall befasst sich der zuständige Kriminaldienst. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
__________________________ 

Unberechtigte Nutzung der Rettungsgasse

BAB 4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz
04.10.2022, 05:30 Uhr

Autobahnpolizisten sind in den frühen Dienstagmorgenstunden zu einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Ohorn und Pulsnitz gerufen worden. Die Beamten bahnten sich ihren Weg durch den bereits entstandenen Stau. Dort blockierte plötzlich ein Ford die Durchfahrt. Der 56-jährige Mondeo-Fahrer wollte offenbar schneller aus dem Stau herauskommen und nutzte die Rettungsgasse für Polizei und Hilfsfahrzeuge. Dies ahndeten die Beamten an Ort und Stelle. Der polnische Bürger muss nun mit einer Geldstrafe von 240 Euro sowie einem Fahrverbot rechnen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
________________________________________

Graffiti geschmiert – Zeugenaufruf

Bautzen, Am Schützenplatz
30.09.2022, 08:00 Uhr - 04.10.2022, 12:45 Uhr

Unbekannte Täter haben zwischen Ende September und Anfang Oktober die Wände einer Sporthalle Am Schützenplatz in Bautzen beschmiert. Sie hinterließen drei Schriftzüge in schwarzer Farbe in einer Länge von zwei Metern und einer Höhe von etwa einem halben Meter. Der Sachschaden belief sich auf rund 150 Euro. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (ks)

 

Einbrecher vereiteln eigenen Diebstahl

Bischofswerda, Am Güterbahnhof
01.10.2022, 12:00 Uhr - 04.10.2022, 06:45 Uhr

Unbekannte Täter haben Anfang der Woche versucht in Verkaufs- und Büroräume Am Güterbahnhof in Bischofswerda einzudringen. Die Diebe verformten die Rolltore beim Versuch selbige aufzuhebeln so stark, dass das Aufschieben unmöglich wurde. Die Einbrecher zogen ohne Beute ab. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro. Der Kriminaldienst ermittelt.  (ml)

 

Dreiste Diebe entwenden mehrere Baumaschinen und zerstören Bauzäune

Bautzen, OT Bobritz, Nikolaus-Otto-Straße
03.10.2022, 10:00 Uhr - 04.10.2022, 10:00 Uhr

In der Nacht zu Mittwoch haben sich Unbekannte Zugang zu einem Firmengelände an der Nikolaus-Otto-Straße in Bobritz verschafft. Die Täter schlossen einen Minibagger und einen Radlader kurz und fuhren mit den gestohlenen Maschinen durch insgesamt drei angrenzende Firmengelände. Dabei zerstörten sie mehrere Stabmattenzäune, welche die Grundstücke umfriedeten. Offenbar verluden die Täter die Maschinen im Anschluss. Der Stehlschaden wird auf circa 55.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden wird mit circa 5.000 Euro angegeben. Kriminaltechniker des Polizeireviers Bautzen sicherten Spuren am Tatort. Nach den Baumaschinen wird aktuell gefahndet. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Bargeld aus Tresor entwendet

Bischofswerda, Drebnitzer Weg
04.10.2022, 00:00 Uhr - 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben am Dienstag die Räume eines Marktes am Drebnitzer Weg in Bischofswerda durchwühlt. Die Diebe entwendeten einen fünfstelligen Geldbetrag. Der Sachschaden wird mit circa 3.000 Euro beziffert. Die Kriminaltechnik des Polizeireviers Bautzen kam zum Einsatz. Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Tempolimit im Visier

Malschwitz, OT Lieske, B 156
04.10.2022, 14:30 Uhr - 20:00 Uhr

Auf der B 156 in Lieske gilt ein Tempolimit von 50 km/h. Ein Messteam hat dessen Einhaltung am Dienstagnachmittag bis -abend überwacht. Während der knapp sechsstündigen Kontrolle durchfuhren rund 700 Fahrzeuge die Lichtschranke. Davon überschritten 168 Lenker die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Etwa die Hälfte erhält demnächst einen Bußgeldbescheid. Mit 117 km/h war ein VW-Fahrer mit WSW-Kennzeichen der Schnellste. Er muss mit zwei Punkten in Flensburg, drei Monaten Fahrverbot sowie 700 Euro Bußgeld rechnen. (al)

 

Kind nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt

Ottendorf-Okrilla, Bahnhofstraße
04.10.2022, 07:15 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagmorgen ein zwölfjähriges Kind schwer verletzt worden. Der Junge war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Bahnhofstraße in Richtung Gaswerkstraße in Ottendorf-Okrilla unterwegs und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Fahrbahn. Ein von hinten kommender 53-Jährige Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen samt Rad. Rettungskräfte brachten den Jungen zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.600 Euro. (ml)

 

Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Neukirch, OT Koitzsch, S 100
04.10.2022, 16:30 Uhr

Zu einem Unfall ist es am Dienstagnachmittag in Koitzsch gekommen. Ein 18-jähriger Kradfahrer fuhr auf der S 100 von Koitzsch in Richtung Königsbrück. Der junge Mann bemerkte einen verkehrsbedingt haltenden Transporter der Marke Ford zu spät und fuhr auf diesen auf. Bei der Kollision wurde der Kradfahrer so schwer verletzt, dass er zur Behandlung eine Klinik gebracht wurde. Die S 100 war für circa eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. (ml)

 

Diebe machen Beute

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
02.10.2022, 16:40 Uhr - 04.10.2022, 06:40 Uhr

Im Verlauf des vergangenen langen Wochenendes haben sich Unbekannte auf ein Betriebsgelände an der Heinrich-Heine-Straße in Hoyerswerda geschlichen. Die Täter erbeuteten zwei Schraubmaschinen der Marke Cemder und acht Gleishebel. Außerdem brachen sie einen Baucontainer auf und nahmen einen Stromerzeuger, eine Kettensäge von Dolmar sowie einen Schlagbohrer von Master mit. Der Schaden wurde auf knapp 21.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (al)

 

Straßenrowdy gesucht

Elsterheide, OT Geierswalde, S 234, Landstraße
03.10.2022, 13:00 Uhr

Am Montagmittag ist es in Geierswalde offenbar zu einer gefährlichen Situation zwischen zwei Pkw gekommen. Grund war offensichtlich die Fahrweise eines Opel-Lenkers. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine 39-Jährige war mit ihrem Audi auf der S 234 von Klein Partwitz in Richtung Geierswalde unterwegs, als ihr ein dunkler Opel auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Die Audi-Fahrerin hupte erschrocken. Daraufhin fuhr der Unbekannte zwar zurück in seine Fahrspur, kurz darauf lenkte er jedoch erneut in Richtung des Audi. Dabei sei es fast zum Zusammenstoß der beiden Autos gekommen. Der Opel-Lenker war circa 40 Jahre alt und mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Die Polizei sucht nun Zeugen zu dem Vorfall, dem beschriebenen Fahrzeug und insbesondere zur Fahrweise des Opel-Lenkers. Wer hat den Opel im Bereich von Geierswalde wahrgenommen bzw. kann möglicherweise Angaben zum Fahrzeugführer machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (al)

 

Betrunken unterwegs

Bernsdorf, Otto-Buschwitz-Straße
04.10.2022, 21:15 Uhr

Polizisten haben am Dienstagabend auf der Otto-Buschwitz-Straße in Bernsdorf einen Toyota-Fahrer kontrolliert. Ein Atemalkoholtest bei dem 62-Jährigen ergab umgerechnet 1,14 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Beamten nahmen den Führerschein des Deutschen in Verwahrung. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
_______________________________________

Werkzeuge aus Garage entwendet

Görlitz, Erich-Weinert-Straße
01.10.2022, 12:00 Uhr - 04.10.2022, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter sind in den vergangenen Tagen gewaltsam in eine Garage an der Erich-Weinert-Straße in Görlitz eingedrungen. Sie entwendeten Werkzeug im Gesamtwert von circa 1.200 Euro. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Görlitz ermittelt. (ml)

 

Haftbefehl vollstreckt

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
04.10.2022, 00:10 Uhr

Polizisten haben in der Nacht zu Dienstag einen Haftbefehl in Görlitz vollstreckt. Sie trafen den 22-jährigen Verurteilten an der Girbigsdorfer Straße an. Da der Deutsche den ausstehenden Betrag von knapp 4.500 Euro nicht aufbringen konnte, brachten ihn Beamte in eine Justizvollzugsanstalt. Dort wird er nun seine Haftstrafe absitzen. (al)

 

Verkehr vor Kita im Visier

Neißeaue, OT Zodel, Dorfstraße
04.10.2022, 07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Polizisten haben am Dienstag knapp sechs Stunden lang den Verkehr vor der Kita in Zodel ins Visier genommen. Vier von 220 gemessenen Fahrzeugführern hielten sich nicht an die zulässigen 30 km/h. Zwei kommen mit einem Verwarngeld davon. Die anderen beiden erhalten demnächst Post von der Bußgeldstelle. 48 km/h zeigte die Tachonadel des Seat- und des BMW-Fahrers. (al)

 

Den Straßenverkehr gefährdet

Großschweidnitz, B 178
02.10.2022, 14:30 Uhr

Am Samstag, den 2. Oktober 2022, ist es auf der B 178 bei Großschweidnitz zu einer Straßenverkehrsgefährdung gekommen. Ein 35-jähriger Mercedes-Fahrer und ein 47-jähriger Opel-Lenker fuhren in Richtung Bautzen und überholten sich immer wieder gegenseitig. In Neukuppritz überholte der Opel-Fahrer den Mercedes-Lenker erneut und fuhr offenbar in dessen Sicherheitsabstand, so dass dieser abbremsen musste. Der Mercedes-Fahrer erstattete nachfolgend eine Anzeige. Der Verkehrs- und Verfügungsdienst übernahm die weiteren Ermittlungen. Nun werden Zeugen des Vorfalls gesucht. Insbesondere wird auch der Busfahrer, der zwischen 14:30 Uhr und 14:45 Uhr zwischen Großschweidnitz und Kuppritz unterwegs war, gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (ks)

 

E-Bike aus Mehrfamilienhaus entwendet

Löbau, Nicolaistraße
03.10.2022, 08:30 Uhr - 04.10.2022, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter sind Anfang der Woche gewaltsam in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Nicolaistraße in Löbau eingedrungen. Sie entwendeten ein E-Bike der Marke Hercules im Wert von circa 2.500 Euro. Die Beamten des Polizeireviers Zittau-Oberland sicherten Spuren am Tatort. Das E-Bike wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Der zuständige Kriminaldienst hat die Ermittlungen übernommen. (ml)

 

Versuchter Diebstahl von Transporter

Zittau, Obersteg
04.10.2022, 08:00 Uhr - 14:35 Uhr

In Zittau haben Unbekannte am Dienstagnachmittag versucht einen Transporter der Marke Renault zu entwenden. Die Täter beschädigten an dem Master das Schloss der Fahrertür. Offenbar wurden die Täter bei der Vollendung des Diebstahls gestört. Der Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt. (ml)

 

Autoreifen im Gegenverkehr

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, B 96
04.10.2022, 14:45 Uhr

Ein Autoreifen hat sich offenbar am Dienstagnachmittag in Ebersbach selbstständig gemacht. Eine 56-Jährige fuhr mit ihrem Peugeot auf der B 96 in Richtung Friedersdorf. In etwa 100 Meter Entfernung sah sie plötzlich ein Rad auf sich zurollen. Dennoch kollidierte sie mit voller Geschwindigkeit mit dem Reifen. An ihrem Wagen entstand circa 3.000 Euro Schaden. Die Lenkerin blieb unverletzt. Woher das Rad stammte, ist bislang nicht bekannt. (al)

 

Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Boxberg/O.L., S 131, Kreuzung K 8481
04.10.2022, 16:05 Uhr

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag in Boxberg gekommen. Ein 62-jähriger Dacia-Fahrer war auf der S 131 von Kringelsdorf in Richtung B 156 unterwegs. In diesem Moment fuhr ein 82-jähriger Radfahrer auf der Alten Bautzener Straße. Er überquerte die S 131 um in Richtung Badestrand zu fahren und kollidierte mit dem Dacia. Der Radfahrer wurde dabei schwer verletzt und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden betrug etwa 2.500 Euro. Der Verkehrsunfalldienst sperrte die Kreuzung zeitweise voll. (al)

 

Unfall mit Personenschaden

Boxberg/O.L., B 156, Uhyster Kreuzung
04.10.2022, 17:00 Uhr

Drei Leichtverletzte und ein hoher Sachschaden sind das Resultat eines Unfalls vom Dienstagnachmittag bei Boxberg. Eine 57-Jährige war mit ihrem Volvo auf der B 156 in Richtung Lohsa unterwegs. An der Kreuzung zur S 108 übersah sie einen VW Caddy eines 57-Jährigen, welcher auf der B 156 von Weißwasser kam. Es kam zum Zusammenstoß der zwei Fahrzeuge. Dabei wurden zwei Jungen im Alter von fünf und acht Jahren, eine 60-Jährige sowie die Fahrerin des Volvo leicht verletzt. Die Autos waren beide nicht mehr fahrbereit und kamen an den Haken eines Abschleppers. Der Sachschaden betrug etwa 15.000 Euro. (al)

 

Cannabis mitgeführt

Weißwasser/O.L., Sorauer Platz
05.10.2022, 00:45 Uhr

Eine Streife hat in der Nacht zu Mittwoch einen 38-Jährigen auf dem Sorauer Platz in Weißwasser kontrolliert. Der Deutsche hatte eine Cliptüte mit Marihuana bei sich. Die Beamten stellten diese sicher und erstatteten Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (al)


Marginalspalte

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen 

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Pressestelle

  • Herr Siebenäuger, Frau Leuschner, Herr Malchow und Herr Laue
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Stabsstelle Kommunikation
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Polizeisprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail:
  • E-Mail senden
  • Hinweise zum Mail-Versand

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106